Frage von Hawah, 58

Übungen nach lygamys

hallo zusammen 17 tage po nach Lygamis ohne Meniskusnaht, Beweglichkeit 90 - 0 - 0 passiv suche ich mehr Übungen für zuhause. Leider ist die Methode in meiner Gegend noch unbekannt und mein Physiotherapeut weit weg, nächster Besuch in einer Woche. danke und alles gute für 2014! Hawah

Antwort
von Altbausanierung, 37

Hallo in die Runde! Ist zwar ds erste mal, das ich in so einem Forum etwas schreibe - aber zum Thema Ligamys kann ich das. Hatte letztes einen schweren Unfall mit Knie incl. mehrerer Rupturen im Knie und mir wurde das Lygamissystem eingebaut. Ich bin bis heute nicht Geund geschrieben - nach 8 Monaten und 2 OP. Nach der ersten OP bekamm ich die Beugung nur auf 80 Grad ohne Fortschritte zu machen und irren Schmerzen für mindestens 1 Tag nach jeder Physio. Nach 4 Monaten wurden die Schmerzen zum echten Problem, weil ich eigentlich nur noch in der Hocke mich von A nach B bewegen konnte. 2 Tage später wurde mir das Ligamys entfernt. Das Hauptproblem, das ich bis heute keine 0 Grad Streckung hinbekomme, fehlen immer noch 5-8 Grad ist nicht nur die jetzt schon zu merkende Mehrbelastung der Hüfte durch den "schiefen" Gang, sondern auch die Beugung. Wenn Ihr Lygamis euch einbauen lasst, dann muss die Motorschiene SOFORT nach der OP eingesetzt werden, sonst wird das nix mehr mit 0-0-130. Ich musste schon zum MDK und die schätzten ein, das hier wohl nix oder nur wenig zu machen sei. Die Physiotherapeuten sind mir dem Thema auch in einer Großstadt durchweg überfordert und müssen sich erst reinlesen...was nur heisst, die haben keine Ahnung. Hauptgrund für meine Entscheidung bei diesem System war die anschließende Originallage des Knies um Athrose vorzubeugen. Alle anderen Syteme wie die Sehne einbauen aus dem Oberschenkel, haben schnellere Fehlstellungen des Knies zur Folge. Fakt ist, alle Zeitpläne, die für Ligamys auf der Website von Fa. Matthies ur Rehabilitation angegeben sind kommen aus dem Wunschdenken der Firma und gehen an der Realität vorbei. 1 Therapeutin kannte das System und verzog nur das Gesicht bei diesem System. Sie arbeitete in einer Physio für Leistungssportler. Kickboxer, Eishockey etc. Ich denk mal, Sie wird Gründe gehabt haben. Aber - JEDER Heilungsverlauf ist individuell und NICHT vergleichbar. Bei jeder Knie-OP ist der Heilungsverlauf also anders. Wichtig ist nur, auch bei Schmerzen und Schwellung, die ich 7 Monate hatte, bewegen - bewegen - bewegen!

Bin heute bei 5 Grad Streckung und bei 120 Grad Beugung. Die Chirurgen bzw. die KKH versuchen sich über dieses System auch von der Konkurrenz abzuheben. Das System ist neu und die OP Zahlen sind im Vergleich zu rund 100000 Kreuzbandrissen allein in Deutschland sehr gering. (rd. 400 in Deutschland)

Gute Idee das System...aber ganz klar noch in der TESTPHASE. Darüber muss man sich im Klaren sein, Entscheidender Vorteil: Originallage des Knies nach OP und Chance, das Kreuzband wieder anwächst in Originallage. Letzter Satz: Es stimmt, man findet sehr wenig im Netz zu dem Thema. Viel Glück euch.

Antwort
von KerstinF, 35

Hi Hawh,

was hast du für erfahrung mit der Mythode gemacht? Bin am Überlegen mich ob ich mich mit der Mythode operieren.... LG Kerstin

Antwort
von DeepBlue, 39

Hi,

die Methode ist nicht nur in Deiner Gegend unbekannt, sondern auch bei Google. Egal ob mit oder ohne Naht: noch nicht einmal der Begriff "lygamys" ist zu finden.

Gruß Blue

Kommentar von Hawah ,

Danke; ich habe aufgrund Deiner Aussage die Frage korrigiert; es heisst Ligamys, das findest Du sicher. Wenn Du nicht Betroffene bist oder Physiotherapeutin kannst Du mir wahrscheinlich nicht helfen. Vielen Dank und liebe Grüsse Hawah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community