Habe ich einen Kreuzbandriss?

2 Antworten

Welche Ärztin rät einem zum Abwarten? Am besten wäre eine MR-Untersuchung. Das ist die einzige sichere Methode. Wenn du nämlich tatsächlich eine schwere Verletzung hast und zu lange wartest, kann es sich entzünden und der Heilungsprozess dauert erheblich länger. Beim Kreuzband kann man den "Schubladentest" machen. Den sollte aber ein Arzt durchführen. Dabei wird der Unterschenkel bei stabilisiertem Knie/Bein vor und zurückgeführt. Also die Bewegung, die durch das Kreuzband gehemmt ist. Ist das Kreuzband gerissen, kann man den Unterschenkel eben vor und zurück "schieben"...

Wenn du dir dein Knie verdreht hast, kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das Kreuzband beschädigt ist...wohl eher ein Seitenband.

Bei schwereren Verletzungen spürt man nach dem Schmerz und meistens auch noch längere Zeit danach eine Wärme oder Hitze an der betroffenen Stelle. Das ist ein guter, aber kein sicherer Indikator.

Das weiß nur die Ärztin, denn aus der Ferne kann man keine Diagnose stellen. Wenn die Ärztin der Meinung wäre das du einen Kreuzbandriss hast, hätte sie schon diverse Maßnahmen einleiten müssen. Da das wohl nicht passiert ist wird sie von einem leichteren Verletzungsgrad ausgehen. So würde ich zumindest deine Formulierung deuten. Ich würde hier noch mal Rücksprache mit deiner Ärztin halten und fragen welche Verletzungsform sie bei dir sieht.

Was möchtest Du wissen?