Wenn man sich die misslungenen Versuche von Spitzenathleten beider Disziplinen anschaut sowie die ungültigen Versuche, kann man definitiv nicht sagen, welche davon einfacher ist. Die Athleten gehen halt oft volles Risiko. Aber eine Gegenfrage: Warum habr ihr nicht Diskuswerfen und Hammerwerfen in eure Überlegungen zur technisch schwierigsten Wurfdisziplin einbezogen?

...zur Antwort

Hallo kurtinho, wie gesagt, Ferndiagnosen.... Es könnte leider sein, dass die Strecksehne für das erste Fingerglied gerissen, ist, du zeigst die typischen Symptome. Also ab zum Arzt und auf jeden Fall eine gute Besserung.

...zur Antwort

Hallo lionelmessi18, eine Ferndiagnose ist ja immer schwer. Wichtig beim richtigen Sprintstart sind beständig in der Länge zunehmende Schritte sowie das dabei langsame Aufrichten des gesamten Körpers.Ebenso von großer Bedeutung ist der druckvolle Abdruck vom Startblock mit beiden Beinen.

...zur Antwort

Hi, die einen sagen, dass der Puls durch Hitze steigt und bei Kälte konstant bleibt, andere sagen, dass der Puls auch durch Kälte steigt. Da der Puls stark von der Körpertemperatur abhängig ist, dürfte er meiner Meinung nach bei Kälte unverändert bleiben, so lange die Körperkerntemperatur nicht in Gefahr ist. Und das sollte einigermaßen zweckmäßig gekleidet auch bei Regen und Wind nicht der Fall sein.

...zur Antwort

Ich denke, diese Frage ist klar mit einem Nein zu beantworten. Durch die Sauna verliert man sehr viel Flüssigkeit und die Muskeln werden entspannt, der Körper fährt sich sozusagen herunter. Man wird ja auch merklich müde. Das alles spricht gegen die Sauna vor dem Sport.

...zur Antwort

Hi colin2k, das Training der Brustmuskulatur wird das Gewebe der weiblichen Brust nicht straffen. Was passiert ist ein Wachstum der darunterliegenden Brustmuskulatur, welche den Busen je mach Muskelwachstum mehr unterpolstert. Ich würde, um alle Bereiche des Brustuskels zu trainieren, weiterhin noch das "Überkopfziehen" für eine Kräftigung der unteren Brustmuskulatur ins Programm aufnehmen.

...zur Antwort

Hi, bist du sicher, dass es sich nur um eine Zerrung handelt und nicht mehr passiert ist? Das würde ich als erstes mit einem Arztbesuch abklären. Aber wie auch immer, wenn du (hoffentlich bald) schmerzfrei bist, gebe dir noch einige Tage zusätzlich Zeit, damit der Muskel vollständig abheilt. Wenn du dann nach vorsichtiger Dehnarbeit keine Schmerzen verspürst, kannst du vorsichtig wieder loslegen.

...zur Antwort

Hi, wenn du ein Trainingslager meinst, kann man in meinen Augen als Trainer oder Betreuer bei der Planung folgendes tun: Immer wieder Auszeiten schaffen, die bewusst allein oder bewusst in der Gruppe verlebt werden sollen. Derjenige, der sich in der knappen Freizeit immer zurückzieht wird schneller an den Rand gedrängt. Wenn die Freizeit von den Betreuern nicht spezifisch als Gruppen- oder Einzelzeit definiert wird, wechselweise Zeiten mit und ohne Gruppe schaffen.

...zur Antwort