Fahrradfahren vorm Joggen schädlich oder ok?

7 Antworten

Stimme meinen Vorrednern zu. Fahre sehr viel Rad und auch oft vorm Joggen. Ist eine gute etwas gelenkschonendere Aufwärmung. Kann natürlich aber auch auf die Gelenke gehen, aber da du nur zu deinem "Laufplatz" möchtest sollte das kein Thema sein :). Vorsicht ist auf jeden Fall geboten. Ansonsten solltest du nochmal mit deinem Arzt sprechen. Der weiß am besten wie belastbar du sein kannst.

Kaufe dir gute Laufschuhe in einem Fachgeschäft deiner Wahl. Nimm dir dafür etwas Zeit, die sich lohnt. Bringe deine alten Laufschuhe mit, damit es der Verkäufer sieht. Der perfekte Laufschuh sollte deinem Körpergewicht, Laufstil (Fersen oder Ballenlauf) und Fußfehlstellung (Normal-, Hohl-, Spreiz- oder Knick-Senkfuß beinhalten. Im Geschäft wirst du dir einige Exemplare, die dir wegen der Marke oder Farbe gefallen anziehen. Auf einem Laufband kann der Verkäufer erkennen, ob der Schuh wegen deiner Fußfehlstehlung unter anderem geeignet ist. Mit dem Fahrrad bin ich vor einigen Jahren zu meiner Laufgruppe immer gefahren (ca. 2 KM). Ich fühlte mich vor dem Straining schon fit und hätte mich eigentlich nicht einlaufen brauchen...

ich würde jetzt nicht sagen das Fahradfaren und joggen dan schlecht ist ich weiß ja nicht was du genau hattes also so spontahn were Fahradfahren besser weil du dich da schon aufwärmst ich würde aber jemanden ,mitnehmen wen dir was pasirt weil einen rückfall kan man ihmmer haben! auch wen man sich nicht stark anstrengt also ihmmer einen dabeihaben und wie geschrieben frahradfahren zum aufwärmen da bist du dan schon ihm schwung drin und Trinken! :D bitte die Rechtschreibfehler nicht beachten hab LRS

Was möchtest Du wissen?