Krafttraining in der Pubertät/Jungen jahren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dass du nicht an Muskeln zunehmen kannst, weil Wachstumsfugen noch nicht geschlossen sind und du noch im Wachstum bist, ist Unsinn. Ein Grund, warum du z.Zt. nicht so viel an Muskeln zunehmen wirst, wie du es mit gleichem Training in 4 Jahren tust, ist, dass dein Hormonhaushalt sich noch entwickelt. Dein Körper wird in einigen Jahren das meiste Testosteron produzieren (und danach wieder etwas weniger) und in dieser Zeit hast du es am leichtesten, Muskeln aufzubauen. Testosteron ist das Powerhormon. Allerdings begünstigt ein sportlich vorbereiteter Körper eine gesunde spätere Entwicklung und so profitierst du späterr enorm von einer guten sportlichen "Ausrüstung", denn Sehnen, Bänder, Knorpel und Knochen passen sich ebenso jetzt schon an und sind später kräftiger und weniger verletzungsanfällig. Das aber nur, sofern du jetzt ANGEMESSEN trainierst und deinem jugendlichen Körper die Chance gibst, sich anzupassen, anstatt ihn zu zerstören. In diversen YouTube-Beiträgen siehst du Monster-Typen, die ein Training mit dem Wort "Zerstörung" im Titel vorstellen. Ganz klar: mache das nicht nach. Nie. Auch später nicht. Trainiere so, wie dein Trainer es dir sagt, sonst lasse dir einen Plan erstellen. Und wie gesagt, du wirst zwar jetzt nicht so viele Muskeln aufbauen, wie später, aber mehr Muskelmasse bekommst du trotzdem. Lasse dir also nichts ausreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurststurm
17.05.2017, 20:54

So ist es und mit jedem Muskel den du zulegst strafst du die Schwester Lügen, also wenn das kein Ansporn ist.

0

Was möchtest Du wissen?