Frage von MelJ95, 840

Adduktorenzerrung kommt immer wieder bei sportlicher Betätigung - Was tun?

Hey Leute,

ich hab mir im November beim Eiskunstlauf eine Adduktorenzerrung zugezogen (war bei 3 Ärzten, die das attestiert haben), und seitdem kam es nach 2-4 Wochen Pause immer wieder zurück sobald ich wieder leicht mit Sport angefangen hab. Hatte auch schon Physiotherapie und hab 7 Wochen Pause gemacht und war komplett schmerzfrei beim Laufen und sonstigen Bewegungen aber als ich wieder leicht Eislaufen gegangen bin (ohne sprünge etc.) kam es wieder und ich mache jetzt wieder eine Sportpause und hab beim Laufen wieder Schmerzen. Hat jemand selber Erfahrungen mit Adduktorenzerrungen, die so hartnäckig sind und kann mir vllt Tipps geben, wie ich sie wirklich weg bekomme und wieder normal sport treiben kann?

Bin langsam wirklich verzweifelt, weil ich so stark eingeschränkt bin und es einfach nicht weggeht! Danke im Voraus :)

Antwort
von Viking887, 616

Wenn ich richtig verstehe hält es schon über 11 Wochen an? In der Sportmedizin geht man bei einer Zerrung von 3 Wochen aus, bei einem Muskelfaserriss von bis zu 6 Wochen und bei einem Muskelriss von bis zu 12 Wochen. Es lässt sich an besagter Stelle leider nur sehr schwer diagnostizieren, was du wirklich erlitten hast. Du solltest auch unbedingt weiter auf deinen Arzt und Physiotherapeuten hören. Die Frustration über so eine lange Pause ist verständlich, aber ichvermute das auch gerade die genannte Stelle sehr langsam heilt. Das mag wohl daran liegen, dass sie beim Gehen unter ständiger Belastung ist. Ich rate dir zu viel Ruhe und einer Salbe die gut durchblutet wie z.B. Tigerbalsam o.ä., da dies die Regeneration fördert. Auch Schlaf, Massagen (nur professionelle in besagtem Bereich) und eine gute Ernährung sind r egenerationsfördernd. Mir sind jedenfalls Verletzungen dieser Art bekannt, die in seltenen Fällen, auch schon länger anhielten. Ich wünsche dir in jedem Fall eine gute Besserung. Vielleicht noch als Hinweis, sobald du geheilt bist, geh davon aus, dass du einige Zeit lang danach in eine Physiotherapie musst. Da dein Körper momentan aufgrund deiner Verletzung auf andere Stützsysteme ausweicht, wird eine Belastung, wie sie vor der Verletzung möglich war, zunächst nicht ausführbar sein. Aber das kann dor dein Physiotherapeut ebenfalls sagen.

Antwort
von BopDillen, 620

Das ist DEFINITIV KEINE Zerrung, denn die wäre DEFINITIV nach 1-3 Wochen (je nach Ausmaß) KOMPLETT ausgeheilt. Das gleiche gilt selbst für eine größere Verletzung, bei der noch mehr gerissen ist.

Hat man die Leiste untersucht?

Entweder ist damit was oder aber, und das glaube ICH, die Adduktorenansätze haben sich entzündet. Das ist eine ganz typische Geschichte bei vielen Sportlern und das verläuft nämlich genauso wie Du das schilderst.

Lass Dir Entzündungshemmer verschreiben (Salben etc. sind wirkungsloser Schwachsinn). Die hauen zwar derbe auf Magen- und Darm, aber die reissen was.

Und wenn Du schmerzfrei bist, fang mit leichtem Krafttraining für die Adduktoren an und dehne Dich immer LOCKER nach dem Sport in dem Bereich.

Die Muskulatur braucht Reize, muss sich aber danach schnell ENTspannen, um nicht überreizt zu werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community