Gibt es eine Klimmzugvariante die die Brust hauptsächlich beansprucht?

3 Antworten

eine sehr gute Übung ist das australische Brustdrücken, welches mit einem Schlingentrainer durchgeführt wird. In Youtube auf einigen aeroSling Videos kann man das finden oder bei unimall.de oder bei aerobis. Ist gut beschrieben und auch als Video abgebildet.

Beim Klimmzug wird bekanntermaßen vorwiegend der Latissimus beansprucht. Aber eine Reihe zusätzlicher Muskeln beteiligen sich an der Arbeit. Siehe dazu:
http://www.sportlerfrage.net/frage/welche-muskeln-werden-bei-klimmzuegen-trainiert!
Dazu gehört auch der Brustmuskel. Je weiter du nun beim Griff die Hände auseinander nimmst und je mehr du die Ellenbogen abspreizt, desto mehr muss sich der Brustmuskel mit einbringen. Das Extrem wäre dann ein „Klimmzug“ mit gestreckten Armen an den Ringen, also dass, was die Turner ein Heben in den Seitspannstütz (= Kreuzhang) nennen. Aber selbst hier ist wird nicht der Brustmuskel, sondern der Latissimus „hauptsächlich“ beabsprucht.

nach Internetrecherche - (Krafttraining, Fitness, Klimmzüge)

ist eigentlich ja auch logisch. die brust wird angespannt und die folge davon ist, dass sich der oberarm zur brust hin bewegt. das is die hauptzächliche aufgabe der brust. und wenn du jetzt klimmzüge machst, dann bewegt sich der oberarm genau andersrum und der gegenspieler der brust, der rücken, muss anpacken. ich glaube, dass bloß durch das festhalten die brust angespannt, bzw. stimuliert wird. LG

Was möchtest Du wissen?