Wie oft muß man Federgabel und Dämpfer einstellen?

3 Antworten

Hallo snuggler,
je nach Qualität deiner Federelemente sollte diese eig. gar keine Luft verlieren.
Sicherheitshalber kannst du ja alle 1-2 Monate mal kontrollieren, außer du hast zwischendurch einend ringenden Verdacht (z.B. dein Dämpfer federt auf einmal sehr gut oder gar nicht mehr), dann würde ich zuhause sofort den Luftdruck und das Öl überprüfen.

In diesem Video gibts ein paar Tipps wie man eine Federgabel einstellen muss

http://www.sportlerfrage.net/video/federgabel-einstellen

ich würde die Federgabel je nach gefahrenen Kilometern und natürlich nach der Intensität der Beanspruchung der Federgabel immer wieder einstellen lassen. Es ist schon ein Unterschied ob man nur auf Teer fährt, oder harte Downhill-Trials im Gelände. Das sollte mindestens einmal in der Saison sein.

Auftauchen von Gewichten / "Schwimmen" mit Gewichten

Hallo!

Zuerst einmal: Achtung dies ist nur eine Frage aus reinem Interesse! (Also keine Gefahr irgendwelcher selbstmörderischer Ausprobierversuche ;) ) Mich würde interessieren wieviel Gewicht (ich weis unterschiedliche materialien sind unter wasser unterschiedlich "schwer" augrund deren auftriebs ... also nehmen wir mal eisen/stahl als material an) ein sehr gut durchtrainierter schwimmer/taucher noch auftauchen kann (ohne zusätzliches hilfsequiment natürlich) bzw. mit welchem solchen zusatzgewicht ein sehr gut durchtrainierter sportler noch "schwimmen" - also über wasser bleiben und sich dabei auch noch fortbewegen - kann. Es geht mir dabei nicht um irgendwelche absurden trainingsideen ... sondern bin einfach nur neugierig^^ .... und falls jetzt jemand schreiben möchte "probiers doch einfach aus mit nem hammer in der hand schwimmen zu gehn" ... bin leider selber kein sonderlich guter schwimmer ... würde also meine fragestellung, was so in etwa "menschenmöglich" wäre, nicht beantworten.

wär cool wenn sich hier vl. jemand damit auskennt ... konnte leider nirgends infos im internet finden :(

lg andi

...zur Frage

Mein wöchentliches Sportpensum - Verbesserungsvorschläge?

Hallo Communitiy,

ich bin sehr sportbegeistert und werd ganz hibbelig, wenn ich mal über einen längeren Zeitraum keinen Sport betreibe. Ich bin derzeit Au Pair und kann deswegen schlecht in einem Verein sport machen, aber ich bin hier im Fitnessstudio angemeldet. Ich habe zu beginn meines Au Pair Jahres viel gesnackt und genascht, weil ich alles probieren wollte, dadurch hab ich von 52kg (1,68m) auf 58kg zugelegt. Nun bin ich wieder bei ca 55/56kg. Meine Ernährung hat sich so gut es geht wieder normalisiert. Natürlich esse ich hier anders als zuhause, aber ich nasche nicht mehr und snacke mich nicht mehr durch den Tag. Ich wollte euch fragen, ob mein Sportprogramm gut ist, oder ob ihr noch Vorschläge zur Verbesserung habt, also:

Montag: Normales trainieren im Fitnessstudio, ca 1 std Cardio und 30min Kraft und/oder Übungen(Sit ups etc)

Dienstag: 1Std Bodypump, auch bekannt als Pump-it (Langhanteltraining zu Musik in der Gruppe)

Mittwoch: 1Std Zumba

Donnerstag: Ruhetag oder 40min Joggen (je nach Zeit, muss Donnerstag laaange arbeiten)

Freitag: 1 Std Pilates und 30min Cardio

Samstag oder Sonntag: Gleiches Training wie am Montag

zu dem habe ich hier kein Auto, also mache ich wirklich alles mit dem Fahrrad (in die Innenstadt sinds 6km) das mache ich manchmal 2x am Tag. Auch die Kinder fahre ich mit dem Rad zur Schue etc...also schätze ich das am Tag nochmal durchschnittlich 40min radeln dazukommt.

Irgendwelche Ideen um mich auf mein altes Gewicht zu bringen?

Viele liebe Grüße,

Marie

...zur Frage

Krummen Rücken abgewöhnen/abtrainieren?

Hallo,

gerade zur Zeit (PC, Smartphone, usw.) haben ja wirklich viele, gerade auch jüngere Leute, einen ziemlich krummen Rücken. Vor allem der obere Rücken ist oftmals vom vielen Sitzen nach vorne gebeugt. Da es erstens ungesund ist und - wie ich finde - auch echt hässlich aussieht, möchte ich das nicht haben.

Ich mache viel Sport. Ab und zu gehe ich joggen oder inlineskaten, ein bis zweimal pro Woche mache ich Ballett, dreimal pro Woche Krafttraining, ich lege fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück und gehe - wie jeder - natürlich auch immer mal wieder wandern, schwimmen, o.ä. Außerdem will ich demnächst noch eine weitere Sportart anfangen.

Ich bin daher auch relativ schlank und fit (gerade auch vom Ballett kriegt man ja eine gute Haltung), aber so ein kleines Bisschen zeigen meine Schultern eben doch immer nach vorne. Wenn ich sie zurückrolle und die Muskeln aktiv anspanne, stehe ich so da, wie es mir gefällt und wie es sich auch gut anfühlt. Ich weiß aber nicht, wie ich diese Position immer halten kann.

Denn auch beruflich sitze ich stundenlang am Schreibtisch und ertappe mich immer wieder, wie ich nicht gerade sitze, sondern doch immer wieder zusammen sacke. Das ändere ich natürlich immer, wenn ich es bemerke, aber ich möchte ohne Muskelanspannung zumindest gerade stehen. Dass man im Sitzen mal den Rücken rund macht ist sicherlich normal und auch gesund, man kann ja nicht ewig die gleiche Pose halten.

Aber dass im Stehen die Schultern (wenn ich sie ganz locker lasse) nicht mehr nach vorne, sondern ganz normal nach oben zeigen, das wäre so toll!

Gibt es da irgendwelche Tipps dazu? Gewöhnt man sich daran, wenn man die Position immer wieder aktiv hält? Nützt Muskelaufbau speziell in diesem Bereich? Oder habt ihr sogar Vorschläge für Übungen?

Danke im Voraus,

eure ballettmaus

...zur Frage

Trainingsübungen zum Muskelaufbau/Techniktraining im Tennis / Alternativen zu Tennis

Hallo miteinander,

Ich bin begeisteter Tennisspieler der sich bisher Tennis als Hobby gespielt hat. Ich musste Tennis leider vor einem Halben jahr wegen Privaten Konflikten aufgeben. Da sich diese nun gelegt haben, habe ich beschlossen wieder aktiv Tennis zu spielen. Da ich leider kein Hallen-Fan bin, habe ich beschlossen die Hallen-Saison dazu zu nutzen, um meinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Da wäre jetzt die Frage welche Muskeln, bzw. wie ich diese gezielt Trainiere? Natürlich bin ich ebenfalls bereit,

Wichtig wäre mir noch, dass ich mein Handgelenk trainiere ( sollte es überhaupt möglich sein), da ich sehr viel mit sehr viel Spin schlage und das schon vorher zu Problemen mit diesem kam. Der Arzt hat mir damals eine Kühlende Salbe verschrieben und gemeint, das es nicht unbedingt das Beste sei, mit so viel Spin zu spielen. Daher dachte ich nun, das man dieses ebenfalls "stabieler" machen kann.

Ansonsten habe ich in näherer Umgebung eine Laufbahn, wo ich 3-4x wöchentlich hingehen wollen würde um zu trainieren. Fitnessstudios würde ich lieber meiden wollen, da ich da schon schlechte erfahrung mit gemacht habe.

Mir kam ebenfalls in den Sinn, eine weitere Sportart zu suchen, die ähnlich wie Tennis sind, oder zumindest die die gleichen oder manche Muskeln trainieren die ich im Tennis ebenfalls benötige.

Ich habe schon ein wenig recherchiert und habe so Gewichtsmanschetten gefunden. Haltet ihr sowas für sinnvoll beim Training zu benutzen? Lohnt es sich überhaupt?

Noch ein bischen zu mir:

  • 19 Jahre jung
  • 1,80m groß
  • ~80kg Gewicht.
  • spiele lieber Tennis mit Kontrolle als mit Kraft.
  • viel mit Spin am spielen

Soweit dazu,

Lg, K1ller3nte

...zur Frage

Gibt es Unterschiede bei Dämpfer für Tennisschläger?

Manche sind so lang, manche klein, andere riesig groß und rund. Haben die eine Unterschiedliche Wirkung?

...zur Frage

Bringt es beim Tennis mehr, wenn man zwei Dämpfer in die Tennissaite reinmacht?

Diese Dämpfer haben ja eh eine unterschiedliche Größe, mal länglich mal rund, da könnte man doch sicher auch zwei oder gar mehrere Saitendämpfer oder Vibra-Stops in die Tennissaite einbauen, oder? Bringt das was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?