Frage von Jini07, 1.122

Leistenzerrung geht nicht weg - Wie wieder leicht mit Sport beginnen?

Hallo,

ich habe mir vor etwa 5 Wochen die Leiste gezerrt - ich konnte mein Bein gar nicht mehr anheben und selbst laufen war nicht möglich. Der Arzt sagte mir, da kann man nichts machen außer kühlen und abwarten. Nun hatte ich 3 Wochen wie geraten keinerlei Sport gemacht und hatte auch keine Schmerzen mehr. Dann habe ich wieder einmal leicht Stretching gemacht, wonach es wieder weh tat. Deshalb habe ich dann lieber nocheinmal eine Woche pausiert und die Schmerzen waren weg. Letzte Woche habe ich dann wieder angefangen mit dem Sport (ich mache Pole-Sport, geht in Richtung Akrobatik), aber mich noch geschont und nichts gemacht, wobei man die Beine grätschen muss. Nun habe ich seit dieser Woche wieder recht starke Schmerzen.

Was kann ich denn da machen? Der Arzt sagte nur, nichts machen, wobei man grätschen muss und Ibuprofen, sonst kann ich nichts tun. Ich muss langsam echt wieder mit dem Sport anfangen, aber immer wenn ich denke es geht wieder und alles ist super, habe ich danach trotzdem wieder Schmerzen, es war dann wohl zu früh. Woher weiß ich denn, wann es endlich mal wirklich endgültig weg ist und wie lange kann sowas noch dauern? Und wie beginne ich am Besten wieder langsam, das Bein an Belastung zu gewöhnen? Ich bin langsam echt ratlos.

Vielen Dank schonmal

Antwort
von Juergen63, 1.122

Pausieren solange bis die Beschwerden vollständig abgeklungen sind. Das ist zwar manchmal nervig aber du hast ja nun mal keine Sportart wie Laufen oder Radfahren sondern mit der Akrobatik eine Sportart wo die betroffenen Bereiche extremen Dehnungen ausgesetzt sind. Da ist die Gefahr natürlich groß das eine nicht komplett ausgeheilte Verletzung wieder aufbrechen kann.

Antwort
von Misteriks, 1.059

Bei einer Leistenzerrung kann man eigentlich nicht wirklich etwas unternehmen, außer warten, bis du rein gar keine Schmerzen mehr hast. Sollte die Sache sich aber wirklich extrem lange rauszögern, würde ich den Arzt auf jeden Fall bitten, sich die Sache nochmal etwas genauer anzusehen.

Ich persönlich hatte auch schon wochenlang Probleme durch so ne bescheuerte Leistenzerrung. Da hat es zu frühe Belastung auch nur noch schlimmer gemacht.

Antwort
von Onlinecoaching, 898

Hallo,

eine "Leistenzerrung" meint im Volksmund eine Zerrung der Adduktoren im Ursprungsbereich. Das ist es aber sicher NICHT, weil eine Zerrung (minimaler Faseranriss) nach 2-3 Wochen komplett verheilt ist.

Bei Dir ist entweder mehr gerissen, die Leiste "gebrochen", oder es liegt ein Problem im Hüftgelenk vor, oder (und danach hört sich das für mich an), der Muskelansatz hat sich entzündet!

All das sollte aber der Arzt differenzieren - der soll bitte ein MRT machen lassen, ggfs. Hüfte röntgen, und Dir auf jeden Fall Entzündungshemmer in Tablettenform verschreiben. Falls der nicht getastet hat, soll er doch bitte auch einen Leistenbruch ausschliessen.....

Währenddessen kannst Du Dich im schmerzfreien Bereich bewegen (wenns geht auch im kühlen Schwimmbadwasser) und Dir mal ein paar Einheiten Physio holen! Lockeres Dehnen kann ebenfalls helfen, auch hier im schmerzfreien Bereich....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten