Handstand Balance

1 Antwort

Also du machst den Hanstand mit leichtem abstand von einer wand und dann versuchst du dich dadurch das du mit den fingerspitzen auf den boden drückst wegzukommen von der wand (nicht den fehler machen und sich mit den füßen abschubsen) ... wenn dir das gelingt hast du schonmal was geschafft... kurz bevor du jetzt ganz nach hinten kippen würdest höhrst du natürlich auf mit dem drücken und machst das gegenteil und nimmst das gewicht auf deinen Handballen... naja dann noch üben üben üben und genügen kraft in den schultern antrainieren und dann klappt das schon

Gruß Jonas

Handstand zu halten ist sehr schwierig, das gleich zu Anfang. Das meiste, was du brauchst, ist Übung.

Gleich danach besonders viel Körperspannung.

Ich mache wirklich sehr viel Handstand. Nach ner Zeit entwickelt man eigene Tricks, wie man sich halten kann. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, sich durch die Arme zu halten. Das ist "turnerisch" zwar nicht korrekt, aber wenn du das als Hobby machst, ist das am besten. Dadruch knickst du die Arme etwas ein und verlagerst das Gewicht deines restlichen Körpers etwas über den Schultern.

Ich als Turner muss aber den Handstand "richtig" machen, das heißt quasi die Schultern fest machen, rausdrücken und den ganzen Körper anspannen, sodass du eine vertikale Linie bildest.

Am Anfang hilft vielleicht Laufen, das ist wesentlich einfacher als Stehen. Versuche dich durch das Laufen auf den Händen auszubalancieren, und während des Laufens versuche, dich zu spannen. Denn wenn man versucht, direkt beim Hochgehen sich zu spannen, ist das bei weitem schwieriger.

Desweiteren hätte ich noch einen Tipp. Wenn du Spagat kannst, versuch einfach soweit wie möglich beim Aufschwingen mit dem Schwungbein nqach oben zu kommen, dann stehst du quasi schon halb im Handstand. Nur son kleiner Tipp ;D

Hoffe, es hat was gebracht und du liest die Antwort hier noch. ^^

Was möchtest Du wissen?