Ganzjähriger Spitzensport ohne Pause machbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein ganzjähriges Training ist nicht effektiv und auch nicht gesund. Denn zur Belastung gehört auch eine ausreichende Entlastung, also die Regeneration. Spitzenleistung sind ohne ausreichende Regeneration nicht möglich, dies gilt auch für Hochleistungssportler, zu denen auch die Profis gehören. D

aher kannst Du davon ausgehen, dass auch bekannte Tennisspieler trotz vieler Turniere ausreichend Zeit haben, sich zu erholen.

Wie diese Entlastungsphasen aussehen, das hängt einerseits von der Sportart ab, andererseits aber auch vom Zeitplan und vom Individuum.

Der Tennsispieler spielt ja nicht an 52 Wochenende im Jahr irgendwelche Turniere. Hier bereitet sich jeder Tennisspieler explizit auf die Turniere vor die er im Jahr vorrangig spielen will. Das beinhaltet automatisch auch Phasen wo der jeweilige Spieler 3 oder 4 Woche lang kein Turnier/Spiel hat. Auch der Tennisspieler benötigt Regenerationsphasen. Dies fällt nur nicht so auf, da Tennis eine Sportart ist die, wie du schon selbst angemerkt hast, ganzjährig gespielt werden kann. Wenn du dir aber mal die Turniere/Spiele raussuchst die Federer zb. gespielt hat, wirst du sehen, das auch er Leerlaufzeiten hat.

Fehler beim Ausdauertraining?

Guten Tag, Ich habe in den letzten Jahren schon viel über Training gelesen, trotzdem bin ich mir bei meinem Training nicht sicher ob es richtig ist. Zu meiner Person: Ich bin männlich bei 201cm und 148 kg. Mein Ziel ist es einfach möglichst viele Kalorien zu verbrennen, und dazu möchte ich länger Radfahren können. Also möchte ich erstmal meine Ausdauer verbessern. Letztes Jahr bin ich die ganze Saison aber ohne große verbesserung gefahren, also mache ich scheinbar etwas falsch. Ich Trainiere eigentlich ausschließlich Ga1. Nach ca. 45 minuten tut mir der Hintern weh (mag an meinem Gewicht liegen) und ich bin müde. weiterfahren wäre nur noch quälerei. Dann mache ich eine Pause von ca. 15 Minuten, und fahre wieder 40 min. Dann wieder eine Pause, und noch mal 30 Minuten.

Bin ich damit am richtigen Weg, und sollte so weiter machen, oder soll ich es nach den ersten 45 Minuten lieber für diesen Tag bleiben lassen, weil die zweite und dritte fahrt kontraproduktiv ist? Oder sollte ich nach den ersten 45 min. nur noch im Rekom training (50-60% MHFZ) weiter fahren? Oder sollte ich doch im GA1 so lange in einem durch fahren, bis ich halb vom Rad runterfalle? Wann sollte man eigentlich bei Ga1 aufhören? Einfach bis man absolut nicht mehr kann, oder so wie ich es mache- wenn es halt schon sehr schwierig wird?

Diese ersten 45 min. sind letztes Jahr eigentlich nie länger geworden- deswegen denke ich das ich etwas falsch mache.

Würde ich nach diesen 45 Minuten aufhören, könnte ich mich vielleicht besser darauf konzentrieren die Zeit zu steigern. Allerdings verbrenne ich insgesammt weniger Kalorien pro Woche. Andererseits könnte ich das ja auch im Rekom- Modus erledigen.

...zur Frage

Belag Tennisplatz?

Aus welchem Material besteht ein Tennisplatz? Gibt es verschiedene Materialien die bei einem Tennisplatz zum Einsatz kommen?

Hier gibts doch sicher ein paar Tennisspieler die sich mit dieser Frage auskennen.

...zur Frage

Vereinswechsel U 14 Nachwuchs

hallo, mein sohn 13 spielt seit einem Jahr in einem verein ( nicht wohnort, da's bei uns keine U14 gibt) in der U 14, ist aber in lezter zeit, nur noch ersatzspieler uns muss manchmal das ganze spiel draussen auf der eb sitzen, obwohl er gut spielt und auch keine trainings auslässt. Er selber hat jetzt einen richtigen durchhänger will aber mit dem fussball nicht aufhören. Habe mir daher einen vereinswechsel überlegt. Habe aber gehört, dass das 1100 euro kostet. Meine Frage: ist das tatsächlich so, oder gibts da auch kulante auflösungsmöglichkeiten? habe auch gehört, dass er 6 monate pause machen müsste, dann könnte er wechseln wohin er möchte. ( wann dürfte er dann wieder spielen? )

Bitte um eure Meinungen dazu, da ich meinen sohn wirklich aus dieser misere befreien möchte.

Danke lg JOE

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Fitness, Ausdauer, Fußball, Muskelaufbau

Hallo, ich bin 17 Jahre alt, 1,90m groß, 82kg schwer und spiele im Verein Fußball als Innenverteidiger. Da ich nächste Saison zum aktiven Spieler werde, und auch schon dieses Jahr im aktiven Bereich in einer etwas höheren Spielklasse zum Einsatz kommen werde, möchte ich meinen Körper dringend trainieren, um stämmiger und zweikampfstärker zu sein. Ich trainiere nun schon seit etwa einem halben Jahr neben dem Fußball im Fitnessstudio und habe schon in dieser Zeit 11 kg zugenommen, allerdings hat mich das die ganze Saison über äußerst Kondition gekostet, welche ich mir nun gleichzeitig noch einmal antrainieren will. Meine Frage wäre jetzt: kann man eine ordentliche Kondition überhaupt aufbauen und außerdem Schnelligkeit und Wendigkeit beibehalten, während man gleichzeitig versucht Muskeln und Masse aufzubauen? Mein Wunschgewicht wäre 85-86 kg - sprich ich muss noch 3 bis 4 kg zunehmen , aber ich will trotzdem meine alte Ausdauer zurückgewinnen. Ich muss noch hinzusagen, im Moment habe ich kein Fußballtraining wegen der Sommerpause, d.h. ich stelle mir einen eigenen Trainingsplan für die nächsten 5 Wochen auf. Wie könnte ich mein Training am besten gestalten?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten

Gruß Sergio

...zur Frage

Wer war schon bei den "Internazionali BNL d'Italia" in Rom?

War schon mal jemand bei einem Finale der "Internazionali BNL d'Italia"? Ich kenne mich mit Tennis überhaupt nicht aus, aber mein Mann ist leidenschaftlicher Tennisspieler. Zu seinem Geburtstag habe ich ihm Final-Karten für dieses Turnier gekauft. Wie läuft das dort ab? Die Spiele fangen laut Programm gegen 11 Uhr an. Sehen möchten wir vor allem das Männer-Einzel-Finale. Ist dies normalerweise das letzte Spiel an dem Tag? Wenn uns die anderen nicht sonderlich interessieren, können wir auch erst später kommen oder muss man um 11 da sein? Sollten wir die Rückfahrt nach Hause (etwa 5 Stunden) für denselben Abend planen oder doch lieber für den nächsten Tag? Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?