Krafttraining nach Bänderverletzung

3 Antworten

Ich wäre sehr vorsichtig damit - erstmal auskurieren lassen denn auch wenn du unmittelbar nicht viel davon Sprüst kann daraus noch mehr werden wenn du jetzt überlastest..

Die zu stark gedehnten Bänder benötigen ein bis zwei Wochen Ruhe und Schonung, um sich von der Verletzung zu erholen.> Quelle:http://www.joggen-online.de/lauftraining/sportverletzungen/baenderdehnung.html

Ich würde dir davon abraten, sofern es sich nicht um Stabis handelt. Oft ist es so, dass du die Verletzung selbst nicht mehr merkst, aber gib ihr Zeit zu heilen. Denn wenn du sie nicht auskurieren lässt wirst du immer wieder Probleme damit haben. Wenn du es hast heilen lassen würde ich dir noch raten langsam wieder anzufangen um die Bereiche zu festigen/ stabilisieren.

Wenn du mit Beintraining das Training an Geräten meinst ist das in vielen Fällen problemlos, da das Sprunggelenk bei den meisten nicht belastet wird. Z.B. beim Beinbeuger und Beinstrecker liegt die Last immer oberhalb vom Sprunggelenk. Wenn du in die Beinpresse gehst ist die Gefahr von einer Überanspruchung auch sehr gering, da die Bewegung sehr geführt und sicher ist. Hier fehlt die "Knickbewegung".

Egal welches Gerät oder welcher Übung, es sollte immer bei der jeweiligen Belastung absolut schmerzfrei sein. Dann sehe ich keine Gefahr.

Bänder im Unterarm überdehnt?

Hallo alle miteinander,

ich habe vor etwa 5 Jahren aufgehört mit Krafttraining. Damals hab ich leider viel falsch trainiert mit zu hohen Gewichten usw. Daraufhin habe ich schrecklich Schmerzen in den Sehnen der Unterarme bekommen und das Training aufgegeben. Bis heute kann ich kein großes Gewicht mehr als Zuglast an den Armen tragen. Ein stechendes /kribbelndes Gefühl habe ich in den Sehnen wenn ich zum Beispiel einen Eimer trage. Die Bänder waren noch nie gerissen. Sind vielleicht Narben auf den Sehnen so dass sie nicht ungestreift durch die Kapilartunnel kommen?

Was ist das ? Was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank für eure Hilfe. Mfg

...zur Frage

Sprunggelenk: Teilriss oder kompletter kompletter Riss, nur Außenband oder alle 3 Bänder betroffen?

Hi, habe da mal eine Frage bezüglich meiner MRT-Untersuchung meines oberen Sprunggelenks:

Was bedeutet, wenn auf dem Beurteilungs-Bericht steht:

,,Distorsion/partielle Ruptur des Ligamentum fibulotalare anterius, Distosion des Ligamentum fibulotalare posterius und fibulokalkaneare."

Nur Teilriss bei mir oder kompletter Riss und ist nur das eine Band betroffen oder alle 3.

Besten Dank im Voraus

...zur Frage

Wobei reißt ein Band?

Mich würde interessierten durch welche art von bewegung ein band im fuß reißen kann und ob man dies auch selbst tun könnte und eben auch wie.

und NEIN ich will mir das nicht selbst antun, es interessiert mich nur und auf google habe ich nichts gefunden :))

danke im vorraus :*

...zur Frage

Bänderanriss - Schwellung noch nach 5 Wochen?

Hallo, bin schon echt am verzweifeln. Habe nun schon seit 5 Wochen eine Schwellung am Knie. Sie ist zwar schon teilweise zurückgegangen aber nur dezent. Und auch nicht mehr blau. Meine Frage daher : ist das normal das das Knie immer noch geschwollen ist. Lt. MRT liegt maximal ein Bänderanriss - da waren sich die Ärzte auch nicht so einig. Flüssigkeit ist auch nicht zu sein. Am Anfang dachte man es wäre eine Schleimbeutelentzündung - man konnte aber auch nichts abziehen mit der Spritze. Ach man - was ist das nur oder dauert das einfach so lange? Habe ja auch beim Sport nichts bemerkt. Hatte nur am nächsten Tag festgestellt das ich da zwei Kubbel am Knie hab die Rot und blau sind. Kennt sich da jemand aus?

Bin dankbar für Tips ;)

lg Frances

...zur Frage

Falsche Beratung vom Artz??? (Bänderdehnung im Sprunglgelenk)

Ich habe mir vor einer Woche den Fuss beim joggen nach innen umgenkickt. Am Anfang hat es nur ein wenig weh getan. Bin abends sogar noch auf Arbeit gewesen (Kellnerin). Am nächsten morgen war der Fuss doppelt si dick und ich konnte kaum auftreten. Hab mir von nem Freund ne Air Cast Schiene geliehen und humpelt auf Arbeit gewesen. (Konnte wegen dem Osterwochenende net wirklich krank machen) Trotz der großen BElastung sind die Schwellung und die Schmerzen urückgegangen. Der Fuss wurde leicht grünlich. War am Dienstag dann beim Sprtemediziner. Der hat den Fuß ein paar mal gedreht und bewegt und meinte dann es wär eine Kapselzerrung mit Bänderdehnung.Er hat den Fuß eingetapt. Soll das Tape eine Woche lang tragen den Fuß aber trotzdem voll belasten (sogar wieder joggen). Im Netz hab ic aber gelesen man soll den Fuß bis zu 6 Wochen ruhig lassen. Hat der Arzt mich falsch beraten?( Ist ein wirklich anerkannter Sportmediziner.) Oder vieleicht soagar die falsche Diagnose. Ich hab beim Unfall was knacken gehört und dachte das war der Stein auf dem ich ausgerutscht bin. habs leider vergessen in der praxis zu erwähnen. kann es trotzdem ein riss sein, auch wenn ich nur 2 tage richtig große schmerzen hatte? sorry dass ich euch so bombadiere, aber ich bin wirklich etwas ins schlingern geraten da mein fuss nach ner woche wieder anfängt zu schmerzen. danke für eure hilfe!!!

...zur Frage

Ski fahren trotz Aussenbandzerrung?

Hallo Leute

Ich habe vor 5 tagen, ohne etwas zu merken, meine linken Aussenbänder überdehnt. Erst am nächsten Tag habe ich es erst zu spüren bekommen. Ich gehe in 3 Tagen ins Skilager mit der Klasse und wollte fragen, ob ich da beim Fahren meine Bander zerstöre?

Mfg Sportler91

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?