Also ich finde, man kann die beiden Sportarten fast garnicht vergleichen, weil es einfach andere Anstrengungen sind. Beim Fußball ist das Spielfeld einfach größer, während es aber auch mehr Spieler gibt. Beim Handball wird fast der ganze Körper angesprochen, Ausdauer, Schnelligkeit, Durchsetzungsvermögen und Kraft, während Fußball weniger ein Kontaktsport ist und somit eher bestimmte Teile des Körpers wichtig sind. Für den Einen ist vielleicht die Vielseitigkeit einfacher, weil sich vermeintliche Schwächen manchmal gut ausgleichen lassen. Anderen fällt es leichter sich auf die Beanspruchung bestimmter Körperteile, bestimmte Bewegungen und bestimmte Anforderungen einzustellen, weil es ihnen besser liegt sich auf weniger, jedoch dann stärker auf bestimmte Dinge zu konzentrieren.

...zur Antwort

Hey, also kann mich zum einen, elderstab96 nur anschließen gute Vorraussetzungen hast du schon, aber dennoch würde ich mich nicht so stark auf eine Position festlegen, gerade wenn du noch anfängst. Weil Handball ist ein Teamsport und deshalb musst du auch mal auf anderen Positionen spielen können. Vielleicht fehlen mal Spieler oder man hat plötzlich nen guten Tag und trifft besser auf außen statt auf der eigentlichen Position. Versuch einfach generell dein Bestes zu geben, dem Trainer bringt es manchmal auch mehr, wenn du vielseitig bist und nicht nur nen Sprungwurf kannst (der natürlich auf halb links wichtig ist). Wenn du schnell bist und auch mal Tempogegenstöße laufen kannst, oder in der Abwehr gut stehst ist das fast mehr wert (für alle ;)) als wenn du nur deine Tore auf einer bestimmten Position machst. Ein guter Handballer, wie auch bestimmt Jicha, Karabatic und Naecisse ist wie gesagt Vielseitig, nicht nur nen Muskelprotz, sondern auch athletisch, schnell und beweglich. Hoffe kannst damit was anfangen ;)

Viel Erfolg, aber vorallem auch viel Spaß =)

P.s.: Weil man auch nur wirklich gut in etwas sein kann, wenn man Freude daran hat ;)

...zur Antwort

also ich würde sagen: probier es einfach ;) ich glaube nicht, dass du es noch in die Nationalmannschaft schaffst, aber Handball spielen soll ja (meiner Meinung nach) in erster Linie Spaß machen und eine körperliche Ertüchtigung sein. Von daher, warum nicht wenn es dir Freude bereitet und du es gerne machen würdest. Bei uns im Verein haben wir z.B. mal angefangen eine Trainingszeit für Eltern einzurichten, da wurd einfach nur bisschen gegeneinander gespielt und nach und nach haben so viele Gefallen daran gefunden, dass jetzt eine ganze Männer-Senioren Mannschaft daraus entstanden ist ;) Also warum nicht?

...zur Antwort

als allererstes solltest du dir keinen Druck machen !! Handball ist ein Mannschaftssport und somit sollte dich niemand auslachen wenn du was falsch machst. Niemand ist perfekt und die anderen machen auch viele Fehler, sie lassen es sich nur nicht anmerken oder wollen es selbst nicht wahr haben. Aber da bist du ja schonmal weiter und weißt ungefähr wo dein Problem ist und das beste ist, du stehst dazu und versuchst deinen Trainer zu fragen ob er vlt Tipps hat. So ohne zu sehen wie du springst und dich bewegst ist es immer ein wenig schwer zu sagen, was du verbessern solltest. Aufjedenfall solltest du versuchen nicht Angst vor deiner Mannschaft haben, wenn du dazu stehst und wirklich versuchst dich zu verbessern macht das mehr Eindruck als wenn du aus Angst nur versuchst den anderen zu genügen! Wünsche dir wirklich viel Erfolg dabei ;)

...zur Antwort

also ich würde auf jedenfall den anderen zustimmen, dass du zum einen noch mal Glück hattest und zum anderen das eine kleine Pause ersteinmal gut wäre ;) Ein paar Tage schonen und vlt nen kleinen Verband drauf, dann müssten sich die Schmerzen bald legen. Falls es jedoch doch noch anschwillt oder es trotz ruhe nicht besser wird würde ich dann doch mal lieber zum Arzt gehn =) hoffe hilft dir weiter, oder beruhigt dich erstmal :P dann mal gute Besserung

...zur Antwort

die unten genannten Möglichkeiten sind schonmal sehr gut ;) Ich denke das Wichtigste ist, dass die Abwehr auf dem richtigen Arm des Angreifers steht. Das heißt bei Rechtshändern etwas weiter links, und andersrum. Dann kann man am einfachsten den Wurfarm mit dem Körper decken und es besteht weniger Gefahr, dass er mit dem Ball an einem Vorbei wirft.

...zur Antwort

Hey, also hab bisher zum Glück noch nicht arg doll Probleme mit meinen Schuhen gehabt. Aber bin schon seit längerem ziemlich zufrieden mit den stabil 6 von adidas. Also diese blauen mit weißen Streifen, diese hier: http://cgi.ebay.de/Adidas-Handball-Schuh-STABIL-6-W-EU-38-Hallenschuh-Ball-/150444879463?cmd=ViewItem&pt=DE_Sport_Mannschaftssportarten_Teamsport_Schuhe&hash=item230736ae67

Aber die Stabil-Serie soll allgemein ganz gut sein, hab ich so gehört ;) hoffe findest deinen Perfekten Schuh bald =P liebe Grüße

...zur Antwort

Hey, also ich würd sagen probiers einfach aus ;) Ausdauer kommt vlt mit der Zeit aber solang du nicht gleich zur nationalmannschaft gehören willst ist auch bisschen weniger Ausdauer kein Thema =P Anfangs wird es dir vielleicht ein bisschen schwerer fallen in den Sport "hineinzukommen" als Kinder z.B., aber ich denke wenn du dann wirklich Spaß daran findest dann ist das auch keine Problem . Du solltest dir keinen Druck machen oder iwas erzwingen, wenn du locker und mit Spaß an die Sache gehst, dann kannst du nach einiger Zeit, meiner meinung nach, fast genauso spielen als hättest du ein paar Jährchen früher angefangen. Die meisten haben auch entweder einfach Talent und das wird ja mit dem Alter nicht weniger, oder müssen die Fähigkeiten erst entwickeln, wobei das wenn man älter ist vlt sogar bewusster passiert. Hoffe hat dir bisschen geholfen ;) Viel Glück

...zur Antwort

also des meiste hat Pistensau1980 denk ich schon gesagt, bin auch der Meinung, dass Reflexe eher schwer anzutrainieren sind, aber man durch viel Training seine Schnelligkeit der Reaktionen verbessern kann. Kannst z.B. einfach auch mal im Tor dem Werfer den Rücken zu drehen und durch einen Laut vom Trainer kurz vor dem Wurf dich wieder um drehen ;) Aber am Wichtigsten find ich auch die Übersicht übers Spiel, als Feldspieler ist es mir wichtig, dass der Torwart, der von allen den besten Blick aufs Spiel hat, auch mal gut gemeinte Tips gibt, oder die Abwehr ein bisschen in Bewegung bringt ;) Natürlich brauch er auch ein gutes Auge in Bezug auf den der wirft, und muss sehr konzentriert jede freie Lücke und mögliche Wurf-Chance sehen, und dann angemessen drauf reagieren. Das mit dem Winkel-verkürzen ist auch ganz wichtig, darfst halt keine angst haben dich auch mal in Richtung Gegner zu bewegen und solltest in der Lage sein, den Ball mit jedem (ok vlt fast jedem =P) Körperteil zu halten.

...zur Antwort