Hyperextensions oder doch Kreuzheben

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hyperextensions können Kreuzheben nicht ersetzen. Aber wenn du Kreuzheben ein paar mal unter Aufsicht machst, und dann am Anfang noch eher leichte Gewichte verwendest, dann kannst du deine Ausführung perfektionieren u. dann richtig durchstarten. Letztendlich ist jede Übung gefährlich u. schädlich wenn sie falsch ausgeführt wird, trotzdem macht man sie. Ich weiß, dass Kreuzheben so gefährlich sein soll hat sich eingebürgert. Vermutlich hat irgendwann jemand, oder ein paar, die keine Ahnung hatten, einmal diese Übung gemacht u. sich damit das Kreuz demoliert. Ich würde sagen dass KH nicht gefährlicher ist als KB o. BD.

Kreuzheben ist eine der Grundübungen. Richtig ausgeführt ist dies eine super Übung. Im Gegensatz zu den Hyperextension wo der Bewegungsradius an sich vorgegeben ist, kannst du beim Kreuzheben jedoch einiges falsch machen. Du solltest hier jemanden haben der dir das Kreuzheben zeigt und dann auch bei deiner Ausführung mal drüber schaut.

Kreuzheben 80kg O.K bei 1,65m ?

Hallo,

Habe vor nem Monat mit Krafttraining begonnen. Schaffe 80kg Kreuzheben 11 mal im Satz. Bin männlich und wiege 61kg. Ist das schon okay oder eher noch lächerlich? Will mal eure Meinung, ich hab ja erst angefangen. Will mich aber auf jeden Fall noch sehr steigern :D

...zur Frage

Beinpresse und Kreuzheben mit 15 Jahren schädlich?

Hallo, ich bin 15 und trainiere beine mit ausfallschritten, wadendrücken und beinbeuger. Beinstrecker und Kniebeugen sind aufgrund von knieproblemen (borreliose in behandlung) nicht machbar. meine Frage ist, ob beinpresse ( noch nie gemacht, jedoch wenn machbar) und kreuzheben für mich mit perfekter technik und 8-12 wdh schädlich wären. Wenn ja, welche übungen kann ich sonst zum aufbau in mein Beintraining einbauen? ( ich wiege 49 kg auf 174)

...zur Frage

Ersatzübung für Kreuzheben

Ich brauche eine Ersatzübung für Kreuzheben, weil es möglicherweise meiner Haltung schadet.

Ich brauche also irgendetwas wo man wenig Fehler machen kann, was in etwa die selben Muskeln beansprucht, besonders den unteren Rücken und möglichst nicht mehr Gerät als Gewichte und eine einfache Hantelbank benötigt.

...zur Frage

warum hat man beim kreuzheben eine hand in unter- und die andere im obergriff?

ist es wirklich immer notwendig oder nur bei sehr hohen gewichten?

...zur Frage

Kreuzheben/Deadlift und Bizeps

Moin Leute,

kurze Frage, wie viel Belastung Liegt beim Kreuzheben mit Übergriff auf dem Bizeps? (Habe genug Griffkraft und brauche daher keinen Kreuzgriff.) Ich hatte nämlich vor ein paar Wochen eine leichte Reizung der Bizepssehne, und gestern, hat es iwie wieder als ich etwas hochgehoben habe n bissel gezogen. Kann ich da Kreuzheben machen im Training?

Übrigens...ich bin mir nich sicher was es war, denn ein Schmerz war nicht da, nur ein gereiztes Gefühl (weiß nich wie ichs beschrieben soll :D) ... muss ich den Bizeps auch erstmal vom Training ausklammern, wenn es nicht schmerzt? Ich muss auch gestehen, dass ich starker Hypochonder war und ich auch heute noch manchmal nichtmehr richtig weiß, wann ich mir villeicht nur etwas einbilde...das hängt mir bis heute nach -.-

naja danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was kann ich beim Kreuzheben falsch machen?

Hallo, ich habe vor 2 Wochen das erste mal mit Kreuzheben angefangen der Trainier hatte aber wenig zeit gehabt und wenn er da war meinte er immer nur rücken durchdrücken. Ich sollte auch nur mit wenig gewicht Trainierren. Was genau kann ich beim Lreuzheben falsch machen oder besser gesagt wie führe ich diese Übung korrekt aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?