Hallo, ich schließe mich Huenchen an. Vielleicht solltest du auch zusätzlich auf die Ausführung deiner Übungen achten. Versuche immer die Hangelenke gestreckt und gerade zu halten. Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo, eine DVD kann leider nur den Unterricht begleiten, aber leider nicht ersetzen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass du mit der Anleitung nicht klar kommst. Das Powerhouse ist eine Verbindung der Tiefenmuskulatur im Rumpf. Diese Verbindung aus Muskeln stützt den Körper wie ein natürliches Korsett. Mit Hilfe einer speziellen Atmung wird dieses Powerhouse aktiviert. Um die Aktivierung des Powerhouses zu erlernen, würde ich dir allerdings empfehlen einen Pilateskurs zu besuchen, da es sonst leicht Fehlbelastungen geben kann. Vielleicht gibt es ja einen Pilateskurs in deiner Nähe? Und da Weihnachten vor der Tür steht, könntest du dir ja dieses Geschenk machen. Im Anhang findest du ein paar Bilder, auf denen du den Bereich des Powerhouses gut sehen kannt. Liebe Grüße und viel Erfolg!

...zur Antwort

Hallo, dein Ausdauertraining solltest du auf keinen Fall aufgeben. Bleib weiterhin dran und versuche es vielleicht etwas zu steigern, dann wird dein Körper sir ganz von alleine signalisieren, dass er Hunger hat. Allerdings würde ich dir auch auf jeden Fall empfehlen mit einem Arzt über dein Problem zu sprechen. Ein Arzt kann dir sicherlich besser weiterhelfen. Versuch dich ausgewogen und gesund mit genügend Kohlenhydraten zu versorgen und dabei sollte dir ein Arzt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo Seepferdchen, sicherlich sind Klimmzüge auch etwas für Frauen. Es kommt aber natürlich auch darauf an, welchen Griff man verwendet. Breiter Griff, oder enger Griff? Im engen Untergriff macht es den Rücken nicht so "breit", wie im weiten Griff. Ausserdem ist es im engen Untergriff auch viel leicht zu ziehen, da der Bizeps sehr stark beteiligt ist. Klimmzüge sind soetwas wie die Königsdisziplin, weil sie sehr viel Kraft abverlangt. Also ich baue sie schon in mein Training mit ein und ich sehe nicht aus wie ein Schrank... Jedoch gibt es für die Schultern bessere Übungen, wie z.B. das Seit- und Frontheben.

...zur Antwort

Hallo, ideal wäre eine Kombination aus beidem. Vielleicht kannst du dir das ja so einrichten. Ansonsten gilt noch immer der Grundsatz: Je mehr Muskeln, umso mehr Kalorien können verbrannt werden. Daher gehört zum abnehmen IMMER auch ein Krafttraining.Wichtig ist ebenfalls, dass nach einem genauen Plan und nicht nach dem Lust und Laune Prinzip trainiert wird. Dann dürfte es dir gelingen ein paar Kilos loszuwerden. Falls nactürlich dann auch die Ernährung stimmt... Gutes Gelingen!

...zur Antwort

Hallo, prinzipiell die Geräte, bei denen die meisten Muskelgruppen arbeiten müssen. Wobei der Radergometer aufgrund des fixierten Oberkörpers schon mal auf den letzten Platz rutscht. Gefolgt vom Crosstrainer, da die Bewegung geführt wird. Stepper (wenn die Arme frei und effektiv mit bewegt werden!) folgt mit dem Laufband als nächstes. Am effektivsten ist eigentlich der Powerwalker, da er auch noch die Koordination mit trainiert. Allerdings kann ich aufgrund des schnelleren Tempos auf dem Laufband höhere Geschwindigkeiten erzielen. Ideal wäre eine Kombination aus mehreren Geräten, das ist am effektivsten. Probier es aus ;-)

...zur Antwort

Hallo Billy, es kommt immer darauf an, wie trainiert man ist und wie intensiv man trainiert, bzw. welche Trainingsform man wählt. Der trainierte Muskel sollte auf jeden Fall Zeit zum regenerieren haben. Wenn man nun ein Split Training ausübt, dann könnte man an einem Tag Beine trainieren und am nächsten Tag die Brust, denn dazu braucht man ja die Beine nicht. Der trainierte Muskel sollte auf jeden Fall 12-max. 72 Stunden Zeit haben zu regenerieren. Wobei nach einem Hypertrophietraining 12 Std. ausreichen und nach einem extremen Maximalkrafttraining 72 Stunden durchaus nötig sein können. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Liebe Grüße!

...zur Antwort

Hallo Surftina, mit einer qualifizierten Ausbildung und einer überzeugenden Art ist es nicht schwer in einem Studio unter zu kommen. Sicherlich wirst du zuerst Erfahrungen sammeln müssen und daher zuerst als "Springer" eingesetzt werden. Wenn du gut in den Kursen an kommst, dann wirst du dich bald nicht mehr vor Angeboten retten können. Lass dich einfach in vielen Studios als Vertretung eintragen, da wirst du sicherlich häufig angerufen werden um zu vertreten und kannst so ins Geschäft "reinrutschen". Eine gute Ausbildung ist Grundvoraussetzung. Empfehlen kann ich dir die BSA:

Abschluss: Gruppentrainer Trainer-B-Lizenz Stufe: Basisqualifikation; EQF-Stufe 2 Kosten: 998,00 € (2 Raten zu je 499,00 €) oder monatlich 122,00 € (9 Raten; Gesamt: 1.098,00 €) Dauer: 6 Monate mit 4 Tagen Präsenzphase, 1 Tag Prüfung Prüfung: Hausarbeit, schriftliche, praktische und mündliche Prüfung

An den Ausbildungen würde ich auch niemals sparen, denn das Geld hast du schnell wieder eingearbeitet. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hier gebe ich MadVolley recht, denn sicherlich ist es möglich den Körper über einen Zeitraum von 4 Wochen auf "Vordermann" zu bringen, jedoch fällt es unglaublich schwer dieses Pensum ein Leben lang durchzuhalten. Ein Jojo-Effekt ist hier nahezu vorprogrammiert.

...zur Antwort

Hallo JimKnopf, leider verändert sich im Alter auch das Herz-Kreislauf-System. Dazu gehört die Abnahme der max. Sauerstoffaufnahme (ab dem 30./35. Lebensjahr um 1% pro Lebensjahr), die ja als Bruttokriterium füe die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems dient. Die Abnahme der max. Sauerstoffaufnahme wird durch eine Verringerung des Schlagvolumens, der max. herzfrequenz und dadurch auch des Herzminutenvolumens bedingt. Die absolute Blutmenge wird leider auch weniger und die Dehnfähigkeit der Blutgefäße wird geringer. Dadurch hat man einen höheren Blutdruck in Ruhe und unter Belastung...

...zur Antwort