Wieso verliere ich kein Fett/Gewicht? 5 wochen diät, aber kaum sichtbare Veränderung!?

1. Tag, nicht angespannt - (abnehmen, Sixpack, diät) 1. Tag, angespannt - (abnehmen, Sixpack, diät) 30. Tag, angespannt - (abnehmen, Sixpack, diät)

3 Antworten

Im Prinzip reduzierst du ja deine Fettmasse um so weniger Fett du hast desto schwieriger wieder es Es zu optimieren. Da du ja schon Muskelmasse besitzt kann man sagen, dass deine Muskelmasse vielmehr Körpergewicht ausmacht als dein restlicher Fettanteil. In dem Fall glaub ich (bin jetzt nicht all zu genau informiert), dass es einfach etwas Zeit braucht, da es schwieriger wird an deine "Fettreserven" heran zu kommen.

Wünsche dir viel Erfolg und hab Geduld.

(Ps: evtl musst du deine Zufuhr von Kohlenhydraten bzw. Kalorien reduzieren- würde aber allgemein darauf achten nicht zu übertreiben da es nach einer Diät sehr oft zum JoJo- Effekt kommt)

L.G. Cecile 

In einem solchen Fall helfen oft nur radikale Methoden. Ich habe über Jahre die Kohlenhydrate dosiert. Trotz viel Ausdauersport hat sich mein Gewicht auf einem konstanten Wert eingependelt. Da ich aber für einen Marathon unbedingt etwas leichert werden will (Ausgangslage 86 kg bei 176 cm), habe ich mich entschlossen, Kohlenhydrate weitgehend zu vermeiden. Damit kommt es zu einer moderaten Gewichtsreduktion von etwa 1 kg pro Monat.

Negative Folgen auf meine Leistungsfähigkeit habe ich bis heute keine festgestellt. Es mag sein, dass die Erholungszeit etwas länger dauert, weil die Kohlenhydratspeicher langsamer aufgefüllt werden. Ich werde das aber bis zum Neujahr durchziehen. Dann solte ich das Zielgewicht erreicht haben.

Heja, heja ...

2400 Kalorien Grundumsatz, hast du dir das selbst errechnet oder wie bist du auf diesen Wert gekommen? Probiere einfach mal, 200 kcal einzusparen und schau nach einer Woche, ob sich etwas tut. Eventuell musst du deinen GU ein wenig anpassen :) 

Werde Bauchfett Schicht nicht los, man kann aber immer mehr meine Rippen sehen.

Hallo liebe Community, ich will ein sichtbares Sixpack kriegen, das Problem ist folgendes. Ich mache drei mal die Woche für eine Stunde Kraftsport fahre auch viel Fahrrad. Ich habe aber trotzdem noch eine gewisse "Fettschicht" über meinen Bauchmuskeln, ich nehme aber schon ab und an den Seiten beginnt man meine Rippen zu sehen, bloß die Muskeln sieht man nicht. Was soll ich machen? Ich habe auf eine gesunde Ernährung ohne Süßigkeiten umgestellt. Jetzt gibt es jeden Abend einen leckeren Salat. Brauche eure Hilfe wie ich mein Sixpack, welches sehr gut beim Anspannen zu sehn ist auch im unangespannten Zustand so zu sehen wird, ohne so dürre zu werden.

Tipps?

Mit freundlichen Grüßen Valentin1648

...zur Frage

Außenband durch, aber kaum Schmerzen. Kann das sein?

Hallo, Ich bin vor einer Woche umgeknickt und hatte Anzeichen auf einen Bänderriss. Deshalb bin ich ins Krankenhaus und die meinten nach der Behandlung es sei ein Außenbandriss. Die ersten Tage bin ich auf Krücken gelaufen, jetzt laufe ich nur mit meiner Schiene, aber habe kaum schmerzen. Meine Frage ist kann das überhaupt seien, dass das ein Bänderriss ist und wenn ja warum soll ich 6 Wochen kein Sport machen ohne schmerzen ?

Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Muskelaufbau scheitert: Zu wenig Kalorien bzw zu viel Ausdauer?

Hallo! Ich hab zwar schon einmal eine ähnliche Frage gestellt, doch möchte ich jetzt noch einmal konkreter werden um möglichst genaue Ratschläge zu bekommen :) Ich erziele einfach kaum Erfolge beim Muskelaufbau. Ich bin w, 168, zurzeit wiege ich leider nur 51 (nach 1 ½ Wochen Gastritis, 5 wochen her. bekomme die kilos (wog zwischen 54-55 kilo) nicht wieder drauf. (Ich weiß, dass ich nach 5 Wochen keinen großartigen Erfolg verbuchen kann, doch spreche ich auch von den letzten 1 ½ Jahren Training) Ich betreibe viel Sport.: - Muskelaufbautraining des gesamten Körpers im Fitnessstudio (ca. 2 x die woche beine und 2 x die woche Oberkörper + Bauch) - dazwischen laufe ich (30 min Tempo bzw 1 std. « »Wohlfühltempo ») bzw. betreibe Intervalltrainig auf dem Rad (20min). Ich ernähre mich sehr gesund und ausgewogen, doch scheint es mir, dass ich nicht auf die nötige Kalorienbilanz komme, obwohl ich immer sehr voluminös esse ;) Ich befürchte,dass mich die wasserhaltigen Nahrungsprodukte und Ballaststoffe sättigen (Obst Gemüse Vollkornbrot Buttermilch Quark z.B.!!) DESHALB habe ich gestern Kalorien gezählt und bin auf ca. 1800 kcal gekommen! Ich habe mich so ernährt wie ich es immer tue. Und ich muss zugeben, dass ich mit den Kartoffeln nicht gegeizt habe, was mir im Nachhinein ein unangenehmes Völlegefühl verschafft hat. Teil II folgt

...zur Frage

Abnehmen und wachsen mit 14 !!!

Ich bin 14 und habe Übergewicht und ich will unbedingt bis zu den Sommerferien abnehmen aber ich bin in meiner Klasse auch eine der kleinsten (ich bin 1,56 m groß)! Ich gehe jede Woche einmal 1-2h Volleyball und zweimal insgesamt 3 Stunden pro Woche Fußballtraining von der Schule aus habe ich 2 Schulstunden Sport pro Woche. Ich esse auch jeden Tag Obst und Gemüse. Ich habe diese Diät :Schlank-im-Schlaf versucht (ca. 1Jahr) ich hab zwar nicht zugenommen aber auch nicht richtig abgenommen und ich bin auch nicht sehr gewachsen und ich bin immer noch zu dick. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben (ich will aber nicht zu einem Arzt gehen ich will nicht dass jemand weiß dass ich eine Diät mache)

Ich bedanke mich schon im voraus !!!!

...zur Frage

Skinny Fat - richtige Ernährung ausreichend?

Hallo,

mir ist bewusst, dass ich nicht gezielt das Bauchfett verlieren kann. Aber der Rest von mir ist schon dünn bzw. normal, wirklich nur der dicke Bauch. Eine Diät will ich deswegen nicht durchziehen. Ist es möglich wenn ich nur durch richtige Ernährung + Lose Belly Fat workout von OfficialThenX, das Bauchfett loswerden kann? Eine andere Frage betrifft die Ernährung. Muss ich hier komplett auf Junk Foods/Fertiggerichte verzichten oder kann ich auch an paar Tagen in maßen etwas Essen? Zeit fürs Fitnesscenter nicht da.

Ich will nicht sportlich aussehen, sondern NUR den dicken Bauch loswerden. Bin 175 cm groß und wiege ca. 75 KG. Spart euch auch die unnötigen Kommentare, Antworten zu meinen Fragen reichen. Danke

...zur Frage

Abnehmen/Definition

Hi Leute! Mein Trainingszeit momentan ist ein sixpack, und ich bin dem auch schon recht nah gekommen! Ich gehe 4 mal die Woche ins fitnessstudio und treibe noch dreimal die Woche Leistungssport, bei dem ich viel sprinte. Jetzt habe ich aber gehört dass da ich noch im Wachstum bin (17 Jahre) eine Diät mit kaloriendefizit schädlich wäre. In letzter zeit habe ich mich gesund ernährt, Kohlenhydrate nur vor dem Sport, damit sie abgebaut werden, viel Gemüse/Obst/Eiweiß, und durchaus auch mal Mahlzeiten durch z.b. Einen Salat ersetzt. Ich habe nirgendwo einen Leistungsabfall bemerkt. Nach ca 3 Wochen, merke ich aber dass ich ein immer größeres Hungergefühl verspüre. Woran könnte das liegen, hängt das tatsächlich mit dem alter zusammen, bzw. Sollte ich die Ernährung wieder umstellen? Lg Fitnesser

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?