Was bleibt noch zu sagen: FINGER WEG VON DEM ZEUG! Spar dir dein Geld und trainiere lieber ehrlich. Abgesehen von all den wirklich ekligen Nebenwirkungen, deine Muskeln sind dann nicht mehr ehrlich und halten nur solange an, wie du dir das Zeugs reinpfeiffst. Ausserdem sind deine Muckis zwar dan sicker, aber deine Gelenke sind noch nicht angeglichen an die Muskelkraft, was zu massiven Schäden führen kann. Vorallem, da du mit 16 noch in der Wachstumsphase bist... Ach ja, Die Brüste, die dir wachsen können und andere ekelige Wucherungen wurden noch nicht genannt. Auch die Pickel, die man davon bekommt, sind für Frauen nicht ganz so ansprechend. Geh lieber ehrlich trainieren und trainiere härter, dann nimmst du ab und auch die Muckies werden mehr!

Bitte, bitte, lass die Finger davon und geh den richtigen Weg! Alles Gute!

...zur Antwort

Hi, besuch doch einfach einen solchen Kurs in einem Fitnessstudio in deiner Nähe. Dort kannst du sicherlich ein Probetraining mitmachen. Dann versuchst du dir die Übungen zu merken, oder schreibst einfach mit (natürlich holst du dir vorher das O.K. des Instructors ein). Vergiß auch nicht mit etwas Musik im Hintergrund zu arbeiten und einzuzählen. Bei den Übungen machst du ca. 20 Wiederholungen, wobei du die letzten 8 dann mitzählst. Natürlich bietest du an, dass man auch vorher einen Pause einlegen kann, falls es zu schwer wird. Zu den Übungen: Bauch: Crunch mit angestellten Beinen, Crunch mit Beinen 90° in Knie und Becken, Armvarianten: Arme gestreckt neben dem Körper Handflächen nach oben/ Daumen an die Schläfen, Ellenbogen zeigen nach aussen/ Arme gestreckt hinter den Kopf, Hände verzahnt, Kopf in Oberarme abgelegt (sehr intensiv, wegen langem Hebel!) Dann schräger Bauchmuskelcrunch, Crisscross, Käfer, sowie Seitstütz statisch und dynamisch.

Für den Rücken: Bauchlage, abwechselndes Beinheben, dann beide Beine heben. Bauchlage, Oberkörper heben, Arme in U-Form, dann Schwimmbewegung mit den Armen. Windmühle. 4-Füßlerstand, diagonales Arm-/Beinstrecken, statisch, als auch dynamisch. Zur Mobilisation: Kuh/Katze, Kuhrücken (Holkreuz) und Katzenbuckel (runder Rücken). Dann kannst du auch noch den Nacken ausgiebig dehnen, sowie den Hüftbeuger dehnen. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hi Lulatsch0705, ich denke, dass du zu groß bist für dieses Gerät. Leider sind erst die hochpreisigen Gerät richtig effektiv bei deiner Körpergröße. Vielleicht investierst du ja das Geld für diesen Crosstrainer in einen Jahresvertrag in einem Fitnessstudio? Dann hättest du passende Crosstrainer und auch noch professionelle Betreuung, wie auch Kraftgeräte für dein Geld. Liebe Grüße!

...zur Antwort

Hi, am Besten wäre es Barfuß. Allerdings geht es auch mit Noppensocken. Pilates sollte mit den nackten Füßen ausgeführt werden, damit man auch sein Fußewölbe trainiert und ein Gespür für seine Füße bekommt. Das Geld lieber in schöne weiche Kuschelsocken investieren, für die Entspannung am Ende des Kurses.

...zur Antwort

Hi Sporticus, hier gibt es sehr große Unterschiede, denn eine Gymnastikmatte ist strapazierfähiger und rutschfest. Ausserdem ist sie von der "Dämpfung" besser. Man rutscht nicht so leicht weg und die Matte hält mehr aus. Ausserdem empfiehlt es sich auch bei der Matte nicht zu sparen, denn dadurch wird das Training viel angenehmer. Dünne Yoga-/Pilatesmatten gibt es bereits ab 16-18,- Euro günstig zu bestellen. Häufig kann man diese Matten auch bei 30°C in der Maschine waschen.

...zur Antwort

Naja, stell dir mal vor, wie stark der Zug des Gummiseiles ist, wenn eine Masse von ca. 60-90 kg eine Höhe von 50-100m Höhe fällt. Ein weiterer Zug geht dann durch deinen Körper, durch Gelenke und Wirbelsäule, die bei weitem nicht so elastisch sind wie das Seil und vorallem auch kleine Fehlstellungen und Abnutzungen aufweisen können... und welche Wirbelsäule ist schon einwandfrei...

...zur Antwort

Hallo Jumper, so etwas wird doch auch im Pilates angewandt. Arbeiten mit Bildern und Vorstellungskraft. Im Pilates habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Vorallem bei geschlossenen Augen finde ich, kann man die Wirkung sehr gut spüren.

...zur Antwort

wenn es dir Spass macht, dann bleib dabei! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und eigentlich wiederholt sich das Ganze immer wieder. Irgendwann kennst du die Bezeichnungen und dann läufts ganz von alleine! Bleib dran!

...zur Antwort