Wie der Name schon sagt, sollten die Beine beim Spagatsprung bis in einen Spagat gespreizt sind (also 180°). Bei einem Schrittsprung reicht es, wenn die Beine mehr als 120° gespreizt werden. Bei ganz kleinen Kindern gibt es noch den Schrittsprung. Wird das Leistungsniveau höher, werden nur noch Spagatsprünge geturnt. LG

...zur Antwort

Dazu würde mir auch nur einfallen, dass du das Training vor den genannten Schwächephasen umstellen MUSST! Rede dich mal mit dem Trainer zusammenund frag ihn was er meint!

...zur Antwort

Hab mal gelesen, dass er auch einen positiven Effekt auf das Herz Kreislauf System haben soll!?

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.