Nicht nur, dass die Routen alle mindestens eine Schwirigkeit von 5 haben. Der Bochumer Bruch ist ein ehemaliger Steinbnruch, in dem es sehr bröckelt. Man fühlt sich also nicht besonders sicher und sollte dort auch auf keinen Fall auf einen helm verzichten. Zudem sind die Routen gleich relativ hoch. Finde in der Nähe dann eher auch Isenberg besser oder auch für das erste Klettern draußen die Spreeler Mühle. Da sind die Wände nicht so hoch und man findet auch richtig einfache Routen, die für den Anfang draußen erstmal ausreichen, denn es ist einfach was ganz anderes als in der Halle. Du solltest erstmal zwei Schwierigkeitsgrade unter dem Klettern, was du eigentlich schaffst. Außerdem gibt es am Isenberg und auch in der Spreeler Mühle die Möglichkeit im Toprope zu klettern, weil du das Seil von oben eingängen kannst.

...zur Antwort

Man sollte in Laufschuhen (aber auch in Wanderschuhen) vorne immer etwas Platz haben, damit die Zehen beim bergab laufen nicht vorne an den Schuh stoßen. Das ist dann unangenehm. Ich hatte mal Wanderschuhe, die etwas zu klein waren. Nach dem Tragen tat mir dann immer der längste Zeh weh.

...zur Antwort

Das ist ja schon ein normaler Eintrittspreis. Klettern in der Halle ist eben eine sehr teure Sportart, die zudem gerade auch noch sehr hip ist. Ist immer die Frage, ob das gerechtfertigt ist. Ich denke, dass der Bau einer Kletterwand wie man sie in Kletterhallen findet schon sehr teuer ist. Dazu kommen Heizksoten für die riesige Halle, Miete, Personalkosten usw. Außerdem rechnet der Betreiber ja auch noch eine Dusche für dich ein, auch wenn du diese gar nicht in Anspruch nimmst. Fast alle Freizeitaktivitäten kosten Geld und Schlittschuhe fahren oder Ski fahren in der Halle (noch viel teurer!) sind auch nicht günstiger. Wenn es dir richtig Spaß macht, denkst du über das Eintrittsgeld bestimmt nicht mehr so viel nach!

...zur Antwort

Wer schon mal ein Wochenende durchgelernt hat, der weiß, wie anstrengend das ist! Habe auch schon mal irgendwo gehört, dass das vom Kalorienverbrauch auch mehr ist, als man eigentlich denkt. Natürlich nicht so viel wie beim aktiven Sport. Eine Stunde Schach hat also auf jeden Fall weniger Verbrauch als eine Stunde laufen!

...zur Antwort

Ich weiß, was du meinst :-) Aber diese Beine-nach-hinten-Stellung ist nach meinen Erfahrungen nur durch aktives Anspannen der Pomuskulatur möglich, dabei ist es egal, ob du stärker aus geprägt Pomuskeln hast oder nicht. Würde auch eher auf Laufen und zusätzliches Beintraining setzen, denn mit richtig schönen durchtrainierten Beinen kannst du das Gesamtbild verbessern und somit eher von den Reiterhosen ablenken. Leider denke ich aber, dass die Reiterhosen dadurch nicht verschwinden werden.

...zur Antwort

Kommt darauf an, ob du harte oder weiche Kontaktlinsen hast. Harte Kontaktlinsen können eher mal rausfallen als weiche, weil sie sich dem Auge besser anpassen. Man nimmt Kontaktlinsen ja abends immer raus und reinigt sie, deshalb machen Chlor- und Salzwasser eigentlich nichts.

...zur Antwort

Also, erstmal vorweg: ich spreche aus Erfahrung, weil ich selber ein Bauchnabelpiercing habe :-) In der Zeit nach dem Stechen (mindestens 1/2 Jahr) ist man schon eingeschränkt, denn man kann das Piercing in dieser Zeit noch nicht herausnehmen. Schwimmen darf man auf keinen Fall (wegen des Chlors) und andere Sportarten wie z.B. Reckturnen kann ich auch nicht gerade empfehlen! Später kann man uneingeschränkt Sport treiben, da man das Piercing ja für die Zeit rausmachen kann. Beim Klettern z.B. habe ich einfach ein bisschen Angst, dass ich irgendwo hängen bleibe, obwohl es ja nicht so wahrscheinlich ist. Ich persönlich würde mir kein Bauchnabelpiercing mehr stechen lassen, weil 1/2 Jahr schon eine lange Zeit ist, in der man eingeschränkt ist und man das Piercing auch täglich reinigen muss. Aber muss ja jeder selber wissen :-)

...zur Antwort

Jetzt mal weg von den Vorwürfen: Er raucht ja jetzt! Kann dir aber auch nur empfehlen aufzuhören, vor allem, weil ich selber die Erfahgrung gemacht habe, dass meine Lunge nicht mehr wehtut und ich total frei durchatmen kann. Du musst dich, vor allem, wenn du anfängst zu laufen erstmal an eine Belastung gewöhnnen, dabei ist es (als Raucher) normal, schwer Luft zu bekommen. Das verbessert sich mit der Zeit. Du kannst auch mit Sicherheit deine Schnelligkeit usw. trainieren, allerdings wirst du immer das Atem-/Lungenproblem haben!

...zur Antwort

Liebe Kristina, ich dachte immer, dass so ein paar Zigaretten ja nicht schaden würden... Habe dann aber ganz aufgehört zu rauchen und konnte es am Anfang bei Joggen gar nicht glauben, wie tief ich einatmen konnte. Hatte sonst oft leichte Halsschmerzen beim Laufen, die sofort komplett weg waren. Ich kann es dir schon allein deswegen empfeheln ganz aufzuhören!

...zur Antwort

Kannst du nicht eventuell jemanden bitten, den Sattel auf der anderen Seite festzuhalten? Das hilft doch eigentlich ganz gut. P.S. Mach dir keine Sorgen, es hat nichts mit deinem Gewicht zu tun, dass der Sattel rutscht!

...zur Antwort

Ich habe mal gehört, dass man immer Kalorien verbraucht egal, was man macht, außer im Schlaf. Wenn man schläft sind alle Muskeln kommplett entspannt und man verbraucht deshalb auch nichts. Ausnahmen gibt es vielleicht, wenn man Schlafwandler ist :-)

...zur Antwort

Ich denke auch, dass alles, was mit boxen zu tun hat sehr anstrengend ist. Ich habe mal einen Kurs gemacht, der hieß Fitness-Boxen. Danach war ich so was von fertig. Kommt ja aber auch auf die Länge der Zeiteinheit an. 2 Stunden sind natürlich ansgtrengender als 30 Minuten.

...zur Antwort

Du darfst dich nicht einschüchtern lassen! Du hast erst 3 mal mitgemacht, das ist nicht viel. Versuche es wirklich erst mal mit den Beinen und schau dir vielleicht ein paar Sachen bei der Person vor oder neben dir ab. Step-Aerobic hat viel mit Koordination zu tun und das liegt halt manchen mehr und manchen weniger. Das heißt aber nicht, das du das nicht schaffen kannst! Sieh es einfach als Herausforderung, jedes Mal ein wenig mehr zu können.

...zur Antwort