Das klingt ja nicht gut Alexxx. Eine Luxation bedeutet das Gelenk auskugeln (bekannteste Luxation: Schulter) Ich denke aber auch das du weiterhin SPort treiben kannst. Du musst halt viel auf deinen Körper hören und solltest beim spielen keine Angst haben. Du musst das irhgendwie verdrängen, ansonsten hast du es immer schwer im Fußball! Negative Gedanken beeinflussen dein Spiel! Krafttraining etc empfehle ich auch, aber das hat Sandro ja schon alles abgehandelt. Alles Gute!

...zur Antwort

Ich würde dir eigentlich keinen Longbody mehr empfehlen. Die Zeit ist irgendwie vorbei... Teste leiber mal andere Schläger mit normler Länge. Ich spiele sehr gerne mit den Schlägern von Babolat, aber das ist ja auch Geschmackssache! Also testen und dann kaufen

...zur Antwort

Ein Gitter ist im Profi-Eishockey nicht vorgeschrieben. Bis ca. 18 Jahre ist so ein Gitter vor dem Helm verpflichtend, danach ist es den Spielern vorbehalten, welchen Helm sie tragen. Auf jeden Fall muss er entweder ein Gitter oder so eine "Plexiglsscheibe", die bis über die Nase reicht, tragen. Das Gros der Spieler bevorzugt den letzteren, da man besser sieht und kein Gitter die Sicht einschränkt. Das es dann öfter Verletzungen gibt wird in Kauf genommen... schwierige Entscheidung

...zur Antwort

Ganz genau, im Prinzip, glaub ich, meinst du die Safety! Dabei muss der ballbesitzende Spieler in der eigenen Endzone getackelt werden. Kommt in der Tat eher selten vor, würd mal sagen so einmal an einem Spieltag. Der TD mit der 2-Point-Conversion bringt ja 8 Punkte ein, aber vlt hast du auch nur das gemeint!

...zur Antwort

Ein Kanadierbogen ist eine relativ enge Kurve, die man möglichst ohne Geschwindigkeitsverlust zu fahren versucht. Man lehnt sich dabei in die Kurve rein, mit dem kurveninneren Fuß vor dem anderen (aber seitlich dennoch versetzt für eine höhere Stabilität). Je mehr Tempo man hat, desto weiter kann man sich dann auch reinlegen und dementsprechend verringert sich der Radius. ÜBEN!

...zur Antwort

Als Fan des American Football tendiere ich stark in diese Richtung. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass Rugby noch einmal eine Nummer größer ist. Was die ohne Schutz da veranstalten find ich absolut irre. Wie die oft mit den Schädeln aufeinander prallen und sich tackeln, tut schon oft beim zuschauen weh. Aber die Spieler selbst sind ja fast schmerzfrei (woran das leigt will ich gar ned wissen...) Respekt!

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.