Hallo sternchen6. Kein Grund zur Sorge. Da dein Körper für das Training mehr Energie benötigt, ist es normal, dass du mehr isst. Achte darauf, dich gesund zu ernähren. Wenn du keine feste Ernährungsgewohnheit hast, dann achte einfach darauf, mehr Mahlzeiten (min. 6) mit weniger Lebensmittel zu verzehren. Ernähre dich proteinreich, achte auf gesunde Kohlenhydrate und nimm, wenn möglich, nur ungesättigte Fette zu dir. Mind. 3 Mahlzeiten mit Gemüse und mind. eine Mahlzeit mit Obst. Zuckerhaltige Getränke vermeiden, lieber Säfte und Tee. Am Besten 3 Stunden vor dem Schlaf Kohlenhydrate komplett vermeiden. Alles Gute und viel Erfolg. LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo clemensschnorr. Kostenlos und legal ist immer etwas schwierig. Da fällt mir nur bwin.de ein. Du musst mind. 10€ Guthaben auf dem Konto haben, dann kannst du manche Spiele direkt als Stream legal von bwin sehen. Du zahlst für den Stream nichts, dein Konto muss halt einen Plus von 10€ aufweisen. Die Übertragungen sind immer verschieden, musste schauen ob Bayern-Schalke dabei ist. LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo WorldCool. Deine Antwort hast du zwar schon bekommen, aber eins muss ich unbedingt hinzufügen. Ich bekomme mittlerweile sehr selten Muskelkater, aber in den ersten zwei Jahren, in denen ich übrigens die größte Entwicklungsphase meines Lebens hatte, habe ich fast bei jedem Training einen Muskelkater von 4-7 Tagen bekommen. Mag sein, dass biologisch gesehen ein Muskelkater schlecht aussieht. Meine persönliche Meinung / Erfahrung jedoch ist positiv. Vergessen wir hierbei nicht, dass die gerissenen Muskelfasern vom Körper neu aufgebaut wird (Vorraussetzung richtige Ernährung und Regeneration), damit sie beim nächsten Training nicht reisst, wird sie dicker gebaut. Evtl. habe ich deshalb so eine gute Erfahrung mit Muskelkatern. Wie einer meiner Vorposter geschrieben hat, muss der Körper sich natürlich komplett davon erholen, sonst klappt das nicht. LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo LateKnight. Die Bauchmuskeln werden bei fast allen Sportarten mit trainiert. Der Schlüssel zu guten, sichtbaren Bauchmuskeln ist der Körperfettanteil. Je weniger Körperfett, desto sichtbarer die Bauchmuskeln. Wenn du in einem Fitnessstudio eingeschrieben bist, google mal nach verschiedenen Bauchmuskelübungen. Es gibt wirklich viele Variationen, die als Ergänzung oder Abwechslung zu deinem aktuellen Bauchmuskeltraining gut tun werden. Der Schlüssel liegt aber im Körperfettanteil und somit in der Ernährung. Alles Gute und gutes Training! LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo Loudness. Ich weiß nicht, was die anderes dazu meinen aber ich sage dir eins: wenn es dein Traum ist, dann wirst du es schaffen! Es gibt nichts stärkeres als die Willenskraft. Es gibt ein paar Profifußballer, wie z.B. Johnson der mit 20 (!) das erste mal in einem Verein spielte und mit 22 (!) Profi wurde! Natürlich wird nicht jeder Durchschnittsmann/frau der mit 20 zum ersten mal in ein Verein geht Profi. Aber genau da trennt sich die Spreu vom Weizen: Willenskraft, Konsequenz, unzerbrechliche Motivation! Wenn du wirklich alles dafür gibst, wirst du automatisch Rückstände einholen und dein Weg bestimmen. Ich wünsche dir das Beste und niemals aufgeben! LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo Mimic. Zunächst sollte man sich fragen welchen nutzen du von Proteinshakes für das Schwimmen bekommen würdest. Da Proteinpulver sich vorallem von den hohen Anteilen der Aminosäuren von Naturkost unterscheidet, solltest du wissen, welche Aminosäuren für dich eine erhöhte Rolle spielen. Diese sind Valin und Arginin. Arginin senkt den Blutdruck und den Cholesterinspiegel und verbessert die Herzleistung. Arginin ist enthalten in Nüssen, Fleisch, Fisch und Soja. Valin steigert die Ausdauer und die Regeneration. Es ist enthalten in Haselnüssen und in Eiern. Diese zwei Aminosäuren sollten dich vorrangig interessieren. Ich würde daher vorschlagen, dass du deine Ernährung dementsprechend anpasst. Du kannst natürlich auch Eiweißpulver benutzen. Wenn du es aber einmal wöchentlich benutzt, wirst du kaum unterschiede spüren. Wenn du es täglich benutzt, sehe ich es, für deine Ziele und deine Sportart, als Geldverschwendung an. Wenn du aber unbedingt Supplements verzehren willst, dann würde ich dir empfehlen, Aminopräparate anstatt Proteinpulver zu benutzen. Undzwar die günstigsten, die speziell die oben genannten Aminosäuren enthalten. So würdest du a) Geld sparen und b) deine Leistungsfähigkeit steigern. Proteinpulver sollten Leute Einnehmen, die ihren Proteinbedarf nicht mehr mit natürlicher Kost vollständig decken können. Du musst wissen, dass z.B. ich einen sehr hohen Proteinbedarf habe und rein durch die Ernährung sehr sehr sehr viel Fleisch, Milchprodukte und Nüsse verzehren müsste. Ich müsste den ganzen Tag kochen so zu sagen ;). In so Fällen ist Proteinpulver sinnvoll. Desweiteren für Kraftsportler direkt nach dem Training mit Dextrose zur schnellen Aufladung der Glykosenspeicher um die Regeneration und die Muskelhypertrophie zu unterstützen. Ich hoffe ich konnte dir helfen und nimms mir nicht böse, ich versuche dir nur zu sagen, dass das Proteinpulver teuer ist und du deinen nutzen viel besser aus Aminotabs ziehen könntest. Wobei du die günstigeren Tabs bevorzugen solltest, vorallem die, die trotzdem einen hohen Anteil an Valin und Arginin dafür aber geringere Anteile der anderen Aminosäuren enthalten. Ein passendes Produkt kann ich dir dann auch empfehlen, falls du dich zu diesem Schritt entscheiden solltest. LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo Soufian. Einen Proteinshake direkt vor dem Schlafen würde ich nur empfehlen, wenn du es mit Wasser trinkst. Wenn du Milch benutzt wird (mehr) Insulin ausgeschüttet (Blutzucker), was zu Fettaufbau führen wird. Außerdem wird die Ausschüttung von HGH (steigert die Proteinsynthese, führt zu besserer Muskelhypertrophie (Vergrößerung der Muskelzellen)) behindert. Deshalb: besser mit Wasser, noch besser natürliche Kost und vor allem keine Kohlenhydrate =) LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo eisenbieger12. Der ektomorphe Körpertyp ist schlank, fast mager, mit langen Armen & Beinen, dünnen Muskeln. Egal was sie essen, sie setzen kaum Körperfett an, da der Stoffwechsel immer auf Hochturen läuft. Jeder Körpertyp hat also seine Vor und Nachteile. Der Vorteil von ektomorphen Körpertypen ist, dass die zugenommenen Kilos größtenteils aus magerer Muskelsubstanz besteht, während bei Endomorphen beispielsweise die zugenommene Masse meistens aus Fett und nicht aus qualitativer Muskelsubstanz besteht. Deshalb: jeder hat in diesem Sport mit seinen Nachteilen zu kämpfen und sich auf seine Vorteile zu konzentrieren :) Ich wünsche dir viel Motivation für dein Training. LG << ReLeeted >>

...zur Antwort

Hallo ezelim (Landsmann ;). Das Wichtigste ist erstmal deine Ernährung. Du hast geschrieben, dass du deine Ernährung schon umgestellt hast. Wenn diese Umstellung optimal ist (Nährstoffverteilung, Gesamtkalorien, angemessenes Kaloriendefizit, Zeitpunkt Einnahme der verschiedenen Nährstoffe, Lebensmittelauswahl ..), dann kannst du dich voll auf das Training konzentrieren. Die Trainingsdauer und Intensität kommt auf dein Ziel an und kann je nach Ziel sehr varieren. Wenn du "einfach nur abnehmen" möchtest, dann solltest du zwischen 40-90 Minuten in einem angemessenen Tempo, sodass du noch mit einem Partner ein Gespräch führen könntest, joggen. Achte darauf, dass der Kohlenhydratespeicher (Glykolyse) sogut wie möglich geleert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, dann wird nämlich die ersten 20-25 Minuten der Glykosenspeicher geleert. Der Glykosenspeicher ist morgens, nach dem aufstehen, komplett geleert, da der Körper beim Schlaf diese für das Atmen und unterbewusst automatisierten Vorgänge benötigt (Atmen, Stoffwechsel, Gehirntätigkeiten, z.B. wenn du perverse Gedanken beim Schlaf hast ;). Wenn es also möglich ist, trinke 1-2 Tassen Kaffee (Förderung der Lipolyse, das für die Auflösung von Fettdepots zuständig ist, welche danach für das Training, joggen, schwimmen oder pedalieren zur Verfügung gestellt wird) und gehe 40-90 Minuten joggen (nichts essen vor dem Training). Das ist meiner Meinung nach die beste Methode. Danach wirst du dich so fitt fühlen, dass du alle anderen alltäglichen Aufgaben mit bravour meistern wirst. Das ist echt das Geilste Gefühl der Welt. Wenn du in einem Fitnessstudio bist, kannst du meine vorgeschlagene Methode perfektionieren, indem du erst einmal 45-60 Minuten freie (!) Hanteln bewegst und danach 45 bis maximal (!) 60 Minuten joggen oder pedalieren gehst. Wenn du also nicht nur Körperfett verbrennen willst, sondern gleichzeitig einen athletischen Körper bekommen willst, kannst du diese Methode anwenden. 3-mal die Woche Hanteln + joggen, 3-mal die Woche nur joggen. Desweiteren würde ich vorschlagen, dass du deine aerobe Trainingsform variierst. Wenn du z.B. jede Woche nur jogs, stellt sich dein Körper darauf ein und dein Stoffwechsel verlangsamt sich. Um dies zu verhindern bin ich bei meiner Diätphase statt jeden Tag zu joggen einmal in der Woche als Abwechslung ins Schwimmbad. Ansonsten habe ich nach Lust und Laune gerudert oder pedaliert. Den größten Anteil habe ich aber dennoch dem Joggen gegeben. Also das wars von mir, ich hoffe ich konnte dich motivieren, bei weiteren Fragen melde dich einfach :) Achja, wenn sie Ernährung nicht optimiert ist (Faktoren siehe oben), wirst du auch mit der besten Methode weniger (!) erreichen. Ich wünsche dir viel Glück auf diesem schwierigen Weg mein Lieber. LG << ReLeeted >>

...zur Antwort