Da sehe ich nur die Möglichkeit: üben, üben üben!
Wenn das Schwimmbad jetzt geschlossen hat, ist das natürlich ungünstig, aber zur Not kannst du auch zuhause unter der Badewanne das Luft-anhalten üben.
Am Besten nimmst du dir eine Uhr mit, damit du deine Fortschritte erkennst. Wenn du das 2x pro Woche übst, wirst du bald verbesserungen feststellen!

...zur Antwort

Hallo Mimic,
mit diesem Gerät kannst du sehr gut Crunches (die moderne- den Rücken weniger belastende Variante der Sit-ups) machen. Dabei hebst du auch den Oberkörper an, allerdings rollst du dich nach oben hin nicht ein, sondern streckst die Brust nach oben raus. Und immer in einem Intervall hin-und-her bewegen, so dass du unten nicht aufliegst und oben keine Entspannung der Bauchmuskulatur eintritt.
Wenn das Gerät richtig beschaffen ist, kann man damit auch die Übung "Rückenheben" ausführen, d.h. du stellst dich mit den Beinen (Knie richtung der Liegefläche) zwischen die beiden Polster, und beugst deinen Oberkörer (gerade lassen!) dann nach vorne richtung Liegefläche. Dann auf-und-ab heben (langsam)!

...zur Antwort

Am Besten kannst du mit dem oben bereits angesprochenen Magnesium diese Geräusche verhindern und gleichzeitig deinen Grip erhöhen!Das Magnesium steht entw. in der Turnhalle irgendwo rum, oder du kannst es dir auch in einem Sportfachgeschäft das Kletter-Artikel im Sortiment hat, kaufen.

...zur Antwort

Ja es gibt diese Stecken mit den sich-anpassenden Tellern. Jedoch würde ich dir dringend davon abraten, da diese Felxibilität der Teller einige Nachteile mit sich bringt:
-das Gewinde (oder wie auch immer der Teil heißt an dem der Teller befestigt ist) ist sehr Fehleranfällig!Sobald du einmal mit dem Ski(Schuh) gegen den Teller trittst bricht, bzw. löst sich das System sehr schnell auf und du hast gar keinen Teller mehr!
-der durchschnittliche Skistockteller hat einen Durchmesser von 8-10cm. D.h. von der Stockspitze weg sind es ca. 4-5cm! Da macht ein flexibler Teller keinen Sinn, denn dazu musst du erst mal einen Hand finden, der eine Steigung von 60-70° hat, um die Vorteile des Tellers zu spüren.
Ich empfehle dir einen Skitourenstock mit festen (festgeschraubten) Tellern, die kannst du weder verlieren noch brechen sie leicht bei Berührung!

...zur Antwort

Es wäre noch intressant zu wissen, welche Muskelgruppen du genau auf Schnellkraft trainieren möchtest? Dann wäre es einfacher dir ein paar Übungen zu nennen.
Generell läuft ein Schnellkrafttraining so ab:
man wählt eine Übung, die hauptsächlich 1-2 Hauptmuskelgruppen beansprucht und ohne Einschränkungen ausgeführt werden kann (Beispielsweise Kniebeugen, Bankziehen). Man macht dann 3-5 Sätze pro Übung, pro Satz 3 Wdh. Du machst eine Wdh. kurz Pause, dann die Zweite, wieder kurz Pause, dann die Dritte. Zwischen den einzelnen Sätzen mind. 2-3min Pause!!!
Die Bewegungsausführung ist wie von TechnikPit und fitpor schon genannt folgendermaßen: die positive Richtung (Kniebeuge: nach oben springen, Bankziehen: nach oben anreissen) wird mit voller Kraft und explosiv so schnell und sauber wie möglich ausgeführt! Die negative Richtung ganz langsam. Konzentriere dich auf die positive Richtung und versuche so explosiv aber kontrolliert wie möglich die jeweiligen Übungen zu machen.
Folgende Grundsätze möchte ich noch erwähnen:
-mind. 10min vorher sher gut Aufwärmen!
-Pausen einhalten!
Viell. nennst du uns noch die Muskelgruppen die du speziell trainieren möchtest, dann können wir die ein paar Übungen oder viell. sogar einen kleinen Trainingsplan schreiben!

...zur Antwort

Annähernd genauso weiter trainieren wie zuvor. Je nachdem wie lange deine Sommerpause ist, kannst die ersten 1-2 Wochen ruhig machen, dann 2-3 intensive Belastungswochen, und dann 2-3 Wochen vor dem Beginn wieder runter vom Gas und lockere Einheiten.
In den ersten zwei Wochen: 2-3x pro Woche Lauftraining, am Besten 2x Grundlage, 1x Intervall. In den Belastungwochen sowohl Grundlagen- als auch Intervalltraining, und mind. 1 Einheit mit dem Ball pro Woche! In den direkten Wochen vor Beginn mind. 3-4 Einheiten mit dem Ball und 2-3 Grundlagen- oder Intervalltrainingseinh.
Krafttraining optional, am Besten aber in den ersten 4-5 Wochen.

...zur Antwort

Die Bauchmuskulatur wird zum Radfahren benötigt, um die Körperspannung auf dem Rad halten zu können, vor allem wenn man hart 'drücken' muss oder in schweirigem Gelände balancieren. Allerdings wird sie dadurch nur sehr gering 'trainiert'. Besser wäre ein zusätzlich Training der Bauch- und Rückenmuskulatur, z.B. mit dem Pezziball!

...zur Antwort

Denke das hat historische Gründe, früher wurden die Frauen ja nicht als so stark angesehen, weshalb sie auch auf "leichteren" Geräten turnen mussten.
Frag mal beim Turnerbund nach, da bekommst du sicher eien Antwort.

...zur Antwort

Wo kommst du denn her Herbertt?
Es gibt sehr viele Anbieter, aber es ist immer besser wenn man einen auswählt der Nahe der Heimat liegt. Dann kann man nämlich die Leute dieses Veranstalters schon vorab mal kennenlernen und sich einen Eindruck davon machen ob es die richtigen sind. Denn eine Transapl ist ein Erlebnis, was mit den richtigen Leuten erst so richtig unvergesslich wird!
Wenn du mir sagst wo du her bist, kann ich dir viell. einen guten Anbieter in deiner Umgebung nennen.

...zur Antwort