Wie hoch sind die Anforderung für den Eignungstest Sport (Studium)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist von Uni zu Uni unterschiedlich. Ingesamt ist es aber so, dass man in eigentlich allen Disziplinen gut sein muss. Es bringt nichts, wenn man nur ein Leichtathlet ist, denn auch Spielsportarten und Turnen usw. werden geprüft. Wie genau der Eignungstest aussieht, findet man auf den Homepages der Unis.

Bei mir an der FSU Jena (Thüringen) war es so, dass man mehrere Leichathletikdisziplinen hatte, einen Schwimmnachweis brauchte und dann konnte man zwischen verschiedenen Mannschaftssportarten und Rückschlagspielen aussuchen, worin man die Prüfung ablegen möchte. Außerdem wurde man im Turnen geprüft. Bei uns war es so, dass du nach Hause gehen konntest, sobald du eine Disziplin nicht gekonnt hast. Das war dann in Leichtathleik beim Nichterreichen einer Zeit/Weite. Die übrigen Disziplinen waren zumeist subjektiv von den zukünftigen Professoren bestimmt, wobei es aber überall Punkte gab, die objektiv bestimmt wurden. So musste man z.B. beim Badminton eine bestimmte Anzahl an Aufschlägen in ein Zielfeld spielen usw.

Was ich dazu noch sagen kann ist, dass die Anforderungen recht ähnlich mit denen dann im Studium sind.

Aber wie gesagt, such dir die Uni deiner Wahl und durchsuch die Homepage nach den Anforderungen oder ruf da an, um zu erfahren, was du können müsstest.

Viel Erfolg.

Die Anforderungen sind unterschiedlich. In Österreich (zumnindest in Salzburg) wird mehr verlangt als in zb Köln oder München. Du musst dich halt lange genug vorher gut vorbereiten! ;-) dann sollten die tests kein Problem sein, allerdings gehört auch ein bisschen Talent dazu und die entsprechende vielseitigkeit!!

Die Anforderungen für den Studiengang in München wie der staatl.gepr.Sportlehrer (im freien Beruf) beispielsweise ist hoch. Du mußt eine und mehrere Pflichübungen im Turnen am Barren,Reck,Sprung,Boden absolvieren. Leichtathletik 5 Disziplinen mit Pflichtzeiten und Sprung-und Stoßweiten. Spielsportarten, geprüft wird Handling,Technik,Spieltaktik. Schwimmen u.a.Skifahren mit allen Technikdisziplinen wird verlangt. Erst dann hast Du einen Studienplatz. Die 6 Semester sind dann noch anspruchsvoller. Da reicht das Können eines "Sportabzeichens" nicht aus. Die Bedingungen kannst Du Dir schicken lassen. Ausbildungsleiter Konrad Frey. Zentrale Hochschulsportanlage (ZHS)Olypiazentrum,Connollystrasse,München-Olypiazentrum. Viel Spaß.

Der Sporteignungstest ist wirklich nicht allzu schwer, mit ein wenig Übung auf alle fälle zu schaffen. Im Studium sind das nur ausreichende Leistungen.

Nunja, das kommt auf die Uni an, nicht wahr? Es hat einen Grund, warum meist die Hälfte (an manchen Unis auch deutlich mehr als die Hälfte) der Bewerber beim Eignungstest durchfällt. Also es ist mit Sicherheit nicht für jeden Menschen machbar...

0

bestehen reicht beim Sporttest. Es sind im Grunde genommen die Anforderungen für ein Sportabzeichen nur etwas vielseitiger. Auf der Seite der SpoHo kann man sich die Anforderungen "downloaden"

Da hast Du Dich aber getäuscht.Laß Dir mal Unterlagen von einem Vollstudium zuschicken.Nicht der Studiengang,wo Sport Nebenfach ist,sondern Diplom oder der staatl.gepr.S.im freine Beruf...München O-Zentrum.

0
@Professor

ich merke schon: ich muss mich demnächst deutlicher ausdrücken ;) Die von dir oben benannten Pflichtzeiten entsprechen in der Regel denen des Sportabzeichens...

0

Im TV habe ich mal eine Doku über die Aufnahmeprüfung einer Sportuni (Köln?) gesehen.

Da sind etliche Leute durchgefallen, weil sie in mehr als einer Disziplin nicht die geforderte Leistung gebracht haben.

Das schwierige sind wohl nicht die einzelnen Übungen - über die Anforderungen würden Spezialisten dieser Sparten nur lachen - sondern, daß man sich praktisch keinen Patzer leisten darf.

Wenn da beim Kugelstoßen z.B. nur die Technik als ungültig gewertet wird, ist man mit einer weiteren Fehlleistung in einer anderen Disziplin raus.

D.h., man sollte sich schon auf jede gestestete Übung vorbreiten.

Was möchtest Du wissen?