Moin im Prinzip ist das Video ganz gut... nur mit nem langen Schläger (:

frag mal die Mitspieler beim Badminton... es hilft wenn man den Schläger in der Hand um rund 90° dreht (rumzieht) das muss aber alles schön fließen laufen. Einfach viel üben und live ein paar Tipps holen dann lernt man es recht schnell... ähnlich wie beim Aufheben.

...zur Antwort

Moin,

also nochmal zu Deiner Frage bzw. einer möglichen Lösung. Den 140EuroSchlägerzumsupersonderpreis solltest Du auf jeden Fall vorher anschauen/testen. Gerade wenn Du den bei Ebay entdeckt haben solltest. Da sind öfter mal die aktuellen Yonex Modelle ArcSaber und Nanospeed inkl. Besaitung verdächtig günstig zu haben. Aber selbst die ältere Nanospeed- oder Babolat-Schläger (haben auch sehr gute Kritiken bekommen) -sebst die gibt es schon preiswert.

Als Anfänger würde ich Dir einen Schläger für maximal 35-40 Euro empfehlen. Ich kauf die Schläger auch immer Online da aber in einem Ebay-Shop meines Vertrauens. Das ist immer noch günstiger als so manch ein spezieller "Federballshop.de" oder sowas. Ich hab für meine Teilnehmer dann immer 4 verschiedene Schläger zur Auswahl. Als fortschreitender Anfänger spielt das Gewicht dann am Ende auch keine Rolle, ob das jetzt 82 oder 88 Gramm sind ist quark. Da würde ich eher auf die Flexbilität achten und schauen ob der Schläger eher Kopf- oder Grifflastig ist. Wenn Du die Chance im Sportverein hast frag einfach mal nach Testschlägern oder andere Mitspieler ob Du deren mal anfassen darfst. Das ist auf jeden Fall einfacher als hier so online und der Trainer / Übungsleiter kann Dir noch Tipps/Erklärungen zu den verschiedenen Schlägern geben.

Wenn noch fragen gibt meld Dich einfach. bye Niels Önel

...zur Antwort

Hi, ich hab es nicht früher geschafft zu antworten. Als Anfänger musst Du kein Krafttraining machen, Ausdauer sollte bei dem Fahrradpensum schon etwas vorhanden sein. Klar geht es beim Badminton eher Richtung kurzer Sprints selbst bei einem langen Ballwechsel.

Wenn Du in einem richtigen Verein spielst sollte es einen Trainer oder wenigstesn Übungsleiter geben der Dir die Grundlagen vermitteln sollte. Schlagtechniktechnik, Schlägerhaltung... Ballgefühl. Vor allem wenn man schon "älter" ist hat man Anfangs große Probleme mit der korrekten Schlägerhaltung/ Schwungausführung. Falls Du dem Trainer nicht unnötig auf die nerven gehen wills. einfach selbst etwas üben. Ne Große Portion Bälle (gebrauchte Trainingsbälle hab ich immer zur Verfügung für meine Teilnehmer) und dann üben üben üben... Angabe... aus kurzer Distanz gegen eine wand oder falls genug Felder frei sind direkt im Feld gezielt in Ecken spiele, kurze/lange Angaben. einfach Übungen mit einen Mitspieler lange/ kurze Bälle... Vor- und Rückhand. Unterhand und Überkopf. Dafür wäre es gut wenn man einen Mitspieler hat der einem die Bälle gezielt dahinspielt wo man sie hinhaben möchte. Ansonsten wäre das gleich eine zusätzlich Übung > Korrekte Stellung zum Ball. Alles sehr umfangreich..sorry für das rumgetexte. Bei allem was Du machst sollte wenn möglich ein erfahrener Spieler hin und wieder zuschauen und Dich verbessern. die ersten Trainingserfolge stellen sich dann bestimmt schnell ein. Bei Fragen meld Dich einfach bye Önel

...zur Antwort

Moin,

sprich mal Euren Trainer an. Entweder müsst ihr mal ein paar passende Spielzüge testen in denen der Außen mitläuft oder einfach das schnell und konsequente Stoßen der Halb-Spieler damit der Außenverteidiger mit anpacken muss und somit seinen Gegenspieler mehr platz lässt. Schnelle Pässe über eine Position hinweg... also Halb auf Halb oder Mitte auf Außen da kommt die Deckung teilweise auch nicht hinterher. Einlaufen eines Außenspielers zum Kreis... viel Bewegung bringt viel Hektik in die Defensive und so kommen dann hoffentlich die passenden Lücken zustanden.

...zur Antwort

Hallo, ich kann mich da nur anschließen, allein schon die "Übung" mit der Zeitung hat vermutlich jeder irgendwann mal gemacht(: Ich kenn das mit Zeitungen gleich zum Anfang damit man den Ball gezielt runterschlägt.

Man muss das einfach üben - egal wie... Falls Du nicht allein im Wohnzimmer spielst schnapp Dir einen fähigen Mitspieler der Dir die Bälle konstant gut zuspielt. Oder wenn das schon klappt als Variante immer im Wechsel Smash > Smashabwehr > Clear usw. Das ganze locker anfangen damit der Ball flüssig läuft. Wir machen das gern zum warmspielen. Wenn es geht frag n Trainer/Übungsleiter ob er Deine Schlagtechnik kontrolliert/ korrigiert. Von Außen sieht man das besser als wenn man nur selbst sein Glück versucht. viel spaß und bis bald Niels Önel

...zur Antwort

Hallo Tina,

kann Dir auch eher etwas teurere Federbälle empfehlen. ob es jetzt die teuren von Yonex oder Victor sein müssen musst Du entscheiden. Als Hobbyspieler werden zu den Punktspielen noch Nylonbälle verwendet. Sobald Du aber etwas Punktspiele mit Federbällen spielen musst sollte man zuvor auch damit trainieren. für einzelne Übungen: "dieSchulterWarmspielen", Smash/Smashabwehr oder Laufübungen mit Ballkontat kann man aber je nachdem auch mal Nylon verwenden. Wir nehmen da die Yonex 350 gute alternativen hab ich bisher nicht gefunden. Die bälle bestell ich immer Online - kann Dir da gern noch n Link senden. Schreib mir einfach ne kurze Nachricht - möchte hier nicht unnötige Werbung machen oder ist das erlaubt?.. bis bald Niels Önel

...zur Antwort

Hallo, die Frage ist vielleicht etwas knapp. Grundsätzlich ist es wichtig wo die Stärken von den Doppelpartner liegen. Dann fäng alles mit einem Aufschlag an. Wenn der kurz gespielt wird bleibt dann ein Spieler auch gleich offensiv vorn am Netz... alternativ geht ihr beide defensiv nebeneinander. Muss man sehen wie der Gegner auf die verschiedenen Varianten reagiert und wo deren Stärken / Schwächen liegen. wenn die vorn am Netz nicht so gut sind spiel ich eher kurze Bälle... oder halt viel auf die Rückhand oder direkt in die mitte wenn die Abstimmung fehlt. ich spiele selbst schon eher agressiv und versuche den Gegner fürh unter druck zu setzen. Hab dann einen Partner der aber selbst auch mal nach vorn geht wenn ich ne kurze Angabe mach... das sind so varianten die der Gegner dann nicht immer durchschauen kann. Aber das ist alles von Gegner zu Gegner und sogar von Satz zu Satz unterschiedlich.Die Grundlegenden Doppeltaktiken solltest Du hier schon irgendwo finden oder frag mal bei Dir im Verein vor Ort nach.schöne Grüße Niels Önel

...zur Antwort

hi Marlene, also wie da schon erwähnt, wurde macht n Kinderschläger sinn wenn es noch n kleinkind ist. Grad der verkürzte Schaft bei Kinderschlägern ist natürlich gut damit die den Ball richtig spielen. Klar auch mit nem großen klappt es und die haben n erfolgserlebnis aber ich bin fast der Meinung damit die koordination richtig erlernt werden kann ist n Kinderschläger echt hilfreich. Ich hab bei mir immer einige Kinderschläger für die Anfängerkids. Empfehle den Eltern dann auch so einen zu kaufen bzw. verkauf dann einen aus meinem Bestand (gibt es für 7-10 Euro)... Adresse vom Lieferanten kann ich Dir geben wenn es Bedarf gibt (einfach kurz ne Nachricht senden). Später sofern das Kind dann wirklich dabeibleibt und nicht Klavier, Fußball oder Tennis spielen möchte dann gibt es auch sehr gute Schläger für 20 - 30 Euro. Wenn Du / ihr die möglichkeit habt einfach mal im Sportverein testen wie die Kinder sich mit den verschiedenen Schlägern "schlagen" (: bei fragen bitte einfach melden sonnige Grüße Niels Önel

...zur Antwort

Ja es gibt Kinderschläger und ja sie sind defintiv sinnvoll...kürzerer Schaft, teilweise größerer Schlägerkopf. Ich betreue jede Woche um die 20 Kinder von ichbingeradesoaltumeinenschlägerhaltenzukönnen bis hin zu erwachsenen Kindern. Es gibt natürlich unterschiede einige Kind bekommen es auf anhieb mit der AugeHand-koordination hin anderen gar nicht. Ich hab dann immer auch ein paar Leihschläger Standard und Kinderformat da und bestelle die ggf. sofern ein Kind dabei bleibt und nicht nach 4 wochen ein pony, ein Klavier und dann Popstar werden möchte... sorry ich schweife ab. kann Dir die Adressen zu den Schlägern geben. schreib mich einfach nochmal an - möchte hier nicht unnötig werbung machen. bye Önel

...zur Antwort

ich hab gehört das die Damen bei der Olympiade den Schlägerkopf bis unterhalb des Brustbeins halten durften/ bzw. es da Probleme gab weil man nicht immer sagen konnte wo jetzt das Brustbein genau beginnt. ist das korrekt? in den Regeln steht immer unterhalb der Hüfte?... wobei der Bauchnabel ja auch schon über der Hüfte ist ...bei mir zumindest...gibts dazu irgendwo eine feste Regelung?

...zur Antwort