Welche Muskeln sollte ich fürs Tennis trainieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz spezifisch könntest du den Unterarm deines Schlagarmes trainieren, den Trizeps für den Aufschlag, oder insgesamt die Schulter- und Oberkörpermuskulatur. Genauso wichtig ist aber auch eine gute Bauch- und Rückenmuskulatur. Grundsätzlich sollte man auf keinen Fall einseitiges Krafttraining betreiben, weil Tennis selbst schon sehr einseitig ist. Wir hatten dazu schon mal eine Frage: http://www.sportlerfrage.net/frage/welche-art-von-kraft-sollte-ich-fuers-tennis-trainieren Genausogut kannst du aber auch etwas für deine Beine, wie Sprints oder Seilspringen machen. Aber bedenke immer, dass vor dem Krafttraining erstmal die Schlagtechnik stimmen muss, sonst bringt dir alle Kraft nichts. Viel Spaß beim training!

So wie es sich anhört, bist du zumindest kein Turnier-Tennisspieler. Wenn du also nur so zum Spaß spieltst, ist ein Krafttraining eigentlich bei weitem nicht so wichtig wie eine gute Schlagtechnik. Wenn du keine so gute Schlagtechnik hast, muss um so mehr Kraft nicht unbedingt förderlich sein. Selbst bei vielen richtigen Tennisspielern ist oft das richtige Schlagtraining, wichtiger als ein Krafttraining. Außerdem ist vor dem Krafttraining auch erstmal ein gutes Konditionstraining angesagt.

Generell mußt du jede Sportart spezifisch trainieren um dich dort zu verbessern. Muskeltraining als Ausgleichstrainng sollte wenn, dann als Ganzkörpertraining ausgeübt werden. Hier solltest du also schon alle Muskelpartien trainieren, um eine gleichmässige Harmonie in deiner Kraftentfaltung zu erzielen.

Hallo, da ist die Antwort einfach: alle;-) Aber im Ernst, besonders die Rumpf- und die Beinmuskulatur solltest du fit halten, auch gegen ein allgemeines Training der Armmuskeln ist nichts einzuwenden.

Es betrifft den ganzen Körper mit speziellen sportartspezifischen Übungen, die im Tennis wichtig sind.Im Buch von J.Buchbauer findest Du auch ein Krafttrainingsprogramm und wie man an Seilzugübungen die Technik verbessern kann unter Widerstand.Auch isolierte Übungen finden sich im Buch,Titel-Krafttraining an Seilzug-und Fitnessgeräten.Er zeigt auch, was wichtig ist bei Problemen mit dem Rücken beim Tennis.Erschienen im Hofmannverlag. Nicht teuer und lesenswert.Zur Prävention für die Sportart geeignet.

Was möchtest Du wissen?