Wie spielt man einen Halbvolley beim Tennis richtig?

2 Antworten

Hallo schnellsten,

der halbvolley gehört im Tennis zu den schwierigsten Schlägen überhaupt, weil er sich kaum berechnen lässt. Er muss ja direkt nach dem Abspringen "gedropt" werden. D.h. man kann den Treffpunkt ganz schlecht berechnen. Daher ist es ganz wichtig, dass man den Schläger beim Treffen in einer Waagereschten Position hat, dadurch wir der Treffehler minimiert, dafür ist es ganz wichtig, ganz tief runter in die Knie zu gehen, jetzt nur noch einen "kurze" Ausholbewegung und den Schläger im Schlag abkippen (topspinbewegung) weil er sonst ins aus fliegt. Auf der Rückhand kann man diesen Ball fat nur als Slice spielen und abtropfen lassen, da das Handgelenk die Kippbewegung kaum machen kann.

Grüsse

Wie du richtig geschrieben hast, gehört der Halbvolley nicht unbedingt zu den Grundschlägen. Trotzdem braucht man diesen Schlag immer wieder. Richtig ist auch, dass dieser Schlag ziemlich schwierig zu spielen bzw. zu kontrollieren ist. Mein Tipp: Obwohl in so einer Situation vermutlich alles sehr schnell gehen muss und auch sehr schnell geht, ist trotzdem Ruhe angesagt. Volle Konzentration auf den Ball. Den Ball im Aufsteigen nehmen und am besten nur mit einer sehr kurzen Bewegung aus dem Handgelenk oder Unterarm spielen. Je kürzer die Bewegung, desto mehr "Zeit" habe ich für die endgültige Ausführung. Das ist natürlich alles relativ und kommt immer auf die Situation an. Wie gesagt, ist das ein sehr schwerer Schlag und bedarf sehr viel Übung.

Was möchtest Du wissen?