Übungen zur Verbesserung des Stickhandlings über den Sommer

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das einfachste Training ist das Holzkugeltraining!

Einfach eine Holzkugel ohne Loch kaufen und beim Dribbeln immer schön nach oben gucken, auch wenn man dadurch vielleicht einige male die Kugel verliert. Dies fördert dein Gefühl für die Kugel/den Puck. Das Bild ist von der Eishockeyschule des DEB's, das heißt die Spieler, die auf dem Bild zu sehen sind, sind alle Jugendnationalspieler und deren Trainer in diesen Camps ist meist Uwe Krupp! (Nur so zur Info, wer so alles mit der Holzkugel trainieren lässt ;))

Ansonsten, wenn das Geld und der Platz da ist, gibt es noch folgendes, wo du zudem auch Pässe und Schüsse trainieren kannst: http://www.superglideskating.de/GSIAllStarSystem.aspx

Allerdings habe ich noch keinen Erfahrungsbericht etc. gelesen, was bestätigt, dass das System gut ist. Ich auf jeden Fall mache im Sommer auch immer das Holzkugeltraining, weil es einfach billiger und dennoch sehr effektiv ist. Außerdem kannst du es fast überall machen ;)

Mfg

 - (Eishockey, Stickhandling, Eishockeytechnik)

Guten Morgen, danke für deine Antwort. Auf eine Holzkugel wäre ich jetzt nicht gekommen, hätte eventuell auf einen Golfball getippt, da er vom Gewicht her in die Nähe von einem Puck kommt. Werde heute gleich in einen Baumarkt gehen und mir eine schnappen. :-) MfG

0
@Lippe83

Sehr gut! Und denk immer dran: Kopf nach oben :) Ruhig auch mal mit der Holzkugel jonglieren und Tricks etc. machen (bei sowas musste dann am Anfang natürlich erstmal auf die Kugel gucken). Ist einfach sehr effektiv. Mfg

0

Was möchtest Du wissen?