Ich würd dir empfehlen nach Fahrten das Rad zu säubern. Meist ist es das Streusalz welches hochgeschleudert wird und dann die Lackschicht zersetzt und schnell zu Rost führt. Danach kannst du noch WD40 auftragen um zusätzlichen Schutz zu haben.

...zur Antwort

Ich hatte eine Zeit lang eine Sattelstütze mit Federung montiert, da ich Probleme mit meinem Rücken bei "hügligen" Strecken hatte. Mittlerweile habe ich wieder eine normale Sattelstütze, da ich die Probleme anderweitig in den Griff bekommen habe. Dennoch hat es mir für das Problem aber durchaus geholfen. Gruß stef

...zur Antwort

Ich fahre mein Crossrad mit Kombipedalen. Auf der einen Seite haben die eine ganz normale Fußablage auf der anderen Seite ein Klicksystem. Finde das recht praktisch, da man flexibel ist und nicht entweder mit Schuhen versuchen muss die winzigen Aufnahmen zu treten, noch muss man immer mit den Clickieschuhen rumrennen.

...zur Antwort

Auch wenn ich dir jetzt keine Faustformel nennen kann, ist es meiner Erfahrung nach einfach wichtig immer etwas zu Trinken griffbereit zu haben und auch regelmäßig davon Gebrauch zu machen. Bei längeren Strecken fahre ich immer mit zwei 0,7 Liter Flaschen am Rad. Am Anfang trinke ich hin und wieder einige Schlücke nach spätestens einer bis anderthalb Stunden doch regelmäßig und mehr. Auf einer Strecke von 100 km würde ich schätzen liegt der Verbrauch so bei ca. 2-3 Litern, aber das hängt wohl sehr von der Fahrweise und Geschwindigkeit ab.

...zur Antwort