Wenn es nicht besser wird würde ich auch zum Arzt gehen. Ich tippe auch mal darauf, dass du beim Trampolin springen ins Kreuz gefallen bist. Das heißt dass du deinen Bauch zu wenig angspannt hast und dadurch dein Rücken nicht genügend stabilisiert wurde. Ich würde dir auch empfehlen Rumpfstabilisations- Training zu machen bevor du wieder springst. Des weiteren sollte dir auch jemand eine kurze Anweisung geben, zu einer richtigen Sprungtechnik.

...zur Antwort

Hallo Leichtathletin96, für mich hört sich das sehr stark nach einer Beinhautentzündung an. Ist meist ach sehr typisch für Leichtathleten, vor allem Lauf bzw. Sprintdisziplinen. Ich würde das auf jeden Fall bei einem Arzt, am besten bei einem Sportarzt abklären lassen. Eine Freundin von mir hatte das auch und ist sehr lange dran gehängt, weil sie immer wieder über den Schmerz drüber trainiert hat.

...zur Antwort

Sprungkrafttraining im Sand ist sehr schwer durchzuführen. Der Sand gibt nach und rutscht weg, aufgrunddessen wird die gesamte Bewegung viel langsamer durchgeführt als auf hartem Boden. Macht deshalb auch kaum Sinn. Besser die Sprungkraft auf hartem Boden durchführen und im Sand dann bestimmte Schnelligkeitsübungen durchführen.

...zur Antwort

Vielleicht kann dir auch ein Skilehrer helfen...oft reicht schon ein halber Tag. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es den Leuten oft einfach schon reicht, wenn sie wissen dass jemand dabei ist der sich auskennt. Obwohl fahren muss man natürlicht trotzdem selber, aber wenn es nur der Kopf ist, dann kann das schon helfen

...zur Antwort

In Prinzip kannst du an jeden normalen ButterflyGerät auch die Übung Butterfly Reverse machen, dazu einfach verkehrt drauf sitzen und die Maschine nach hinten drücken! So trainierst du relativ exakt die Gegenspieler zu normalen Butterfly!

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.