Frage von juleme, 53

Reagiert jeder Körper unterschiedlich auf Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß?

Ich habe mich schon öfters gefragt ob es einen Unterschied gibt zwischen manchen Menschen. Denn ich höre oft, dass manche sagen, dass sie mega gerne fettig essen und dann auch nicht so zu nehmen und andere essen extrem viele Carbs und nehmen nicht zu. Hat jeder eine "Art" von Nahrung, die er besser verstoffwechselt als andere?

Antwort
von eltfts, 19

Kurze Antwort: ja.

Längere Antwort: was mit Fett, KH und Protein passiert, haben andere ja geschrieben, hier noch stichpunktartig, was aber neben rein chemischen Prozessen noch eine Rolle spielt/spielen kann:

- Verdauung, Zusammensetzung der Darmbakterien. Faszinierendes Thema, das immer öfter aufkommt, kurz gesagt hat jeder Mensch einen einzigartigen Mix an Bakterien im Verdauungstrakt, die unterschiedlich auf zugeführte Nährstoffe reagieren bzw. diese umsetzen. Das ist mal einen Google-Ausflug wert!

- Timing der Ernährung/Nahrungsaufnahme, wann wird gegessen, in welchen Abständen. Flüssigkeitsaufnahme dabei, etc.

- Vorgeschichte, z.B. längere Krankheiten, Ernährung in den ersten Jahren/Kindheit/Pubertät, das prägt.

- Körperlicher Zustand. Jemand der fit ist, kann sich in der Regel einiges erlauben, bevor er z.B. Muskelmasse verliert oder zunimmt. Andersherum genauso, jemand der sich 10 Jahre einen Ranzen angelegt hat, wird auch nach 2 Monaten Paleo noch nicht wie ein neuer Mensch aussehen.

- Kritisch beobachten und hinterfragen. Nur weil jemand sagt, dass er gerne fettig isst und nicht zunimmt, heißt erstmal gar nix. Käse und Avocado sind auch extrem fettig, ich mag beides und esse sie oft, könnte also auch behaupten "ich esse gerne fettig und nehme nicht zu". Ich esse auch die Woche eine Tafel Schokolade, allerdings 90% Cacao und keine Milka. Und wenn jemand sagt "Ich esse keine Kohlenhydrate, die machen dick", na dann Prost Mahlzeit wenn du kein obst mehr zu dir nimmst in der Zeit. Portion Nudeln/Marshmallows oder Apfel + Banane sind nicht das gleiche.

Es liegt also oft nicht direkt am Menschen und seinen Genen, sondern viel mehr an seinen Gewohnheiten. Stell dir auch die Frage: wenn jemand von Kind auf mit einem Süßigkeitenschrank und "Cola deckt den Tisch" aufgewachsen ist, ob das wirklich Gene sind.

Ein Tipp: Experimentieren ist bei der Ernährung Gold wert, einfach mal bestimmte Gruppen weglassen für eine Woche oder den Zeitpunkt der Mahlzeiten ändern. Mal nichts oder nur sehr wenig trinken zum essen, eine Mahlzeit einfach mal auslassen, einige Tage mal nur Essen, wenn man Hunger hat und wenn nicht... auch mal mit leerem Magen ins Bett gehen. Da lernt man seinen Körper kennen - besser als es ein Buch oder ein Berater von "außen" vermitteln können.


Antwort
von freddi89, 40

Hallo "juleme",
ja jeder Körper reagiert unterschiedlich auf Nahrung.

Im groben ist es so.
Eiweiß benötigt unser Körper um Zellen und Gewebe aufzubauen und zu reparieren.
Fett ist für den Menschen elementar. Fett ist unsere beste Energiequelle, Fett bietet uns doppelt so viel Energie wie Eiweiße oder Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate sind die Energiequelle für körperliche Aktivitäten, Kohlenhydrate bieten uns sozusagen den "Treibstoff" für Gehirn- und Muskelarbeit. Kohlenhydrate brauchen wir für die Nahrungsaufnahme und die Verdauung. des Weiteren regulieren sie den Eiweiß- und Fettstoffwechsel und sind wichtig für den Transport von Zink, Kalium und Magnesium.

Worauf du hinaus willst, hoffe ich, ist das manche Menschen einen langsameren Stoffwechsel haben und manche einen schnelleren. 
Bei einem langsameren Stoffwechsel werden Fette usw. langsamer verbrannt und du nimmst ungewollt zu.
Bei einem schnelleren Stoffwechsel passiert das alles etwas schneller und du hast entweder keine Ausmaße im Gewicht, oder nicht so extrem hohe.

Wichtig ist vor allem, dass man seinen Stoffwechsel ankurbelt bzw. auf einem Niveau hält wo man nicht ungewollt zu nimmt, weil der Stoffwechsel langsam ist. Und man muss auf seine Ernährung achten.

Kommentar von wurststurm ,

Worauf du hinaus willst, hoffe ich, ist das manche Menschen einen langsameren Stoffwechsel haben und manche einen schnelleren. 
Bei einem langsameren Stoffwechsel werden Fette usw. langsamer verbrannt und du nimmst ungewollt zu.
Bei
einem schnelleren Stoffwechsel passiert das alles etwas schneller und
du hast entweder keine Ausmaße im Gewicht, oder nicht so extrem hohe.

Sorry aber das ist jetzt totaler nonsens was du hier schreibst.

Antwort
von bauchtrainerin, 22

Eine nicht einfache Frage. 

Der grundsätzliche Ablauf bei der Aufnahme und Resorption von Nährstoffen ist bei einem gesunden Körper immer gleich.

Der Unterschied bei jedem Menschen besteht vor allem im Energieumsatz/Grundumsatz. Macht die Person z.B. viel Sport, was wiegt die Person, wie ist die Zusammenstellung der Nahrung, wie ist die Genetik.

Gerade der Bereich der Erbanlagen wird immer wieder kontrovers diskutiert. Die oft genannten "besseren Futterverwerter" haben häufig eine höhere Thermogenese (Wärmebildung). Das sind oft sehr unruhige Menschen, die durch ihre Art bis zu 400 Kalorien mehr am Tag verbrauchen.

Eine grundsätzliche andere Reaktion auf Fett, KH und Eiweiß würde ich jedoch verneinen (bei einem gesunden Menschen).

Antwort
von BobbyAce, 29

klar es kommt darauf an wie schlecht dein Stoffwechesel ist. Evolutionär ist es eigentlich gut wenn man Fett aufbaut. Wenn man also einen schlechten Stoffwechsel hat wird alles an Nahrung schneller verbrannt als du es umsetzen kannst

Antwort
von Juergen63, 7

Die Stoffwechselvorgänge sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Darum gibt es auch Menschen in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen. Der Eine verbraucht seine zugeführten Kalorien sehr schnell, so das er Essen kann was er möchte ohne großartig zu zunehmen und ein anderer setzt Körperfett an obwohl er um einiges weniger ißt. Hier fliesst auch die Genetik die dir in die Wiege gelegt wurde sehr stark mit ein. Das Ganze ist also sehr individuell zu betrachten.

Antwort
von ManfredBodyKey, 7

Hallo,

es hängt von den Menschlichen Genen ab welcher Ernährungstyp du bist. Ob du Eiweiß-Typ-Kohlehydrat-Typ-Mix-Typ-oder Balance-Typ bist.

Welche Ernährungsgewohnheiten sind deine Regeln?

Ernährst du dich Gesund und meidest Fast Food Essen, oder sind Obst und Gemüse und Sport sowie regelmäßiges Trinken von Wasser dein Ziel.

Meidest du Zuckerhaltige Speisen und viel Salz...

Gibst du deinen Körper Vitamine, Eiweiße, Kohlenhydrate und Ballaststoffe in deinen täglichen Ernährungsplan...

Vermeidest du Diäten, weil sie deinen Körper mehr Schaden als nützen...

Der Mensch ist ein Komplexer Zustand braucht vieles manches mehr und manches weniger es kommt auf die Balance an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community