Hallo! Meiner Meinung kann das beides sein...vor allem wenn du davor nicht regelmäßig schwimmen warst. Ein bisschen Bewegung schadet weder bei einer Überdehnung noch bei einem Muskelkater. Es sollte sich dabei aber wirklich nur um ein lockeres Laufen oder Rad fahren sein. Auf keinen Fall solltest du dich zu sehr beanspruchen!

...zur Antwort

Ja soweit ich weiß, ist es im Volleyball erlaubt mit der Faust aufzuschlagen. Im Beachvolleyball bin ich mir ziemlich sicher dass es nicht erlaubt ist. Allerdings würde ich dir auch beim Volleyball spielen empfehlen mit der flachen Hand den Ball aufzuschlagen. Mit der flachen Hand kann man den Ball besser kontrollieren und wenn du dir das mit der Faust angewöhnst wird es schwierig sich das wieder abzugewöhnen.

...zur Antwort

Sowohl das eine als auch das andere sollten dir in Wettkampfsituationen helfen. Wie weit RedBull wirklich hilft, darüber lässt sich streiten. Klar kannst du beides vor einem Wettkampf nehmen. Nebenwirkung (ausser Dünnschi** von RedBull) sind eigentlich nicht zu erwarten. Probiers aus, dann weißt du wie es wirkt!

...zur Antwort

Regenerationstraining sollte den jungs vor allem Spass machen, dh, vielleicht zu beginn 20-30 min auslaufen/einlaufen dabei nicht über GA1 Tempo. Danach kannst du einen Kreis spielen oder vielleicht ein bisschen Fußball auf 2 kleine Tore mit einem kleineren Ball....Bayern spielt z.b. Beachvolleyball in der Regenerationseinheit. Ziel sollte immer sein, wenig Belastung, aktive Erholung ud SPASS!

...zur Antwort

Es kommt darauf an. Ist dein Körper denn schon an das Kickboxen gewöhnt? Oder fängst du auch damit erst gerade an? Wenn du damit erst anfängst, rate ich dir nur 2 mal pro Woche ins Studio zu gehen. Nach 1 Monat kannst du dann eine 3. Einheit in der Woche einbauen. Ich würde es also wie folgt machen: Mo Studio, Di Kickboxen, Mi frei, Do Fitnessstudio, Fr Kickboxen, SA+ SO frei!

...zur Antwort

Kann dem nur zustimmen: solange du dich jetzt wohl fühlst solltest du bis das Antibiotikum fertig genommen ist keinen Sport machen. Allerdings lege ich dir den Tipps nache, dich 1 mal im Jahr kardiologisch Untersuchen zu lassen! Auch bei Hobbysportlern sollte so etwas pflicht sein!

...zur Antwort

Meinst du jetzt einseitig im Sinne von dass eine Körperseite mehr beansprucht wird als die andere? Wenn das der Fall ist, versuch doch einfach am Ende eines Training (oder zum Aufwärmen) spiegelverkehrt zu spielen!!

...zur Antwort

Laut deinen Angaben bist du mit deinem BMI genau im Sollbereich! dh du musst eigetlich nichts ändern!

...zur Antwort

Ja!! Du kannst auch unaufgewärmt dehnübungen vor dem Fernseher zb. machen!!

...zur Antwort

du kannst frühestens nach 6 MONATEN dein Knie wieder zu 100% belasten, ohne Folgeschaäden befürchten zu müssen (ausgenommen ein Knorpelschaden im Knie, der ist bei fast 99% d. Kreuzbandrisspatienten vorprogrammiert). Bis dahin ist Muskelaufbautraining und Stabitraining angesagt!! Bitte fang nicht zu früh wieder mit dem Tanzen an, ich weiß es ist schwer, aber tu es deinem Körper zu liebe!

...zur Antwort

Ich denke keine Sportart ist, sofern ein adäquates Training stattfindet anfällig für ein Hohlkreuz!

...zur Antwort

Ich gebe dir auch vollkommen recht! Die Muskelarbeit während der REPs andauern, daher wäre ein Absetzen kontraproduktiv! Durch das absetzten steigt auch die Gefahr einer Muskelverletzung !

...zur Antwort