Frage von AntonNeuhd, 414

Intensives Klettern und Muskeltraining?

Hey, Seit einiger Zeit mache ich meinen 3er Split, Freitag Brust, Bauch, Trizeps Sonntag Bizeps, Rücken Dienstag Schultern, Beine

Nun habe ich angefangen zu klettern und mit macht es unheimlich viel Spaß, das mache ich jeden Montag und Donnerstag für 2 Stunden und danach, und auch noch am folgenden Tag habe ich einen ziemlichen muskelkater in armen und etwas im core.

Nun zu meiner frage: Kann ich trotz des kletterns (was ja hauptsächlich ausdauermuskulatur trainiert) noch ganz normal meiner 3er Split an den selben Tagen weiter ausführen oder beanspruche ich meinen Körper damit zu sehr?

LG Aon

Antwort
von Juergen63, 389

Das kannst du natürlich machen. Es is als Kletterer sogar von Vorteil wenn eine gewisse Grundkraft in den einzelnen Muskelpartien vorhanden ist. Auch wenn beim Klettern sehr viel Technik mit einfliesst, so ist die Kraftentfaltung ein wichtiger Parameter im Klettersport. Der Muskelkater der dich derzeit begleitet hängt mit der neuen und ungewöhnten Muskelbeanspruchung zusammen die du beim Kletter hast. Nach einer Gewöhnungszeit wird die Muskulatur sich aber an die neue Belastung angepaßt haben und der Muskelkater sich dann einstellen. Was die Trainingseinheiten betrifft, so musst du für dich heraus finden welche Variante günstiger ist. Es kann sein das er vorteilhafter ist wenn du das Klettern und das Krafttraining auf zwei Tage verteilst. Höre da am besten auf deinen Körper.

Antwort
von Eddie, 311

Kommt drauf an, was man bezweckt. Soll der Schwerpunkt auf dem isolierten Training liegen, um Muskelmasse zu gewinnen, ist zusätzliches Klettern ideal. Dann aber wirklich auf Ausdauer zielen und möglichst viele leichte Routen begehen. Dient dem flankierenden Muskelaufbau und verbrennt Fett. Man sollte sich dabei nicht auspowern - der Muskelkater ist hier ein willkommener Indikator. Taucht er auf, hat man zuviel des Guten getan: Die Muskeln sind im wahrsten Sinne sauer und nicht bereit, am folgenden Tag auf Trainingsreize zu reagieren.

Will man hingegen vor allem die Kletterleistung steigern, ist intensives isoliertes Training am Vortag eher kontraproduktiv; die Muskeln sind noch nicht erholt und nicht bereit, spezifische Kletterkraft aufzubauen.

Meine Empfehlung: Klettern und Krafttraining an einem Tag kombinieren und stets zwei Ruhetage einlegen. So kommt es nicht zum Übertraining, das in den Keller führt.

Antwort
von whoami, 280

Sicher, warum denn nicht? Wenn du dich mit dem Thema Klettern und Krafttraining auseinander setzen möchtest, hast du hier über 500 kostenlose Podcasts dazu: www.power-quest.eu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten