Was haltet ihr von Muskulösen Frauen?

1 Antwort

Muskulöse Frauen sind spannend und sexy wie muskulöse Männer! Da ich auf Frauen stehe, erkenne und unterscheide ich, im Gegensatz zu manch anderen Grobnaturen, die offensichtlich eine Frau nur dann als solche erkennen, wenn Omi und Mama, Papa und Onkel das auch so sehen, und wenn das Aussehen der Frau mit dem Pummel- und Presswurstimage des Mainstreams irgendwie in Bezug gebracht werden kann. Wer muskulöse Frauen als "verMännlicht" oder sonstwie verquer nennt, wenn sie Muskeln haben oder stark gebaut sind, hat den Schuß nicht gehört. Der müsste jeden Mann mit Pommesarmen und Fettwampe (nichts gegen diese Körper!) entsprechend konsequent "verWeiblicht" nennen. Spätestens hier wird das Ganze zur Dumpfbackenlaberei. Würden die Männer in der Frage des Körpers, sprich der muskulären Beschaffenheit, ähnlich selbstgefällig, selbstzufrieden auftreten, wäre das Idealbild als Äquivalent zu dem der gängigen Frau das des Diät haltenden Büroangestellten, Entertainers oder so. Nur halt auf Mannebene eben. Es gibt in der Tierwelt der höherentwickelten Säuger keine derartige Verschiedenheit in der körperlichen/muskulären Beschaffenheit wie das beim Menschen, bei Mann und Frau, beobachtet werden kann. Simone de Beauvoir hat mal gesagt: Als Frau wird man nicht geboren, zur Frau wird man gemacht! Stimmt. Wer in der Geschichte dermaßen zurückgestellt, gemaßregelt, ins Abseits verfrachtet (Haus, Hof, Küche ... Kirche, ;-)) wurde und wird - Frauenquote? Und was hilfts? -,sollte endlich begreifen:der Muskel machts. Wer kennt es nicht, dieses Dummgeschwätz über die "schwache Frau", und vor allem: diese Arroganz, mit der dann die Frauen beschnitten und für "Blöd", "Sinnlich"...stigmatisiert werden. Denn: Das Chance der Frauen in der Welt und hier, ist nicht, dass sie irgendwie gleichgestellt oder sonstwas wird, sondern, dass sie endlich erkennt, ihr Körper ist keine Gebärtrommel, sondern kann sein eine agile, starke, muskulöse und sehnige Olympia, Brunhilde, die sich Sex dann holt, wenn sie es will und braucht. Auch sie kann Monsterweib sein(äqui: Monstermann). Um Meinungen irgendwelcher Trophäenjäger sollte sie einen Dreck scheren.

FemaleMuscleCultInitiative -Daniel Haubel Commitment -

hallo krafan. schöne ausführung... ehm... ich denke die frauenquote ist eine chance für uns alle - grad wie du sagst, um die jahrhundertelange geschichte zu verbessern - und sollte in jedem beruf umgesetzt werden. und es gibt ja sehr viele unterschiedliche berufe, in denen die frauen entweder muskeln benötigen oder nicht.

ob mann oder frau mit natürlich-gewachssenen - nicht angezüchteten - muskeln gefallen mir auch besser zum anschauen als schwabbelige, aber ich schaue auch auf den charakter, den ein mensch hat.

schöne grüße

0

Was möchtest Du wissen?