Frage von ChrisPronto, 260

Wieso baue ich trotz Training keine Muskeln auf?

Hallo zusammen.

Ich (m24, 178cm, 80kg) trainiere jetzt schon seit 1.5 Jahren jeweils 3 mal im Fitnessstudio. Letzt Woche liess ich meinen KFA, Muskelanteil etc. messen und dich habe festgestellt das ich seit beginn zwar Fett abgebaut habe, aber quasi keine Muskeln aufgebaut habe.

Wisst ihr an was die liegen könnte?

Mir ist durchaus bewusst das ihr hier mit diesen Angaben keine Super-Doktor-mässige-Analyse machen könnt aber es wäre gut wenn ihr mir einfach ein paar Punkte geben könntet worüber ich mich dann weiter informieren kann.

Herzlichen Dank

Chris

Antwort
von shiva1990, 184

Hast du denn seither zugenommen?
Ich gehe stark davon aus, dass du im Defizit warst, sonst würdest du kein Fett abbauen können (außer am Anfang). Und im Defizit lässt es sich schwer Muskeln aufbauen ;).
Was sagt das Spiegelbild?
btw sind solche Messungen nicht ganz so ernst zu nehmen. Vor allem Es sei denn du machst eine DEXA Analyse für den KFA. Hingegen gibt es keine mir bekannte und leistbare Methode für Hobbysportler den Muskelanteil mittels Waagen oder Messungen zu bestimmen. Hier hilft meist das Spiegelbild und der Blick auf die Waage.

Antwort
von Setpoint, 181


Um darauf genauer einzugehen, müsste man wissen wie du bisher trainerst hattest dh System,Frequenz,Übungen,Wdh,steigerung in den Kraftwerten, wie hoch dein Kfa ist u. Ernährungsverhalten aussieht.


Die Gründe können vielfältig sein.

sehr oft zB:.... kein kontinuierliches Training dh immer Wochenlang wird ausgesetzt und wieder neu angefangen usw aus versch.Gründen.

ungeeignetes System zB als Anfänger einen 3er was völlig sinnfrei ist,

ungeeignete Übungen dh überwiegend isos anstatt Grundübungen oder ungeeignete Übungen wg ungünstiger Hebelverhältnisse usw

schlechte Technik ,die Übungsausführung ist falsch u. somit sind kaum Gewichtssteigerungen drin.

keine progressivität im Training dh es wird sich nicht gesteigert mit den Gewichten,

zu geringe Spannungsdauer dh die Reizsetzungszeit ist zu kurz oder zu lang, 

Regenerationzeit suboptimal dh zu kurz oder auch oft zu lang, sehr oft werden und/oder zu viel Stress,berufliche Belastung,unzureichend u.o nicht erholsamer Schlaf,

zzgl können zu wenige Kalorien u.Protein ein Grund sein der häufig anzutreffen ist .

Muskelaufbau ist ein energieaufwendiger Prozess der Energie erfordert wobei hier der Kfa eine entscheidende Rolle spielt ob zunächst eine Fettreduktion Sinn macht oder der Muskelaufbau im Vordergrund stehen sollte oder beide Prozesse zunächst gleichzeitig erreicht werden können.

Natürlich spielt die genetische Veranlagung auch eine Rolle und zwar dann wenn alles optimal läuft u. trotzdem keine Fortschritte erzielt werden.

siehe auch hier---> https://www.sportlerfrage.net/frage/wenig-fortschritte-durch-krafttraining-woran...

Gruss S







Kommentar von Setpoint ,

Mit 80 kg Gewicht bei 178 cm hast du entweder doch an Muskelmasse zugenommen oder doch einen höheren  Kfa.

Ein Bild wäre natürlich optimal um die Lage beurteilen zu können.

Die meisten  Messmethoden sind ungenau und können je nach Wasserhaushalt die Werte verfälschen.

Empfehlenswert sind immer vorher/nachher Fotos zzgl Umfangsmessungen.

Kommentar von Setpoint ,

Hier noch eine kleine nette Grundlagen-Serie u.a zu dem Thema ------> https://www.youtube.com/watch?v=27SOVxDjbzQ

Kommentar von Setpoint ,

"Richtiges"-Training ist eine Grundvoraussetzung siehe hier---> https://www.youtube.com/watch?v=zbJZl8CDTvs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community