Kreuzbandriss!!!Jetzt wieder anfangen!!!???

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen gewissen Schutz vor einer neuerlichen Verletzung bekommst du nur durch ein konsequentes Muskelaufbautraining für alle diejenigen Muskeln, die das Kniegelenk stabilisieren können (siehe Bild). Dazu müsstest du vor allem Beincurls (Kniestrecken im Sitz und Kniebeugen in der Bauchlage) ausführen sowie Übungen am Hüftpendel bzw. Beinpendel trainieren. Wenn du nicht in ein Studio gehen willst, kannst du entsprechende Übungen auch mit einem starken Theraband zu Hause ausführen. Irgendwelche Prognosen über die Haltbarkeit deiner Kreuzbänder kann und darf dir hier aber keiner geben. Dazu ist nur der Arzt berechtigt, der dein Knie kennt.

Schematische Darstellung der wichtigsten über das Knie ziehenden Muskeln (rechtes Knie von hinten) - (Fussball, Verletzung, Kreuzbandriss)

Hi,

hatte meinen erste VKB-Ruptur 2006, wurde 2007 operiert. Auf den Tag genau 1 Jahr später nach der OP is' es mir wieder ohne gegnerische Einwirkung beim Fußball gerissen. Hatte Oktober letztes Jahr die OP. Vor einem Monat wurde mir der halbe Außenmeniskus rausgenommen. Alles am gleich Knie(!).

Gehe jetzt 3 mal die Woche in's Fitnessstudio, fahre Rad, laufe (mit Steigung wichtig! somit vermeideit man eine Fehlbelastung!).

Samstag wurde ich gefragt ob ich wieder spielen will (in einem anderen Verein).

Jetzt werde ich weiter trainieren und evtl. nach der Winterpause wieder anfangen.

Das zu mir. Im Endeffekt musst du das selbst entscheiden, aber rein medizinisch gesehen wäre es nicht all zu klug nach 2 Rissen nocheinmal zu spielen, da eine Kreuzbandplastik nicht 100%ig gleich arbeitet wie das Originalband.

Man kann jedoch durch sehr viel und gute Muskelarbeit einiges Ausgleichen!

Please: Spiele wenn überhaupt mit Bandage, nicht in der Halle und nicht auf Kunstrasen!

so long, muss jetzt Feierabend machen sonst verpass ich meinen Bus =)

mfG,

t0bit0bsen

hatte nur einen kreuzbandriss, aber setze seitdem bei meinem Training verstärkt auf Koordination! Wie schon beschrieben Balance Board, Fußarbeit, Sprungseil, Koordinationsleiter. Krafttraining immer funktionell(auch auf Balance Board möglich) synenergetisch aufbauen! Z.B. Kreuzheben mit anschließender kniebeugenähnlichem(verschiedene Standvariationen) Stoßen. gibt da ne Menge Übungen! noch ein Stichwort: Propriozeptionstraining! viel glück

Hallo Chris,

das mit dem Kreuzband ist immer so eine Sache. Es hält natürlich viel aus, aber meistens kommen solche Schläge auf einmal. Dann ist es schwierig, das wieder aus dem Kopf zu bekommen. Du musst aber bedenken, dass du ja jeweils das gesunde Knie verletzt hast. Nach OP und Reha ist es wahrscheinlich wieder so stabil wie vorher. Passieren kann immer etwas...

Zusätzlich zu dem was du tust, kannst du noch zusätzliche Übungen für die Kniestabilität machen. Dazu gehört zum Beispiel relativ einfach: Der Sprung in die Waage, dann die Balance halten. Oder etwas ausgefeilter: Training auf dem Balance Board oder gar der Power Plate. Da gibt es einige Möglichkeiten. Es ist aber gut, dass du es schon mal prinzipiell aufbaust.

Übrigens: Mit den Kumpels zu spielen ist meist gefährlicher, als im Verein. Meistens passieren solche Verletzungen ja bei halber Kraft und ohne Gegnereinwirkung...

Ich würde wieder spielen, vor allem weil es dir ja Spaß macht. Das sagt sich aber leicht, letztendlich musst du selbst wissen, ob du das Risiko eingehen willst.

Viel Erfolg und alles Gute!

Was möchtest Du wissen?