Sprungtechnik beim Skicross?

1 Antwort

Guglhupf hat eigentlich schon alles erwähnt was man dazu sagen kann. Ich habe noch gehört, dass viele Skicrosser während des Sprunges eine Art O- Beinstellung einnehmen, um eben den Sprung besser drücken zu können. Dadurch dass die Knie leicht nach außen wandern, hat der Oberkörper mehr Platz nach unten zu gehen.

Fahren zum Fußballtraining?

Hey. Ich bin Lara und 13 Jahre alt. Ich spiele seit 1 1/2 Jahren Fußball und Fußball ist das Wichtigste für mich. Ich übe jeden Tag, denke den ganzen Tag an Fußball und bin sowasvon motiviert. Jeder sagt mir dass ich mich schon mega krass entwickelt habe und habe auch schon eine mega gute Technik und so. Mein Traum ist es eine der besten Fußballspielerinnen der Welt zu werden. Deshalb mache ich mir natürlich oft den Gedanken, wie ich wohl entdeckt werde usw. Aber dann kommt mir immer wieder die Frage auf, wie komme ich denn zum Training wenn ich in einer anderen Stadt spiele? Bei mir in der Stadt gibt es keine wirklich gute Mädchenmannschaft also die hoch spielt, deshalb ist die nächste 1h oder so von uns entfernt. Also ich habe aufjedenfall nichts dagegen solange zu fahren für meinen Traum, aber verständlich möchte meine Mutter nicht min. 3 Mal die Woche so weit fahren. Würde eine große Mannschaft einen auch abholen oder so? Ich weiß, ich sollte erstmal überhaupt so gut werden und nicht alles so überstürzen, aber mich lässt der Gedanke nicht mehr los... danke für alle Antworten😉

...zur Frage

Rhythmus finden beim Kraulen

Hallo, bin Schwimmtrainerin und möchte einem meiner erwachsenen Schüler gerne besser helfen. Lernt kraulen jetzt schon schon seit rd. eineinhalb Jahren, ist seit ca. 3 Monaten bei mir, kommt aber auch mit mir nicht so recht aus den Pötten. Schwimmt zwei Mal die Woche Minimum. Wasserlage ist nicht optimal (Hintern zu hoch), Streckung mangelt noch und am Beinschlag arbeiten wir auch (zu flach, zu schnell, Beine zu steif, Hüfte auch...) Das ganze sieht immer sehr statisch, sehr hölzern aus. Ich versuche immer noch, das Hauptproblem zu packen und mein Gefühl ist, dass es mit dem richtigen Rhythmus und Schwung besser klappen wird. Er findet einfach nicht in dieses "Schlittschuh-Laufen-auf-den-Hüften", falls Ihr wisst, was ich meine.... die Dynamik fehlt, der Schwung, ich weiß gar nicht, wie ich es erklären soll. Fällt jemandem hier eine oder mehrer Übungen ein, die da ranführen? Ich mach es vor, ich habe Wort-Bilder, um es ihm zu verdeutlichen, aber die Umsetzung wird nix. Er hat sich auch schon filmen lassen, erkannt, dass es sehr statisch aussieht, kriegt es aber nicht gebacken. Nur mit Armen (und Pull-Buoy zwischen den Beinen oder auch ohne) wirkt es etwas flüssiger und runder, aber auch nicht wirklich. Ermüdet auch schnell und schwimmt langsam. Mir will einfach nix mehr einfallen, weil er in der Theorie weiß, wie es sein sollte.... ich bin ganz klar zu deppert, ihm Übungen zu vermitteln, die die körperliche Umsetzung ermöglichen... .... darum mein Hilferuf hier.....

viele Grüße

...zur Frage

keine einbußen der schnelligkeit und sprungkraft trotz 3 monate pause

konnte wieder ins training einstiegen, habe erst locker und mit geringer intensität angefangen, und langsam diese erhöht. was mich sehr (posittiv) überrascht hat, dass meine sprintschnelligkeit so gut wie keine einbußen erlebt hat ( immer noch sehr explosiver start, 60m handgestoppt ( sehr nah dran)wie in der vollen trainingszeit, kann immer noch plyometrische übungen über hürden machen und komme rüber, springe im weitsprung immer noch so weit wie vor einem halben jahr (6m im schnitt, PR 6,40m) sowie im dreisprung. aber das liegt aber v.a. an der technik glaube ich dass die weiten nicht mehr so stimmen, die ist sehr stark eingerostet

gleichzeitig ist diese gute nachricht doch ein wenig deprimierend für mich. in der vorbereitungs-und wettkampfsperiode der letzten und saison und der diesjährigen (zumindest der anfang) war die schnellkraft genau so ausgebildet, trotz sehr häufigem und gutem training dafür. d.h müsste eigentlich heißen dass ich stagniert habe

und wie lässt sich die leistung erklären trotz dieser langen pause ? im ausdauerbereich habe ich natürlich total abgebaut und komm beim aufwärmen schon ins schnaufen, während der pause habe ich nichts für meine beine getan.

für mich bleibt das nervensystem ein geheimnis^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?