Da es hier um die Sicherheit deines Sohnes geht, würde ich mich hier nicht auf Beurteilungen aus der Ferne verlassen. Geh mit deinem Material ins Sportgeschäft und lass die Bindung vo einem Fachmann einstellen. Möglicherweise hast du einfach eine zu große Bindung gekauft, oder sie ist eben für die SChuhe deines Sohnes nicht passend montiert.

...zur Antwort

Superkompensation gibt es, und ist die Phase des Körpers, bei welcher der Körper nach einem effektiven Trainingsimpuls sein Leistungsniveau gesteigert hat, und man genau im richtigen Moment der Superkompensation den nächsten Trainingsreiz auf einem höheren Niveau ausführen kann. So kann man seine Leistungsfähigkeit steigern.

...zur Antwort

Im Zweifelsfall würde ich den Ski zum Fachmann bringen. Da hat man die Gewährleistung, dass die Ausbesserung auch wirklich gut hinhaut und etwas bring. Wenn man sich selber erst das ganze dazu benötigte Equipment kaufen muss, und dann das Ausbessern nicht richtig beherrscht, dann steht Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis.

...zur Antwort

Es gibt nicht den besten Aufschlag, sondern die effektivste Mischung aus allen Aufschlagvarianten und natürlich einer gewissen Konstanz und Präzision. Wenn man immer nur mit einer Aufschlagart aufschlägt, gewöhnt sich der Gegner immer schnell daran, und man macht ihn eher stark. In der Variation aus geradem, Kick- und Sliceaufschlag liegt die wahre Effektivtät. Wenn der Aufschlag dann noch oft, und vor allem platziert kommt, dann ist der Aufschlag am effektivsten.

...zur Antwort

Du musst einfach lange genug trainieren, und den Körper langsam aber kontinuierlich an eine steigende Belastung gewöhnen. Der Körper muss einige Anpassungen vornehmen, die gerade am Anfang immer etwas schwer fallen. Die Muskulatur muss sich anpassen, das Herz-Kreislauf-System, der Bewegungsapparat. Das ist gerade am Anfang manchmal etwas problematisch. hier ist Durchhaltevermögen gefragt.

...zur Antwort

Da kann man jetzt ganz schön ins Blaue hineinraten: Wettkämpfe kann man so ziemlich in jeder Sportart machen, und was verstest du unter Partner? Einen Trainingspartner oder einen Gegner? Du solltest einfach ein paar Sportarten ausprobieren, die dir Spaß machen. Wie wärs mit Tennis, Squash, oder Badminton? Du könntest aber auch Schwimmen, Rennrad / Mountainbike fahren. Was ist mit Volleyball, Basketball etc. Die Liste könnte ewig lang werden. Interessierst du dich vielleicht für Eislaufen?

...zur Antwort

Ganz wichtig wäre es nun zu wissen ob du Rechtsspieler oder Linksspieler bist. Denn dies ist entscheidend für die Neurteilung deiner Schlagprobleme. Je nach dem ob du rechts oder links spielst, bist du mit deiner Schwungebene vorher möglicherweise "von aussen nach innen" gekommen, währen du nun nach deiner Umstellung "von innen nach außen" kommst. Dies wäre auf jeden Fall noch eine wichtige Information für uns.

...zur Antwort

Ich denke, dass man hierauf keine allegemein gültige Aussage machen kann. 30 Minuten als Untrainierter zu laufen ist schon ganz schön viel, und ich denke, dass viele Untrainierte Läufer das nicht schaffen, und das auch sicherlich nicht gut für deren Bänder, Sehnen und Muskulatur wäre. Da sollte man es schon etwas langsamer angehen lassen. Sonst kann man seinem Körper schnell mal schaden. Wenn es ruhig angeht, passt sicher der Körper relativ schnell an die neue ungewohnte Belastung an

...zur Antwort

wie du schon richtig sagst, einen Sixpack bekommt man durch zwei Faktoren. Erstens den entsprechenden Aufbau der Bauchmuskulatur und zweitens durch eine Verringerung der Fettschicht über dieser Bauchmuskulatur. Die Bauchmuskualtur kann man antrainieren, wie schenll das geht, hängt von der Intensität deines trainings ab, wie der aktuelle Stand deiner derzeitigen Bauchmuskulatur ist, und natürlich auch von den Erholungs und Regenerationsphasen für deine Bauchmuskulatur. Außredem muss man sich natürlich auch etwas eiweißreicher ernähren. Schwieriger wird es mit der Verringerung des Körperfettanteils. Das darf nicht zu schnell und krass sein, da sonst dieser Jojo-Effekt sehr wahrscheinlich ist. Dies ist der limittierende FAktor. Zudem darf man nicht zu wenig essen, da der Körper sonst auf Sparprogramm umschaltet und dann wird es schwieirg abzunehmen. Wenn dein Ziel nur diese 60 Kilo sind, dann halte ich das auch für zu wenig. Man kann bei deiner Größe auch bei mehr Körpergewicht einen super Sixpack haben. Du musst einfach insgesamt mehr Muskelmasse aufbauen. Und nicht einfach nur zu viel abnehmen...

...zur Antwort

"optimal" ist der falsche Ausdruck, weil es hier kein optimal ist. Es kommt darauf an, für welchen Spielertyp die Anzahl der Längssaiten besser oder schlechter geeignet ist. Für Topspinspieler sind die 16 Längssaiten besser geeignet. Allerdings darf man das nicht nur isoliert von der Anzahl her sehen, sondern auch von dem Abstand der einzelnen Längssaiten, denn es gibt SChläger mit einer unterschiedlichen Breite des Schlägerkopfes, womit die Abstände der Längssaiten bei gleicher Anzahl aber unterschiedlicher Breite des Schlägerkopfes variieren.

...zur Antwort

Was heißt unpopulär? Es ist eine Sportart die sehr anstrengend ist, wenn man sie etwas besser beherrscht, und deren Regeln oft etwas schwierig auszulegen sind. Man muss sich schon mal mit den Regel beschäftigen, um alle Spielsituationen richtig entscheiden zu könenn, welcher Ball ist Let, und welcher Stroke. Für die breite Masse ist Squash schwer darzustellen, da es nicht besonders gut am Fernseher rüber kommt. Ein Partner und sogar oft auch mehrere braucht man bie vielen anderen populären Sportarten auch, dass kanns also eher weniger sein ...

...zur Antwort