Es gibt auch ganz tolle Unterwäsche von X-Underwear. Die liegt auper eng an, so dann man keine Probleme mit wunden Stellen (insbesondere Brustwazen) bekommt. Sie hat an verschiedenen Stellen Membranen, so dass der Schweiß optimal verteilt wird. Ist zwar teuer, hält aber ewig!!!

...zur Antwort

Das Knie ist ein ganz kompliziertes Gelenk. Ich habe unzählige Arztbesuche hinter mir! Erfolglos. Entweder Du trainierst über den Schmerz weg oder versuchst nur noch so wenig zu laufen oder radeln, dass es nicht weh tut. Es gibt unzählige Studien über Knieprobleme. Auf jeden Fall kann es nicht schaden sich einen fachlichen Rat zu holen. Viel Glück!!!

...zur Antwort

Man kann sich nur verbessern, wenn man dem Körper immer neue Herausforderungen bietet. Du musst die Strecke variieren. Und zwar in der Länge aber auch wenn möglich im Profil, also vllt. mal ein kleiner Anstieg. Immer nur die gleiche Runde zu laufen bring gar nichts. Der Körper ist intelligent und faul, deshalb braucht er auf jeden Fall immer neue Anreize. Nur nicht den Mut verlieren.

...zur Antwort

also ich denke, dass beides sehr gut kombinierbar ist! einzige voraussetzung ist genügende zeit! ich mache auch zum marathontraining noch fitnessstudio, dann fast ausschließlich oberkörper, das brauche ich aber auch für die bauch- und rückenmuskulatur! ich würde es einfach mal probieren. viel spaß!!!

...zur Antwort

ich laufe wirklich langsam, so um die 9 km/h die stunde, da ich ein herzprobleme habe. komme aber immer an, sogar beim marathon. brauche dann eben nur etwas länger als die anderen.

...zur Antwort