Brauch man für Biathlon eigentlich einen Waffenschein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus Also Waffenschein brauchst du keinen. Ausprobieren unter Aufsicht von Schießstandpersonal darfst du Biathlon ohne irgendwelche Scheine und Prüfungen. Wenn du dir allerdings selbst ein Kleinkalibergewehr zulegen willst, brauchst du eine sogenannte Waffenbesitzkarte und du musst nachweisen, dass du das Gewehr zur Ausübung deines Sports benötigst. Die Waffenbesitzkarte bekommst du auch nur nach bestandener Waffensachkundeprüfung. Ich denke aber, dass deine Frage mehr in Richtung "Ausprobieren" zielte und nicht in Richtung "Besitz einer Waffe". Gruß Mario

nein

auf was bezieht sich das nein?

0

Lieber fixflug,

ich muss McWide Recht geben: aufgrund der Fragestellung und dem Begleittext von SkaterTussi ist es nun nicht genau ersichtlich, auf was sich nun Dein "Nein" bezieht. Vielleicht kannst Du Deine Antwort noch etwas präzisieren.

Vielen Dank, ich freu mich auf Deine weitere Antwort,

viele schöne Grüße,

Tom vom sportlerfrage.net-Support

0

Hallo, ganz deutlich, einen Waffenschein braucht man im Sommerbiathlon nicht. Gut ist eine Waffenbesitzkarte, wenn man eine eigene KK-Waffe haben möchte! In Schnupperkursen wird Sommerbiathlon aber auch mit Lufdruckwaffen und Laser angeboten (nach Deutschem Recht auch die einzige Variante für Kinder und Jugendliche unter 14 bzw. 16 Jahren). Mehr Infos erfoderlich? www.sommer-biathlon-leipzig.de

Was möchtest Du wissen?