Ich bin auf dem Gebiet kein Experte. Mein Gefühl sagt mir aber, dass es eventuell nicht so angebracht ist, wegen des ständigen Auf und Ab. AN deiner Stelle würde ich dir sehr raten, da einmal deinen Frauenarzt nach zu fragen. Eventuell kommt es auch darauf an, in welcher Woche du schwanger bist.

...zur Antwort

Das Ziel des Steigerungslaufes ist die intermuskuläre Koordination bei hoher Geschwindigkeit. Das Zusammenspiel der an der Laufbewegung beteiligten Muskulatur wird vor allem bei höheren Geschwindigkeiten verbessert. beim Steigerungslauf wird das Tempo über eine Strecke von etwa 1000 Metern kontinuierlich gesteigert. Steigerungsläufe können im Rahmen einer Laufschule oder aber auch als Abschluss eines Dauerlaufes durchgeführt werden (5 bis 8 Steigerungsläufe). Rund eine Minute Pause zwischen den Steigerungen. (FitforLife, April 2004)

...zur Antwort

Wichtiger ist, wie man richtig und falsch anläuft und wirft. Das ist das Grundlegende. Kleine Facetten in der Variation kommen dann eher für erfahrene Speerwerfer in Betracht. Etwas zur Technik:

  • Halte den Speer (insbesondere die Spitze) immer körpernah und in Wurfrichtung

  • Den Wurfarm locker gestreckt IMMER über Schulterhöhe

  • Speerspitze leicht nach oben; von Anfang bis Schluss im gleichen Winkel

  • Wurfhand nach innen drehen (Daumen praktisch UNTER den Speer)

  • Oberkörper abgedreht: Gegenschulter, linke Hüfte und Kopf in Wurfrichtung

  • Anlauf aus mindestens 5-7 Schritten

  • Impulsschritt machen, um einen längeren Zugweg zu haben: Beine überholen den Oberkörper

  • Gegenarmhaltung (schulterhoch re vor Körper) und Gegenarm-Arbeit („Apfel greifen – und ranziehen)

  • Blockiere mit der ganzen linken Körperseite; nicht abknicken!

  • Den Speer im Abwurf „treffen“: beim Nachschauen sieht man nur einen Punkt (vgl. Isidor Fuchser, Berner Leichtathletik Verband, 2008)

Zum besseren Vergleich zwischen guter und verbesserungswürdiger Technik ist eine Grafik anbei.

...zur Antwort

Ja, da ist jetzt erst einmal Ruhe und Füsse Stillhalten angesagt, umso eher kannst du ihn wieder belasten. Der Heilungsprozess kann natürlich variieren, aber ich würde mal ca. 4 Wochen einplanen. Gute Besserung an den "großen Onkel":)

...zur Antwort

Wie mein Vorredner schon sagte die beste Aufstellung gibt es nicht. Entscheidend dafür, eine geeignete Aufstellung zu finden, ist die Einsetzbarkeit und Qualität der Spieler einer Mannschaft. Darüberhinaus hängt die Aufstellung auch von derjenigen des Gegners ab. Recht universell ist die 4:4:2 Aufstellung. Wenn du dich schnell entscheiden musst, nimm diese.

...zur Antwort

Ein Basketball hat ungefähr einen Umfang von
75 - 78 cm. Demnach ist sein Durchmesser zwischen 23,8 und 24,8 cm. (Durchmesser = Umfang / Pi). Der Basketballkorb hat einen Durchmesser von 45 bis 46 cm. Somit hat der Ball, bei einer mittigen Landung im Korb, zu jeder Seite knapp 11 cm Platz zum Korbring.

...zur Antwort

3 offensive Abwehrspieler vor einem Tor, 3 Angreifer ab Mittellinie spielen mit einer von dir festgesetzten Höchstzahl von Pässen ohne Prellen (1 x Tippen pro Kontakt erlaubt) die Abwehrspieler aus. Bei Torerfolg, Ballverlust oder Überschreitung der Passhöchstzahl sofort Tempo der ehemaligen Abwehrspieler auf das andere Tor, vor dem ebenfalls 3 Abwehrspieler positioniert sind u.s.w. Anfangs kann auch mit je vier Spielern gestartet werden und die Höchstzahl der Pässe höher angesetzt werden. Zur steigerung der Geschwindigkeit kann der Trainer die Bälle ins Spiel bringen.

...zur Antwort