Kreuzband-Ligamys OP - Fibrose

2 Antworten

Hallo! Ich wurde vor 2 Monaten auch mit Ligamys operiert und habe laut Arzt nun auch eine Fibrose und das Knie soll in 2 Monaten nochmal operiert werden, um die Vernarbungen wegzuschneiden. Wie geht es dir heute? Musstest du auch nochmal operiert werden?

Liebe Mina98, bei mir hast sich viel getan. Ich hatte 3 OPs. Bei der 2. OP 9.2014 kam das Ligamys Band und alles wieder raus. Da sich mein Beuge- u. Streckdefizit nicht verbesserte. Laut Operateur war das Kreuzband geheilt! Der Verdacht auf Fibrose hat sich nicht bestätigt. Dann monatelanges Training (incl. 3-4x mal pro Woche Physio) immer noch ein Defizit in der Streckung. 3. OP 6.2015 da wurde festgestellt, dass sich ein Zyklops (direkt beim Kreuzband) gebildet hat. Daher Streckdefi. Und der genähte Meniskus war auch wieder gerissen. Bei dieser OP wurde Meniskus geglättet und leider!!! ein großer Teil meines "geheilten" KB entfernt. Wieder Physio udgl. Derzeit bin ich absolut schmerzfrei, habe eine gute Streckung - doch durch das lange nicht richtige trainieren können, eine sehr schwache Muskulatur. An der arbeite ich seither. Ich hab in den ganzen 2 Jahren immer darauf bestanden, dass ein MRT gemacht wird bzw. hab ich mir dann auch die Meinung eines anderes Arztes geholt. Operiert hat immer der gleiche Arzt. Alles Gute!

0

Hey, du hast ja bereits eine KB mit den Liganys Verfahren hinter dir..
Ich stehe auch vor der Option, mein gerissenes vorderes KB mit dem Ligamys Verfahren operieren zu lassen. Kannst du vielleicht genauer von deinen Erfahrungen damit und dem Heilungsprozess berichten? Wo hast du es machen lassen? Wie lange war dein stationärer Aufenthalt? Wie lange musstest du auf Krücken gehen? Ab wann durftest/konntest du lauftechnisch wieder voll belasten? Ab wann wieder sportmässig? Ab wann konntest du wieder arbeiten? Spürst du dennoch eine Instabilität oder bist irgendwie eingeschränkt?

Ich weiß, viele Fragen aufeinmal.. Wäre aber wirklich sehr nett, wenn du mir antworten könntest. Danke schon mal

Hallo Sara 123... hast du meine Antwort erhalten? Ich habe seit geraumer Zeit eine and. Mailadresse. 

0
@alexi2014

Hey, ich weiß leider nicht, welche Antwort du meinst!?

0

Ligamys oder herkömmliche Methode bei Kreuzbandriss?

Hallo ihr,

ich habe mir am 1.10. das vordere Kreuzband gerissen. Die Freundin einer Bekannten hat mir erzählt sie hätte ihr Kreuzband mit der Ligamys Methode richten lassen und konnte nach 5 Monaten wieder Fußball spielen. Das klingt natürlich toll. Jetzt wollte ich hier mal fragen welche Methode bei euch angewandt wurde, wie schnell ihr wieder fit wart, was eure allgemeinen Erfahrungen sind. Ich bin nicht sicher ob ich mich an Ligamys ran trauen, zudem weil man das ganze ja schon in den nächsten Tagen machen müsste damit die Methode verwendet werden kann.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Erfahrungen mitteilen.

...zur Frage

Knie 2 Wochen nach Meniskus-OP noch stark eingeschränkt?

Hallo,

nach meiner Meniskus-OP vor 2 Wochen (1/3 des linken Meniskus wurde entfernt) ist mein Knie noch auffällig eingschränkt. Ich kann zwar wieder normal laufen, das Knie ist aber noch ein bisschen dick und fühlt sich so an (ich habe lange darüber nachgedacht, das Gefühl beschreiben zu können), als ob man ausgepowerte schwere Beine nach einem Berglauf hätte. Beugen kann ich es nicht vollständig, je stärker es gebeugt ist, desto mehr schmerzt es. In der Kniekehle habe ich das Gefühl, als wäre eine Sehne verhärtet, die ich immer wieder bei Belastung spüre.

Ist das normal? Bzw. hat jemand dieselben Erfahrungen gemacht nach einer Meniskus-OP? Lt. Arzt kann die Heilung von 1 bis zu über 6 Wochen stark variieren.

Wäre nett, wenn mir ein paar Leute eine Rückmeldung geben könnten.

Danke.

...zur Frage

Kreuzband- & Meniskusriss - noch immer Schmerzen nach 8 Monaten

Hallo Leute!

Ich habe mir im Jänner dJ das vordere Kreuzband komplett gerissen. Zusätzlich hatte ich noch einen großen Korbhenkelriss (Innenmeniskus komplett gerissen). 3 Wochen später wurde die OP durchgeführt (vordere Kreuzbandplastik und Meniskus wurde genäht).

Danach hatte ich 6 Wochen lang eine "Ranger-Schiene", damit das Knie nicht mehr als 90° gebeugt werden kann. OP verlief damals gut, alle waren mit dem Verlauf zufrieden.

Machte dann im Juni Physiotherapie für Muskelaufbau und fahre immer sehr viel mit dem Fahrrad. Sobald ich mal ein paar Tage nicht fahre, merk ich es sofort im Knie. :-(

Es ist jetzt 8 Monate her und das Knie tut trotzdem noch ganz schön weh (vor allem, wenn ich zB ein paar Tage nicht radfahre). Der Meniskus sticht ab und zu auch (vor allem bei Schlechtwetter, aber leider auch bei schönem Wetter ;-) ). Rund um die Narbe ist das Gefühl noch immer nicht vollständig zurück. :-(

viele sagen, dass es mind. ein Jahr dauert, aber immerhin sind ja schon 8 Monate vorbei.... Was sagt ihr? ist das normal?

lg

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einer Kreuzbandnaht?

Habe am 29.11. meine OP gehabt, dabei wurde das Kreuzband, der Innen- und Außenmeniskus genäht. Leider weiß ich nicht mehr welches Material für die Kreuzbandnaht genommen wurde. Dennoch hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Man liest immer nur von Plastik und das eine Nah des VKB´s heutzutage eigentlichnicht mehr gemacht wird.

...zur Frage

Kann jemand über eine Kreuzbandriss OP mit Ligamys-Verfahren berichten?

Hallo,

Ich stehe vor der Option, mein gerissenes vorderes KB mit dem Ligamys Verfahren operieren zu lassen. Kann jemand vielleicht genauer von seinen Erfahrungen damit und dem Heilungsprozess berichten? Wo wurde es gemacht? Wie lange war der stationärer Aufenthalt? Wie lange muss man auf Krücken gehen? Ab wann darf/kann man lauftechnisch wieder voll belasten? Ab wann wieder sportmässig? Ab wann kann man wieder arbeiten? Spürt man nach Heilungsprozess dennoch eine Instabilität oder ist man irgendwie eingeschränkt?

Ich weiß, viele Fragen aufeinmal.. Und mir ist auch bewusst, dass es bei jedem individuell verläuft. Wäre aber wirklich sehr nett, wenn jemand berichten kann. Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?