Also ich bin auch mit Schmerzen in der Achillessehne einen Marathon gelaufen und kann seit dem höchstens noch 5km am Stück schmerzfrei laufen. Muss allerdings dazu sagen, dass ich es nie richtig auskuriert habe. Habe auch Einlagen getragen, gedehnt usw. Aber nix hat geholfen, weil ich es schon chronisch hatte. Jetzt fahre ich Mountainbike. Hört sich krass an und ich vermisse das Laufen sehr, aber es ist noch schöner schmerzfrei zu leben. Also super gut auskurieren!!!

...zur Antwort

Ich gehöre auch meist zu den Langsameren und habe bis jetzt immer eine Medaille bekommen. Es ist schon sehr ärgerlich! Beim Luxemburg Marathon habe ich gesehen, dass nach 4:30h die Verpflegungsstände abgebaut wurden und das obwohl noch Läufer auf der Strecke waren, das fand ich viel schlimmer!

...zur Antwort

Es gibt ein speziell Blasenpflaster von verschiedenen Herstellern. Es hat ein kleines Gelkissen und dadurch wird der Druck auf die Blase genommen und man kann schmerzfrei weiter laufen.

...zur Antwort

Beim ersten Marathon ist das Ziel: ankommen!!!! Die Zeit ist doch erst mal unerheblich! Wenn Du Dir soviel Druck machst, bist Du hinterher nur frustiert über die Zeit anstatt Dich zu freuen, dass Du den Marathon geschafft hast! Realistisch bleiben.

...zur Antwort

Wenn man nicht super unsportlich ist, reichen 10 - 12 Wochen mit vernünftigem Training. Ich habe vor meinem ersten Marathon nach einem Buch von Steffny trainiert: in 10 Wochen zum Marathon. Das war auch für Debutanten geeinget.

...zur Antwort

Ich finde auch, dass es von jedem selbst abhängt. Ich kenne Leute, die bringen die ihre besten Leistungen ert ab 25°C. Ich bevorzuge so um die 15°C! Das ist schon ein gewaltiger Unterschied! Falls es mir zu warm ist, helfe ich mir immer mit Abkühlung über den Kopf, ich schütte dann einfach etwas Wasser aus meiner Wasserflasche über den Kopf, das hilft mir eine Weile.

...zur Antwort

ich denke auch, dass es Gewohnheitssache ist. Ich nehme nur einen Gurt und kann es mir nich vorstellen mit Rucksack zu laufen. Da schwitzt man noch mehr am Rücken. Andere sagen, dass sie der Gurt stört. Das musst du also am besten selber herausfinden.

...zur Antwort

Es gibt auch ganz tolle Unterwäsche von X-Underwear. Die liegt auper eng an, so dann man keine Probleme mit wunden Stellen (insbesondere Brustwazen) bekommt. Sie hat an verschiedenen Stellen Membranen, so dass der Schweiß optimal verteilt wird. Ist zwar teuer, hält aber ewig!!!

...zur Antwort

Ich kann mich da nur anschließen es sollten also mindestens 60km die Woche sein und zwei bis dreimal solltest du 30 - 32km am Stück laufen. Viel Spaß dabei.

...zur Antwort