Frage von ILoveCheer, 253

Wie lerne Ich einen Schrittüberschlag?

Hi :-)

Ich versuche schon lange einen Schrittüberschlag zu lernen (Beim Training mit Spottern), aber ich bekomm es einfach nicht hin. Langsam glaub ich echt ich bin zu blöd dazu, die meisten aus meinem Verein können den schon oder haben die Technik einfach schneller und besser drauf.

Meine Probleme beim Überschlag:

  • Ich habe einen Beinwechsel (ich wechsle die Position der Beine während des Überschlags -> erst ist das linke Bein vorne (rechts, also mein Standbein, zieht hinterher), dann wechsel ich und mein Standbein (rechts) ist vorne

  • Ich lande meistens auf dem Po

  • ich biege meinen Rücken während des Überschlags kaum zur Brücke, drücke kaum mein Becken raus

Ich weiß einfach nicht, wieso das nicht in meinen Kopf geht. Bei Anderen sieht das so einfach aus, aber ich bekomm das einfach nicht hin! Ich hab mir schon gefühlte 100 Tutorials auf Youtube angeguckt. Was kann ich tun, damit ich den Schrittüberschlag endlich lerne? :-(

Liebe Grüße & Danke im Vorraus!

Antwort
von wiprodo, 249

Dazu musst du mit zwei Helfern arbeiten, die dich unterstützen. Aus der Schrittstellung schwingst du auf in den Handstand. Die Helfer knien auf dem Boden, fassen mit der einen Hand an deinen Oberarm (dicht an der Schulter) und mit der anderen Hand am Kreuz oder am Oberschenkel (dicht unter dem Gesäß) zu. Aus dem Handstand versuchst du langsam wie im Zeitlupentempo in die einbeinige Brückenposition zu überschlagen, wobei du das Schwungbein zuerst auf den Boden aufsetzt. Die Helfer müssen dich sicher durch die Bewegung tragen, so dass du die Bogenspannung im Körper (Kopf im Nacken) beibehalten kannst, bis du wieder sicher auf dem Schwungbein stehst. Dies musst du üben, bis du es „im Schlaf“ beherrschst. Erst dann darfst du die Geschwindigkeit des Überschlagens allmählich steigern – natürlich stets mit Hilfestellung - und auch einen einleitenden Hopserschritt davorschalten. Denk aber stets daran, immer den Körper vom Schwungbein bis zum Kopf und den erhobenen Armen in der Bogenspannung zu halten. Solltest du während des Übens wieder in den alten Fehler verfallen, musst du sofort wieder nur im Zeitlupentempo üben und dann erst allmählich wieder die Geschwindigkeit steigern.

Kommentar von wiprodo ,

Ergänzung: Abbildung (nur!) für die Hilfestellung siehe hier:
http://www.sportlerfrage.net/frage/ueberschlag-vorwaertsrueckwaerts
linkes Bild

Kommentar von ILoveCheer ,

Dankeschön :)! Du hast mir echt weitergeholfen, es geht jetzt schon viel besser! Ich habe gestern echt viel geübt und je mehr ich mich angespannt hab, umso leichter ging es :) Die übung (vom Handstand in die einbeinige Brücke) hab ich echt so oft gemacht und nach und nach hatte ich immer mehr Gefühl dafür. Mein Überschlag ist viel, viel besser geworden. Aber ein Problem hab ich jetzt noch; Ich lande immer ziemlich in der Hocke, woran könnte das liegen? :/

Kommentar von cheeranddance ,

Du musst jetzt noch immer schneller werden, irgendwann landest du dann "richtig" also alles schön anspannen wie oben schon erklärt wurde und dann eben die Geschwindigkeit steigern :-)

Kommentar von ILoveCheer ,

Danke, ich werds versuchen :)

Antwort
von turnen4ever, 190

also das mit den beinen musst du dir einfach abgewöhnen aber meinen tipps die mir auch geholfen haben sind: 1.gespannt hinstellen und konzentrieren 2.dezenter anlauf (ca. 2-3 schritte) 3.anhüpfer gespannt 4.bewusster stütz und schultern offen halten!!! 5.kopf RAUS!!!!!!! (wird sehr oft falsch gemacht aber hilft dir beim überstrecken) 6.nach dem überschlag die Spannung halten (bei zu viel schwung einfach weiterlaufen oder ein rad dran hängeen) ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten