Frage von schneefee66,

Wie merke ich, dass Skating-Skier keine Spannung mehr haben?

Hallo SkiLL-Skater, wie merke ich, dass meine LL-Skier (Skating) keine Spannung mehr haben, also durchgetreten sind, ausgelutscht. Bei LL-Skiern klassisch merke ich das sehr gut, da ist einfach nicht mehr die Gleitphase gegeben. Außerdem kann man ja den Papiertest (im Stand und Abdruck) unterm Ski machen. Aber beim Skating-Ski (meine alten Skating-Skier sind jetzt ca. 10 Jahre alt) kann ich es nicht wirklich ausmachen, zumal wenn die Schneeverhältnisse variieren (bei gutem Schnee denke ich, die Skier könnten noch ok sein). Wer hat da einen Tipp? Freue mich auf eure Antworten. Grüße, Beate

Hilfreichste Antwort von LLLFuchs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Schneefee!

Diese Frage hat sich mir noch nie gestellt, weil meine Ski nach ein paar Saisons wirklich durch sind: Der Belag ist der zerkratzt trotz mehrmaligem Ausbessern und die Kanten sind rund. Das sind die dür mich die typischen Merkmale für einen Ersatz.

Ausserdem sprechen folgende Befunde für einen Ersatz:

  • Deformation: Ski nebeneinander auf den Boden legen. Zeigen sie den gleichen Verlauf?
  • Spannung: Papiertest. Die Skatingski sollten eine deutliche Spannung ausweisen. beide Skier sollten etwa gleich sein.
  • Allgemeinzustand: Belag, Kanten, Alter usw. ein Alter von 10 Jahren spricht für einen Ersatz.

In der Regel kann man einen abgenutzten Ski als Trainingsski für schlechte Schneeverhältnisse weiter nutzen.

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort von mercrutio,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auch die Spannung von Skatingski lässt mit der Zeit nach. Während das bei Nassschneeski noch eher egal ist, ist es bei harten Bedingungen sofort merkbar. Dahingehend auch mein Tipp: bei harten Bedingungen laufen - sollte der Ski schwimmen, bzw beim Abdruck rutschen ist er wohl übern Zenith.

Antwort von eypee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Beate,

in meiner Region gleiten nicht mal die Rentner mit 10 Jahre alten Latten - gab es da überhaupt schon skater:)? Kauf dir ein paar Neue welche auf dein Gewicht abgestimmt sind, je nachdem wieviel du läufst sind die nach 2/3 Wintern fertig inkl. ausbessern des Belages, da gebe ich dem LLLFuchs absolut recht, ich tausche zudem den rechten gegen den linken damit beide Kanten gleichermaßen genutzt werden. Ich hätte noch ein paar Atomic world cup skate 184, Kaltschliff, Belag super in Schuss mit NNN R3 Bindungen, sehr selten gelaufen, Modell 2009/2010, könnt ich dir für 160€ verkaufen. Ob ein Skater hart oder weich ist merkst du beim aufsetzen und fahren. Komm einfach nächste Woche Samstag (11.6.11) nach Oberhof in die DKB SkiArena, da kannst du nagelneue Skater testen. Und ehrlich gesagt habe ich das noch nie gehört dass SkaterSki ausgelutscht sein sollen, entweder die Teile sind uralt oder das LäuferGewicht passt nicht zum Ski.

Gruß eypee

Kommentar von LLLFuchs,

Der Tipp mit den Kanten ist gut. Ich schaue immer, dass besseren Kanten innen sind. Dass der Skating Ski an Spannung verliert, habe ich auch noch nicht gesehen. Die Annahme, dass der Ski nicht mehr zum Gewicht passt, trifft wahrscheinlich ins Schwarze.

Antwort von spgesell,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo zusammen, viele dinge wurden schon angesprochen, deshalb ergänzent von mir, du kannst auch mit einem FT ski einen papiertest machen, der unterschied zum KT ski ist der das das papier sie in einem bereich von 30cm auch noch bewegen muss solltest du dein gewicht auf einem bein sprich auf einen ski verlagern, somit hast du zumindest einen ski der im groben von der skispannung her passt. ein ski der 10 jahre alt ist verliert seine spannung über die jahre auch das steht ausser frage das kommt auch etwas darauf an wie man und wo man ihn im sommer einlagert, zumdem kann nicht nur der ski an spannung verlieren... aber das mit dem körpergewicht führe ich nnun bei einer frau mal nicht aus gehört sich nicht :-) dazu kommt das wenn ich dich richtig lese der ski bei neuerm schnee ok ist aber bei nassen nicht so toll, das liegt daran das der ski vermutlich wie du sagst zu weich ist und saugt sobald es nass wird... da würde bei bedarf eine struktur helfen, ich müsste den ski sehen dazu... solltest du geneuere infos zum kauf oder schleifen und welcher schliff benötigen schreib mcih nochmal kurz an... viele grüße stephan

Kommentar von mercrutio,

Nur zur Aufklärung: bei weichen Verhältnissen ist es eher egal, dass der Ski weicher geworden ist. Ein (zu) harter Ski führt nämlich dazu, dass die Schaufel im weichen Schnee gräbt und somit bremst. Bei harten Bedingungen hingegen brauchen die Ski mehr Spannung, um ruhig zu laufen und nicht zu schwimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten