Krafttraining nach Bänderverletzung

3 Antworten

Ich wäre sehr vorsichtig damit - erstmal auskurieren lassen denn auch wenn du unmittelbar nicht viel davon Sprüst kann daraus noch mehr werden wenn du jetzt überlastest..

Die zu stark gedehnten Bänder benötigen ein bis zwei Wochen Ruhe und Schonung, um sich von der Verletzung zu erholen.> Quelle:http://www.joggen-online.de/lauftraining/sportverletzungen/baenderdehnung.html

Ich würde dir davon abraten, sofern es sich nicht um Stabis handelt. Oft ist es so, dass du die Verletzung selbst nicht mehr merkst, aber gib ihr Zeit zu heilen. Denn wenn du sie nicht auskurieren lässt wirst du immer wieder Probleme damit haben. Wenn du es hast heilen lassen würde ich dir noch raten langsam wieder anzufangen um die Bereiche zu festigen/ stabilisieren.

Wenn du mit Beintraining das Training an Geräten meinst ist das in vielen Fällen problemlos, da das Sprunggelenk bei den meisten nicht belastet wird. Z.B. beim Beinbeuger und Beinstrecker liegt die Last immer oberhalb vom Sprunggelenk. Wenn du in die Beinpresse gehst ist die Gefahr von einer Überanspruchung auch sehr gering, da die Bewegung sehr geführt und sicher ist. Hier fehlt die "Knickbewegung".

Egal welches Gerät oder welcher Übung, es sollte immer bei der jeweiligen Belastung absolut schmerzfrei sein. Dann sehe ich keine Gefahr.

Was möchtest Du wissen?