Hydraulik-Presse für Arm/Brust sinnvoll? Isolatorempfehlung?

1 Antwort

Moin Jibreel,

Also so eine Hydraulikpresse wäre das Letzte was ich mir für mein Homegym kaufen würde. Als isometrische Übung oder zum Aufwärmen kann dies vielleicht geeignet sein, aber nicht wirklich zum effizienten Muskelaufbau.

Kauf dir lieber ein Kurzhantelset und mach für Arme verschiedene Curls und Skullcrusher etc.. Die kannst du dann auch für fast alle andere Körperteile verwenden.

Und nur so - Bankdrücken alleine wird nicht ausreichen für ein richtiges Brusttraining...

Versuch verschiedene Brustbereiche zu treffen. Incline BP (Benchpress) mit Kurz oder Langhantel für Oberbrust, Normales BP und ähnliches für die Mitte und verschiedene Flys, Decline BP, Dips usw. für die untere und "seitliche" Brust...

Je nachdem wie groß dein Kapital für dein Material ist, versuchs mit 3-5 Brustübungen (sodass du alle Bereiche triffst) a 3-5 Sätze in einer Reprange von 5-20 (je nach deinen Muskelaufbauzielen), ca. 3 Trizeps und 3 Schulterübungen (ähnlich viele Sätze und Wiederholungen).

Und ja, ich würde dir statt deinem Brust-Arme Split einen 3er Split empfehlen, sprich:

Tag1: Push (Brust, Trizeps, Schultern)

Tag2: Pull (Rücken, Bizeps)

Tag 3: Legs (Beine und Bauch)

Ich weiß nicht wie ernst du dein Training nimmst aber so ist es am besten für deinen Körper und vor allem am effektivsten.

Bin offen für Fragen,

Gruß Dominik

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?