Skiller hat schon recht (wie immer), nur ich denk du solltest dich eher auf die Technik konzentrieren... mit 13 brauchst eigentlich noch net ins fitness rennen, schaden wirds net (wenn dus richtig machst), aber damit würd ich noch 2-3 Jahre warten...

Ne saubere Technik macht dich da schneller besser und je jünger desto leichter kriegst du was ins Muskelgedächtnis. Hab mal mit nem 80 kg Defensive-End zusammen gespielt, hatte die meisten Tackles im Team, Kraft ist halt nicht alles...

...zur Antwort

flag football ist absolut ohne altersbeschränkung. Es gibt auch noch Erwachsenen Teams(Damen Herren oder gemischt), letztens war erst WM in Kanada. Einzigste einschränkung die mir einfällt ist das man glaub ich 14 sein muss bevor man mit Tackle(also Kontakt) anfangen darf,kommt aber darauf an ob der Verein eine B-Jugend hat, ansonsten muss man bis 16 warten glaub ich. Hoffe das hilft dir weiter.

...zur Antwort

Soweit ich weiss ist defensive-pass-interference ein spot-foul und offensive-pass-interference eine 15-yard-strafe. Die Unterschiede zwischen GFL und NFL können nicht so groß sein da wir ja hier glaub ich nach den NCAA regeln spielen. Vielleicht zieht Defensive-Pass-Interfernce ja mindestens 15 yards nach sich.

Aber so sicher bin ich mir da nicht...

...zur Antwort

Ehemalige NFL_Profis haben ein vielfach höheres Risiko auf Spätschäden am Gehirn durch die hohe Anzahl und Intensität an 'Kopftreffern'. Tut der Lebenserwartung bestimmt auch nicht gut...

...zur Antwort

Zum Krafttraining: Auch wenn es verlockend ist trainier weiterhin beide Arme und konzentrier dich nicht nur auf deinen Wurfarm. Ansonsten solltest du v.a. Übungen machen um Bauch/Rücken und Schultern zu kräftigen, da du zwar im Training 'geschont' wirst was Kontakt angeht aber in Spielen bei Sacks hart getroffen wirst (da du im Normalfall stehst und auch oft genug den Gegener nicht kommen siehst). Also dient dir eine gute Oberkörpermuskulatur als Schutz vor Verletzungen! Nicht vernachlässigen solltest du deine Beinmuskulatur um dich vor schweren Knieverletzungen zu schützen.

Zu 1:

Bei deiner Größe denke ich du hast Bedenken nicht über die Lineman sehen zu können, was du allerdings gleichmal in Relation setzen musst, bis auf Ausnahmen (z.B. Big Ben Rothilsberger) sind auch kaum NFL-QB's größer als ihre O-Line von denen eigentlich keiner kleiner als 2 meter ist. Sie werfen bei kurzen Routen blind, was man immer mal wieder bemerkt wenn ein WR seine Route verplant.

Zu 2:

Beim Running Game konzentrier dich aufs wesentliche: rechts oder links; mit fake oder ohne; handoff oder pitch; was ja alles von DIR vorher angesagt wird! Ach ja und lass dir von einem RB die Roll-Block Technik zeigen, AUCH QBS MÜSSEN BLOCKEN!

Bei den Passspielzügen solltest du als erstes selber die Routen lernen, erst im walk through und dann immer schneller bis 100 Prozent! Dann solltest du dir einen deine WR und dich auf ihr Timing einstellen. Nimm sie dir einzeln um nichts durcheinander zu bringen. Eine gute Abstimmung zwischen QB und WR ist das wichtigste! Achte vor allem auf ihre Cuts und weise sie darauf hin ihre Routen immer gleich zu laufen.

Abschliessend solltest du dich nochmal mit deinem Playbook auf die Couch legen und dir zu jedem (pass-)Spielzug ein paar Gedanken machen:

  1. Für welche Spielsituation ist der Spielzug ausgelegt bzw. günstig?

  2. Wie reagiert das Defensive Backfield auf die Routen bei a) man to man oder b) Zone coverage?

  3. Wer ist mein go-to-Receiver bei diesem Spielzug,wer ist meine sichere-option?

Wie du vielleicht bemerkt hast kann kann sich je nachdem alles ändern... gute Vorbereitung ist unerlässlich!

Zu 3:

Balance ist hier der Schlüssel, zu wenig Körpermasse macht dich anfälliger für Verletzungen, aber auch für Schmerzen die dein Spiel beeinträchtigen können. Je mehr du allerdings wiegst desto langsamer wirst du (klingt logisch, ist aber so :D) und gerade eine schneller Antritt ist wichtig um in der Pocket Attacken auszuweichen! Welche Mischung für dich richtig ist hängt stark von deinem Spielertyp und deinen Mitspielern ab.

Zu 4:

Recht unmögliche Frage :D aber ich würde sagen deine 'Vision', sinngemäß aber eher als Wahrnehmung übersetzt. Lies die Defense seh die Lücken erkenne schnell welche Coverage benutzt wird und triff die richtige Entscheidung! Die Umsetzung hängt an deinen Fähigkeiten wichtig hier sind Wurfgenauigkeit und eine schnelle Release besonders wichtig. Für mich kommt erst dann die Wurfkraft, die bloße Fähigkeit eine 60-yard-Bombe zu werfen wird dich selten weiterbringen.

Abschliessend noch 2 Dinge:

1.)

Was du als Quarterback am meisten trainieren musst ist dein Kopf, auch deine Leader-Qualitäten sind gefragt! Diese Position macht dich automatisch zum Leader! Den Respekt erarbeitest du dir im Training, makellose Anwesenheit sowie respektvoller Umgang mit deinen Teamkollegen sind Grundvoraussetzungen! Ausserdem kannst du als QB viel von deinen Mitspielern lernen, vor allem von den DB's und Linebackern, die wissen worauf sie bei Quarterbacks achten müssen um sein Passspiel zu unterbinden!

2.) Finde deinen Spielertyp als Quarterback! Was du auch sehr von deinen Mitspielern abhängig machen musst! Hier noch ein paar grundlegende Spielertypen:

a) Der 'Pocket-QB': deine Line und deine RB's verschaffen dir genug Zeit und beschützen dich sehr gut, wodurch du mehr Zeit hast. Mehr Zeit bedeutet deine Receiver werden weiter weg sein hohe Präzision und Wurfkraft werden dir häufig Big-Plays erlauben.

b) Der 'Präzisions-QB' : Deine Line ist anfällig und deine athletischen Fähigkeiten erlauben es dir nicht gerade deine Gegner 'auszutanzen', suche schnell den sicheren Pass, bring den Ball mit kurzen schnellen Pässen an den Mann, vorzugsweise um deine schnellen wendigen Receiver in 1 gegen 1 Situation zu bringen.

c) Der 'Scrambler' : Improvisation ist dein zweiter Vorname! Selbst wenn die Protection durch deine Line zu wünschen übrig lässt, ist dir das sowieso lieber, weil du dich für den 3. Running Back hältst. Du ziehst häufig auf die Seiten raus und läufst auch des öfteren mal selber! Trainiere deine athletischen Fähigkeiten, übe auch aus dem Lauf heraus zu werfen. Rede mit deinen RB's alleine auf der Seite bist du ein leichtes Ziel lass dann einen mit dir rausziehen, was dir auch immer die möglichkeit eines Play Action Spielzuges gibt.

Seh grad das das hier ein richtiger Roman geworden ist hoffe irgendwas davon wird dir weiterhelfen, bin wohl doch ein wenig abgeschweift Richtung Ende... Viel Spass noch beim schönsten Spiel der Welt!

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.