Wie sieht richtiges Fitness bei Senioren aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie bei allen Sporteinheiten kommt es auch auf die Gruppe an. Wie rüstig die Truppe ist... Es es klug sich im Vorfeld nach individuellen Problemen mit Knie, Rücken etc. zu erkundigen und versuchen das in einer Einheit zu berücksichtigen bzw auch alternativ-Übungen parat haben. Also 1 - 1 1/2 Std sind recht Sinnvoll. Was sich für mich bewährt hat: immer ein allgemeiner Aufwärmteil mit verschiedenen Schwerpunkten zB einfache Laufschule bzw im Gehen, Übungen im Kreis, Yoga und Gymnastikvariationen, die aber den Kreislauf anregen, Rhytmische Übungen zur Musik, kleine Spiele, koordinative Übungen, leichtes andehnen. im Hauptteil habe ich im Zirkelbetrieb, Stationsbetrieb bzw auch im Frontalbetrieb Bauch, Bein, Po, Rücken, ArmÜbungen, Gleichgewicht so verpackt, dass nicht immer das selbe dabei herauskommt... manchmal eher statische belastungen dann wieder mehr für den Herz-Kreislauf, verschiedene Geräte einbauen wie Langbänke, Sprossenwände, Thera-Band etc. Im Schlussteil war dann immer eine kurze Entspannungs und Beweglichkeitszeit. Zusammenfassend: Gesundheitsinfo einholen, Schlagartigen Bewegungen und hohes Zusatzgewicht vermeiden und Variation in die Sportstunde bringen

Senioren heißt ja erstmal nicht, dass die alle unfit sind. Manche laufen auch mit über 80 noch nen Marathon. Du muss dein Programm auf jeden Fall auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ausrichten. Vielleicht kannst du auch Gesundheitssport (Wirbelsäulengymnastik etc.) mit einfließen lassen. Als was ist der Sportkurs denn ausgeschrieben? Gymnastik im allgemeinen? Dann hol dir doch auch die Wünsche und Vorstellungen der Teilnehmer ein und bastel daraus ein Programm. Du solltest aber auch darauf achten, dass du der Chef bleibst. Das ist bei alten Leuten nach meiner Erfahrung nicht immer so einfach!

Wenn du Anleitungen bzw. Übungen suchst, die für Senioren geeignet sind, dann schau dir mal mein Video an, da zeige ich drei effektive Übungen.

Was möchtest Du wissen?