Wie findet ihr das: Medaillen beim Marathon ausgegangen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Darf nicht vorkommen 87%
Ist ärgerlich 12%
Medaillen sind nicht wichtig 0%
Ist doch egal, Hauptsache dabei sein und ins Ziel kommen. 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Darf nicht vorkommen

Ich finde das auch sehr schade, denn gerade für die langsameren ist es oft vielleicht der erste solche Wettkampf und man ist stolz auf die Trophäe. Die Sieger haben wahrscheinlich nicht mehr so großes Interesse, denn sie haben schon so viele gesammelt.

31

Auch wenn ich viele davon besitze, so hat doch jede Medaille seine Geschichte. Ich brauche nur mal die aller erste Medaille hernehmen und weiß was ich da gefühlt habe und wie ich gelitten habe. Bei der zweiten kommt Freude auf und es wird wieder euphorisch, weil ich da eine Zeit hingelegt habe, die ich bis heute noch nicht verstehe wie. Und so geht es mit jeder einzelnen Medaillen. Stolz sind natürlich dann auch die Nachkommen - bei mir meine Neffen, wenn sie mich besuchen. Sie bewundern dies und fragen immer, ob sie das auch schaffen könnten. Und ich denke, so geht es jedem einzelne, der das Ziel erreicht - egal wie schnell.

0
Darf nicht vorkommen

Dürfte normalerweise nicht vorkommen, aber man sieht: nichts ist unmöglich. Als Veranstalter kann man also nicht genug aufpassen dass von A - Z alles wie am Schnürchen durchorganisiert ist. Gerade Medaillen sind für "Normalläufer" die Erinnerung schlechthin an einen Tag wie diesen.........Gut aber dass man die begehrten Trophäen nachreicht.

Darf nicht vorkommen

ich finde das auch unter aller kanone, da bei solchen großen marathonläufen immer wieder 'anfänger' dabei sind, die auch gerne eine tolle erinnerung hätten

Kraftsport und Marathon, passt das zusammen?

Ich laufe neben dem Kraftsport um Fett nicht ansetzen zu lassen. Jetzt laufe ich sehr gern und es würde mich sogar mal reizen einen Marathon zu laufen. Wäre dies schädlich für meinen Kraftsport? Was muss ich hier beachten?

...zur Frage

Marathon als Ziel - was meint ihr zu zweimal pro Woche?

Ich bin 27 und trainiere seit ca.2 Jahren 3-4 mal die Woche längere Ausdauersportarten. Ich war bisher insbesonders an MTB-Marathons (4) welche eine Leistung von 7-9 Stunden erforderten. Die Leistung ist am Anfang des zweiten Drittels des Teilnehmerfeldes einzuschätzen.

Letzte Woche war ich, nach 8-10 Wochen Lauftraining (zweimal die Woche) an einem Halbmarathon. Meine Zeit war 1:39. Daher kein Wunderkind aber auch keine Schlafsocke (hoffe ich).

Nun zur Frage: Da ich sehr gerne verschiedene Sportarten mache, daher insbesonders Biken und Laufen, trainiere ich ungerne nur eine Sache irgendwie 4 mal die Woche. Wenn ich zweimal pro Woche Laufe (und z.Bsp. zweimal bike, daher nicht sonst faul auf der Couch liege). Ist dann nach eurer Erfahrung eine Teilnahme im April 2011 an einem Marathon trotzdem realistisch?

In vielen Plänen wird von 4-5 mal gesprochen, was für mich einfach zu viel ist. Einmal klar ein längerer Lauf der sich von 20km jeweils zum Beipsiel um einen km verlängern kann. Und der andere Lauf soll sich auch ändern, von Intervall über Berglauf über was auch immer. Was meint ihr dazu?

Die Meinung von Personen zu hören die sich mit dem Laufen an nem Marathon auskennen fände ich super. Danke schonmal im Voraus und Gruss aus der Schweiz.

...zur Frage

Was haltet ihr vom München Marathon? Habt ihr schonmal teilgenommen?

Ich interessiere mich für den München Marathon. Wie ist dort die Athmosphäre, die Streckenführung und die Oragnisation? Ich würd dort gern mal mitlaufen, und würde gern mal eure Erfahrungen wissen. Vielen Dank!

...zur Frage

5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf als Test. Welches Tempo darf ich laufen?

Hallo! Will in Hamburg unter 3 Std laufen. Trainiere z.Z. 90km/Woche. Im März dann ca.95km/Woche. Will 5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf im Wettkampf laufen. So als Testlauf, aus dem laufenden Training heraus. Welches Tempo sollte ich angehen? Marathontempo? Oder lieber 1min/10km langsamer? Bin vor 2 Jahren mal 4 Wochen vor einem Marathon einen Halbmarathon voll auf Tempo gelaufen ("auf letzte Rille"). Die Zeit war super, habe aber 3 Wochen lang das in den Knochen gemerkt. Deshalb bin ich etwas vorsichtig geworden. LG Martin

...zur Frage

Wie schaffe ich meinen "Marathon"

Hallo :) Ich muss bald an einem Marathon mitlaufen. Keinen ganzen, in Staffeln. Also 10km. Nun bin ich aber das unsportlichste Wesen der Erde ^^ Der Marathon ist im September und ich habe erst vor 2 Wochen angefangen zu laufen. (Davor außer Schulsport) das letzte mal Sport vor 8 Jahren oder so ^^ ) Ich muss sagen. Ausdauer sucht ich vergebens. Wie oft, wie lange, wie schnell muss ich nun los um es zu schaffen ? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Ist ein Medizincheck vor einem Marathon vorgeschrieben?

Ich würde gern nächstes Jahr einen Marathon laufen. Muss man im Vorfeld einen Medizincheck beim Arzt machen? Ich könnte mir schon denken, dass das vorausgesetzt wird, damit sich die Veranstalter etwas absichern können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?