Das spielt keine große Rolle.....

Das Abwechseln der Übungen wird einerseits gemacht, damit der erste Muskel wieder etwas Kraft tanken kann (bzw. die Hilfsmuskeln) und andererseits, um durch die Bewegung des Antagonisten einen höheren Reiz zu setzen.

An sich widersprüchlich und deswegen funktionieren beide Wege!

Im Grunde reicht auch eine einzige Übung aus um den Trainingsreiz zu setzen, wenn Du hart genug trainierst.

Ich find den Trainingsplan so gut! Deine armstrecker können sich zwischenzeitlich ausruhen, damit Du nach der Brust auch noch die Schulter trainieren kannst, usw.. Find ich genau richtig.

Du kannst Dir in ein paar Monaten nochmal einen anderen Plan besorgen. Es gibt für Fortgeschrittene ein paar ganz brauchbare Ideen und Trainingsprinzipien. Da wird dann z.B. mit gezielter Vorermüdung von Muskeln gearbeitet, damit andere Muskeln in der Folgeübung intensiver ackern müssen. Da spielt die Reihenfolge dann eine wichtige Rolle. So erstmal nicht....

...zur Antwort

Vermittelt, mit dem kompletten Innenfuß, so dass er genau in der Rundung landet. Dann verspringt er nicht.

Letztendlich ist aber entscheidender, dass Du das richtige Feingefühl zwischen Anspannung und Entspannung findest, abhängig von der Geschwindigkeit des Balles. Das musste einfach üben, kommt automatisch.... Dann kannst den Ball auch mal mit den Zehen oder Popo anstoppen, die Pässe kommen ja nicht immer genau in den Innenfuß.-)!

...zur Antwort

Das braucht auch länger als eine Nacht:-)

Ist diese Salbe entzündungshemmend? Ansonsten hol Dir ne Sportsalbe aus der Apotheke, kost nur n paar Euro. Am Daumen hilft das, weil das Gelenk nahe unter der Haut liegt....

Ansonsten kannste da nix machen. Schonen, schlafen, kühlen (sofern Du richtig kühlst, ansonsten lass es). Sobald der Schmerz weggeht, langsam wieder belasten. Wenns hilft, mach Dir die ersten Tage ne Schiene dran, oder n Tapeverband.

...zur Antwort

Also, zunächst mal würde ich alles weitermachen, was geht, und wenns nur Spaziergänge sind.....

Sofern die Entzündung etwas abgeklungen ist und Du Krafttraining für die Beine haben kannst, würd ich das auch auf jeden Fall machen! Und wenns nur im Kraftausdauerbereich ist! Meistens ist zumindest irgendeine Form lockerer Bewegung möglich - und das würd ich auf jeden Fall machen. Jegliche Form von erhöhter Durchblutung unterstützt die Heilungsprozesse und trainiert HKS und Muskulatur....

Wie lange Du wieder brauchst um reinzujkommen kann ich Dir auch nicht exakt sagen. Nach meiner Erfahrung im Fußball dauert das aber nicht länger als 2-3 Wochen, bis man wieder auf dem alten Stand ist.

Pass nur auf, dasse nicht zunimmst. Das passiert mir in Verletzungspausen immer schnell und in der Leichtatlethik ist das sicher ungünstiger als beim Kicken.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.