Hi floh, also ich habe mal unsere Reitlehrerin zum Thema gefragt, sie hielt davon überhaupt nichts. Sie sagte, dass eininge denken, dass dadurch das Pferd die Beine höher heben soll und glauben an einen tollen Trainingseffekt. Dagegen scheint oft schon das Zusatzgewicht von Hufeisen zu viel für einige Tiere zu sein.

...zur Antwort

Klar ist das auch ein Sport für Jungs, die Ausbildung hat sehr viele turnerische Elemente und auf Meisterschaften gibt es ja auch gemischte Teams. Und wenn jemand pferdeverrückt ist (wie ich), gibt es wieder einen Grund weniger, nein zu sagen.

...zur Antwort

Hallo floh, ich habe so etwas auch schon gesehen, allerdings in einer Pferdeklinik. Hier wurde es eingesetzt, um verletzten und kranken Pferden eine dosierte nachvollziehbare Leistung abzuverlangen.

Einige Reitställe bieten das Laufband wohl alternativ zu einer Führanlage an, ich bin allerdings kein Freund von beiden, da ich das Gefühl habe, die Besitzer kümmern sich dann noch weniger um ihre Pferde.

...zur Antwort

Hi, ich habe gehört, dass auch die Aufnahme von Elektrolyten beim Laufen problematisch sein kann, da diese z.T. mit Süßstoff gemischt sind, welches bei großer körperlicher Belastung durchaus stark abführen kann. Ebenso ist die klassische Apfelschorle für viele Laufmägen in meiner Hobbygruppe ebenfalls aus diesem Grund tabu.

...zur Antwort

Hallo Rennsemmel,

ich denke, du sprichst von Ausdauerläufen. Bei einem Hobby-Lauftreff habe ich mal gehört, dass hier jeder Mensch sich automatisch einstellt, je nach Muskulatur, Größe, Hebeln usw. Auch die Weichheit der Schuhe ist hier von Bedeutung. Von daher gibt es sicherlich keine optimale Empfehlung.

...zur Antwort