Ausdauer und Sprinttraining gleichzeitig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist so nur halb richtig- diese beiden typen behindern sich nur gegenseitg im wachstum auf sehr hohem leistungsniveau! d.h. z.b. ab einer bestimmtte sprint oder ausdauerleistung kannst du nicht mehr "gleich" gut werden wie im anderen bereich. also kann man durchaus beide typen bis zu einem gewissen punkt gleich stark trainieren, quasi 50:50. mein leichtathletik trainer lief früher 100m zeiten von 11 sekunden, sprang über 6,50m, und lief dazu noch langenstecken mit einer bestleistung von 17-18 minuten , hab ich nicht mehr ganhz im kopf. er meinte auch dass das maximum wäre, er könnte sich jetzt nur noch in eine richtung verbessern.

soll heißen solange die nicht jahrelang nur in eine richtung trainierst, weil dieser prozess der faserumwandlung so lange dauert, kannst du beides gut trainieren, vorausgesetzt der trainingsplan ist gut strukturiert und ausgeglichen!

Hey, Also erstmal danke für eure hilfreichen antworten! Ich denke ich werde es so machen dass ich trainiere bis ich eine angemessene zeit bei den 5 kilometern habe und mich dann voll und ganz dem sprint widmen. Was wäre denn so ein "gut strukturierter und ausgeglichener Trainingsplan" ? Dann eine woche sprint und die andere Ausdauer? Mfg, Manu

Ja wird sie. Du nutzt für Sprint und Ausdauer unterschiedliche Muskeltypen. Trainieren kannst du aber nur eine. Wenn du Sprint trainierst bilden sich vor allem "weisse" FT Muskeln, wenn du Ausdauer trainierst rote ST Fasern. Je mehr Ausdauer du trainierst desto geringer wird wieder dein Anteil an schnellen FT Fasern.

Was möchtest Du wissen?